Herzlichen Willkommen an der Bernhardschule!

Am Samstag, den 17. August 2019 wurden die neuen Erstklässler in die Bernhardschule eingeschult.

Nach einem Gottesdienst mit anschließendem Segen führten die Blockflötengruppe und das kleine Streichorchester einige Musikstücke auf. Zudem konnten die neuen Schülerinnen und Schüler ein Theaterstück der aktuellen Drittklässler genießen.

Im Anschluss besuchten die neuen Erstklässler ihre neuen Klassenräume und erlebten ihre „erste Schulstunde“ mit ihren neuen Klassenlehrerinnen.

Währenddessen konnten sich die Eltern, Geschwister, Paten, Großeltern … bei Kaffee und Gebäck stärken.

Umbau der Bernhardschule steht bevor

Danke an den Bauhof und seine fleißigen Mitarbeiter, aber auch an das Kollegium und die Mitarbeiter der Bernhardschule!

Die Aus- und Umräumarbeiten des ersten Gebäudeteils haben in den Ferien sehr gut geklappt. Nun ist der erste Gebäudeteil zum Abriss bereit.

Mit freundlichen Grüßen

Silvia Schmit

Rucksackprojekt „Marys Meal Deutschland“

In Kooperation mit dem örtlichen Rotary Club Hümmling zu
Sögel führte die Grundschule Bernhardschule bereits zum
zweiten Mal das Rucksackprojekt der Organisation „Marys Meal
Deutschland“ durch.
.
10 Schultaschen wurden von Kindern und Eltern mit
Schulmaterialien gefüllt und nun gemeinsam an den Initiator
Wilhelm Hinrichs übergeben.
.
„Dieses Projekt möchten wir gerne jedes Jahr wieder
unterstützen, denn es ist eine gute Sache, wenn Kinder Kindern
helfen, lernen zu können!“, sagt die Schulleiterin Silvia Schmit.
.

Urkundenverleihung 2019: Antolin und Zahlenzorro

Auch 2019 haben die Kinder in den Computer-Lernprogrammen Antolin und Zahlenzorro fleißig gearbeitet und viele Punkte gesammelt. Deshalb konnten sich heute viele Kinder über eine Urkunde freuen.
Hier die Bilder aller strahlenden Sieger.

Die Antolin-Sieger aus den Klassen 2, 3 und 4.

 

Die Zahlenzorro-Sieger aus den Klassen 2, 3 und 4

 

Zirkus Sögelino

In diesem Jahr fand das Zirkusprojekt an der Bernhardschule Sögel statt. Durch die intensive Arbeit aller Beteiligten konnten wunderschöne und atemberaubende Vorstellungen präsentiert werden.

Es waren eine Vielzahl verschiedener Auftritte zu bestaunen. Dazu zählen beispielsweise die witzigen Auftritte der Clowns sowie die spannenden Nummern der Fakire.

Die Bildergalerie gibt einen Überblick über die verschiedenen Auftritte.

Schule auf dem Bauernhof

Am 28.05.19 besuchten wir, die Klasse 2c, den Bauernhof Bruns in Waldhöfe.  Nachdem einige Mütter uns zum Hof gebracht hatten, konnten wir viel über den Beruf des Landwirtes und der Tierhaltung erfahren. Die Neugierde  war bei einigen Jungen geweckt und der ein oder andere hat hier seinen Traumberuf entdeckt.

Auf dem Hof Bruns gibt es viele Bullen, einige Schweine, zwei Ponys, Katzen und einen Hund. Zuerst durften wir die kleinen Bullen streicheln, die uns dann wiederum liebend gern die Hände schleckten. Einige Kinder liefen zwischendurch immer wieder zu den kleinen Bullen, um eine Maniküre für ihre Hände zu bekommen. 🙂

Die Futterherstellung und die Futterzusammensetzung wurden  von Frau und Herr Bruns sehr anschaulich erklärt. Durch Anschauen, Anfassen, Riechen und auch Schmecken (wer wollte) konnten wir unsere Sinne schärfen.

