Georg-Eckert-Institut

Das Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) unterstützt unser Projekt des „Mobilen Lernens“ durch ihre wissenschaftliche Begleitung.

Hier erfahren Sie mehr über das → GEI

Zu Beginn des Projektes entwickelten Mitarbeiter des GEI umfangreiche Fragenkataloge für Schüler und Lehrer, die sie zunächst in den drei Notebookklassen des ersten Durchgangs einsetzten. Das Ausfüllen erfolgte online über das Umfragemodul. Die anonyme Auswertung gestattet uns einen ersten Blick auf die Ausgangssituation – mit bereits interessanten Ergebnissen. Richtig spannend werden die  Ergebnisse der Zwischen- und Endbefragungen. Ziel soll darüber hinaus sein, belastbare Bewertungen über den Unterricht mit mobilen Geräten zu bekommen. Die methodisch-didaktische Diskussion und die oft emotional geführte Auseinandersetzung mit Befürwortern und Gegnern von Computern in Schülerhand können auf diese Weise zu mehr Sachlichkeit und Gelassenheit im Umgang miteinander führen.

Wir, die Bürgerstiftung Braunschweig und die Medienberatung, wissen das Engagement des GEI sehr zu schätzen! Im Folgenden einige Publikationen des GEI, die u.a. in Zusammenhang mit unserem Projekt entstanden sind.

→ Ein Bulletin befasst sich mit der Frage nach dem Schulbuch der Zukunft

→ Herausforderungen im digitalen Klassenzimmer

→ Das Schulbuch der Zukunft ist das Notebook?

Mehr Informationen zum Projekt  → „Mobiles Lernen in der interaktive Schule“ finden Sie HIER