Ein Einblick in den Corona-Alltag

Angesichts der momentanen Situation sind alle Beteiligten der Bernhardschule sehr bemüht, den Unterricht möglichst normal umzusetzen. Dazu gehört auch das Einhalten strenger Hygienevorschriften, die von Seiten der Schülerinnen und Schüler vorbildlich beachtet werden.

Die Klassenräume sind ebenfalls auf das Unterrichten in zwei täglich wechselnden Lerngruppen vorbereitet. Zwischen den Unterrichtsstunden kann die Pause auf dem Schulhof in abgetrennten Bereichen wahrgenommen werden.

Wir möchten uns noch einmal bei allen Eltern und Kindern für die produktive Zusammenarbeit bedanken.

Steinaktion auf dem Schulhof

Hallo Kinder,

habt ihr Lust, unseren Schulhof zu verschönern?

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr zu Hause einen Stein bunt bemalt und ihn dann beim Bauwagen auf dem Schulhof legt. Ihr dürft auch gerne euren Namen auf den Stein schreiben.

Die Klasse 4c hat schon tolle Steine angemalt, die ihr demnächst auf dem Schulhof bewundern könnt.

Unser Ziel ist es, eine lange Steinschlange zu haben, die über den Schulhof verläuft. Es wäre toll, wenn jeder Schüler und jede Schülerin mitmachen würde. Bist du dabei?

Natürlich darfst du auch mehrere Steine bemalen!

P.S.
Die bemalten Steine sollten natürlich nicht einfach so weggenommen werden!

Vielen Dank für eure Mithilfe!

Alltagsmasken in der Schule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die nun eingeführte Maskenpflicht wirkt sich auch bei uns auf den Schulalltag aus. Um Sie deshalb bestmöglich zu informieren, steht Ihnen hiermit ein Merkblatt zum Tragen von Alltagsmasken in der Schule zur Verfügung.

Die Gesundheit aller Beteiligten liegt uns sehr am Herzen und wir hoffen damit eine sichere Lernumgebung gewährleisten zu können.

Merkblatt Alltagsmasken in Schulen

 

Liste zum digitalen Lernen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Ihnen auf diesem Weg eine Liste von Homeschooling-Möglichkeiten zur Verfügung stellen. Diese wurde von den beiden Fachberaterinnen der Sonderpädagogik und Inklusion, Frau Becker und Frau Koers, erstellt.

Die dort aufgeführten Inhalte sind frei zugänglich und kostenlos. Sie bieten sich für Schülerinnen und Schüler mit und ohne Förderbedarf an.

Bleiben Sie alle gesund!

Liste zum digitalen Lernen

Aktuelle Coronamitteilung

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

leider müssen wir uns alle auf eine längere Zeit des Lernens zu Hause einstellen. Allerdings lassen die derzeitigen Planungen hoffen, dass die ersten Kinder, die des 4. Schuljahres, ab Montag, dem 4. Mai 2020 zumindest zeitweise wieder in die Schule kommen dürfen.

Wie dies genau ablaufen kann, teilen wir den Eltern und Schülerinnen und Schülern unserer 4. Klassen spätestens bis zur Mitte der kommenden Woche mit. Für die Zeit des Lernens zu Hause finden Sie hier im Anhang einen Leitfaden für Eltern und Schülerinnen und Schüler, der Ihnen und Ihren Kindern Tipps für das „Homeschooling“ bietet.

Wie Sie wissen, sind die Aufgaben in den Arbeitsplänen Ihrer Kinder ab jetzt verpflichtend, sollten jedoch die Arbeitszeit von 1,5 bis 2 Stunden nicht wesentlich überschreiten. Genauso wichtig sind auch Bewegung und freies Spiel in der Natur!

Die Schulleitung, das Kollegium und die Mitarbeiter der Bernhardschule stehen Ihnen täglich in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13 Uhr unter 05952/512 für Rückfragen zur Verfügung. Dort erfahren Sie auch die ausgewiesenen Sprechzeiten aller Kolleginnen und Kollegen.

Mit freundlichen Grüßen,

gez. Silvia Schmit, Rektorin

Lernen zu Hause für Eltern und Schüler

Kleine Akrobaten in der 4a

Vor kurzem gab es im Sportunterricht der Klasse 4a das Thema „Aktrobatik“.

In unterschiedlichen Übungen lernten die Schülerinnen und Schüler, worauf es bei akrobatischen Figuren ankommt: Gleichgewicht, Körperspannung, Vertrauen und Teamarbeit!

Dies haben alle Gruppen toll umgesetzt!!

Projekttag 2020

Am 03.03.20 war es wieder soweit: die Vorschulkinder kamen in die Schule um gemeinsam mit den Erstklässlern an einem Projekt zu arbeiten.

Nach der netten Begrüßung durch Frau Schmit, konnten die Kinder schnell ihre Gruppe finden. Sie verbrachten in den verschiedenen Klassenräumen einen interessanten Vormittag zum Thema Formen.

Die Kinder kannten schnell die geläufigsten Formen Dreieck, Kreis, Quadrat und Rechteck und konnten so dem Zauberer helfen, sein „Land der Formen“ schöner, bunter und formenreicher zu gestalten. Oder sie konnten Formen den verschiedensten Alltagsmaterialien zuordnen und ebenso beim Musikstoppspiel schnell die genannte Form finden, sowie ein Formenhaus oder ein Formenmonster malen.

Das hat allen viel Spaß gemacht!

Neue Info zur Coronakrise