Wir frühstückten auf gemütlich zusammengestellten Strohballen, wo wir später auch noch Kuchen bekamen.

Ein rundum gelungener Vormittag!!!

Ein herzliches Dankeschön an Familie Bruns!!!

Märchenprojekt mit den Vorschulkindern


Am 19. Februar haben die Kinder der ersten Klassen mit den Vorschulschulkindern einen gemeinsamen Projekttag durchgeführt. Zu Beginn wurden die Kinder in gemischte Gruppen eingeteilt, bestehend aus Vorschulkindern, Kinder aus dem Schulkindergarten sowie den ersten Klassen. Anschließend erarbeiteten sie in zwei Einheiten bei den Erzieherinnen das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“, die Lehrer präsentierten „Das Rotkäppchen“. Es wurde erzählt, gebastelt und gemalt.

Der kleine Zahlenteufel gastiert an der Bernhardschule

Buntes Treiben in der Turnhalle am Waldbad in Sögel. Die Grundschulkinder der Bernhardschule sitzen auf Sportmatten auf dem Fußboden vor einer großen bunten Theaterkulisse. Erzählt wird die Geschichte vom kleinen Zahlenteufel. Organisiert wird diese Theatertournee von dem Rotary Clubs der Region, in diesem Fall dem Rotary Club Hümmling zu Sögel. Den Schulen entstehen keine Kosten.

Zwei Vorstellungen gibt es pro Schule. Spielerisches von Zahlen für die Klassen 1 und 2 und für die Klassen 3 und 4 soll die Begeisterung für Mathematik fördern, erklärten Josef Lücken und Richard Gertken vom Rotary Club der Schulleiterin Silvia Schmit ihr Engagement vor Ort. Und zwar so: Zacharias, der kleine Zahlenteufel, kann Zahlen nicht ausstehen. Seit Jahrhunderten überlegt er sich so manchen Streich, um den Menschen die Zahlen zu verübeln. Aber was er auch tut, die Zahlen bekommen immer mehr Gewicht in der Welt: beim Rechnen, als Mengenangaben, als Symbol oder zur Bestimmung der Uhrzeit.

Zacharias beschließt deshalb das Übel an der Wurzel zu packen und in die Schulen zu gehen, um die Kinder als Zahlenteufel auszubilden. Er will das System sozusagen von unten verändern. Davon erfährt auch der Große G und schlägt ihm eine Wette vor. Zacharias soll beweisen, dass Zahlen überflüssig sind und drei Aufgaben bestehen, ohne Zahlen zu verwenden. Doch so einfach, wie Zacharias sich das vorgestellt hat, ist es nicht. Wie kann man ein Backrezept anwenden, wenn die Zahlen, die die Mengenangaben der Zutaten bestimmen, nicht ernst genommen werden? Oder wie kann man telefonieren, wenn einem die Zahlen nicht parat stehen? Wie soll der Kuckuck der Kuckucksuhr wissen, welche Stunde geschlagen hat, wenn der Uhr die Zahlen fehlen?

Clubpräsident Richard Gertken: „Die aktive Förderung von Aktivitäten im Bildungsbereich ist eines der großen internationalen Ziele der Rotary-Organisation. Wir freuen uns, mit dem Theater Nimmerland spielerisch Freude am Umgang mit Zahlen vermitteln zu können und sehen darin eine Ergänzung unserer langjährigen Grundschulaktion Aktion LLLL-Lesen lernen Leben lernen.“ Lücken ergänzt: „Spannende Begegnungen und viel Spaß erleben die Kinder rund um das Thema zahlen – das soll Mathematik etwas leichter machen.“ Schmit dankte im Namen der Schule für das tolle Angebot.

(Foto: Ingrid Cloppenburg, Samtgemeinde Sögel)