Familien-Tischtennis-Rundlaufcup 2018

Der diesjährige „interkulturelle Tischtennis-Familien-Rundlaufcup“ startete am 09.06.2018 traditionell am Ende des Schuljahres zum 7. Mal mit einer Rekordteilnahme von 43 Personen aus zehn Nationen: Ägypten, Albanien, Algerien, Aserbaidschan, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Spanien, Tunesien, USA, Familie Zaoui und Familie Eyvazov waren zum sechsten Mal in Folge dabei. Die Veranstaltung ist ausgelegt für jung und alt ( 3 Jahre war der Jüngste). Die Kleinsten haben Platz zum Herumtoben und Spielen mit Bällen, die anderen spielen Wettkampf bzw. stärken sich in den Pausen am „Internationalen Buffet“ und nutzen Spielgelegenheit wie zum Beispiel Crossboccia, Frisbee-Boccia, sowie das Spielen an verschiedenen Mini-TT-Tischen. Darüber hinaus ergeben sich viele interessante Gespräche untereinander. Es entstehen Verabredungen und neue Kontakte unter den teilnehmenden Kindern und Erwachsenen.

Vor Beginn des Wettbewerbs wurden acht Mannschaften mit bis zu sechs Personen, z.T. als Familie startend, gebildet. Ebenso entstanden Zufallsmannschaften bzw. hatten sich Kinder schon im vorhinein mit ihren Eltern als Team verabredet. Der Rundlaufcup wurde nach dem System „Jede Mannschaft gegen jede Mannschaft“ gespielt. Alle Beteiligten waren mit Begeisterung dabei.
Am Ende der Veranstaltung stand die Siegerehrung. Die Sieger bekamen eine Medaille, zusätzlich gab es bunte TT-Bälle für alle Teilnehmer. Im Laufe der nächsten Tage erhielt jede Mannschaft eine persönliche Urkunde mit integriertem aktuellem Mannschaftsfoto per E-mail.