Wasserschaden in der Schwimmbadstraße 11

„Wasserrohrbruch im Keller“ – diese Nachricht kam am heutigen Montag mitten in der ersten Stunde. Was das bedeutet, erklärte Schulleiterin Carolin Rien bei ihrem Rundgang von einer Klasse zur nächsten: Da die Hauptwasserleitung der Auetalschule abgestellt werden musste, waren Toiletten und Waschbecken nicht mehr zu benutzen. Somit war auch ein regulärer Schulbetrieb nicht mehr möglich, so dass alle Schülerinnen und Schüler den Heimweg antreten mussten. Nach der Begutachtung einer Fachfirma soll der Schaden am Dienstag behoben werden. Am Mittwoch, 18. November 2020, startet der Unterricht dann wieder nach Plan.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.