Bürgerstiftung Braunschweig

Logo-Buergerstiftung-Rand-600Die → Bürgerstiftung unterstützt bereits seit vielen Jahren Schulen in Braunschweig bei der Schulentwicklung. Mathepaten, individuelle Leseförderung, Realbegegnungen in der Natur für Grundschulkinder, Theater in der Schule, die Braunschweiger Filmklappe und die sehr umfangreiche Förderung der Realschule Maschstraße und der Grundschule Bebelhof bei der Ausstattung mit interaktiven Tafeln und die anschließende Qualifizierung der Lehrerinnen und Lehrer.

Im Bereich Bildung und Erziehung finden Sie → HIER eine Aufstellung.

Im Oktober 2013 erhielten die Vorstände Karin Heidemann-Thien und Ulrich E. Deissner das Bundesverdienstkreuz für ihre außergewöhnlichen Anstrengungen.

Die Braunschweiger Schulen profitieren davon – vorausgesetzt, sie arbeiten aktiv mit.
Die Medienberatung arbeitet sehr vertrauensvoll und erfolgreich mit der Bürgerstiftung zusammen. Im Schuljahr 2012/13 wurden über zwanzig Fortbildungen von ihr gefördert.
Seit 2012 stehen Medienberatung und Bürgerstiftung eng zusammen im → Projekt „Mobiles Lernen in der interaktiven Schule – Gemeinsam Ziele erreichen“ und unterstützen die Realschule Maschstraße, die IGS Querum und das Gymnasium Raabeschule bei der Einführung von Notebooks in den Unterricht. Dabei handelte es sich um von Intel gesponsorte Geräte. Das → Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung begleitet das Projekt.

Mehr zum Projekt und den aktuellen Stand erfahren Sie → HIER

Ab 2013 werden Schulen unterstützt, die mit elternfinanzierten mobilen Geräten ihre Schul- und Unterrichtsentwicklung in den Blickpunkt nehmen.