Unsere Bufdi’s

Hallo zusammen!

Mein Name ist Leonie Böhm, ich bin 19 Jahre alt und komme aus Wittmund.
Ich habe mich nach meinem Abitur dazu entschieden, einen Freiwilligendienst zu machen,
weil ich mir noch nicht sicher bin, welche berufliche Richtung ich einschlagen möchte; zur
Orientierung ist dieses Jahr daher optimal. Zu meinen Aufgaben gehört es, die Lehrkräfte zu
unterstützen und den Kindern behilflich zu sein, wenn es ihnen schwer fällt, allein zu
arbeiten.
In meiner Freizeit spiele ich seit langer Zeit Volleyball und engagiere mich ehrenamtlich in
der Jugendarbeit der ev.-luth. Kirche Wittmund. Als unternehmungslustiger,
aufgeschlossener Mensch bin ich außerdem gern mit Freunden unterwegs.
Ich hoffe auf eine schöne Zeit, die ich gern in positiver Erinnerung behalten möchte!

 

Mein Name ist Kristina Novakovic, bin 22 Jahre alt und wohne in Wittmund.
Nach meinem Abitur stand für mich schon im vorhinein fest, dass ich sehr gerne einen Bundesfreiwilligendienst an einer Grundschule absolvieren möchte, um feststellen zu können, ob mir die Arbeit mit Kindern liegt und somit auch meinen weiteren beruflichen Werdegang und die dazugehörigen beruflichen Entscheidungen treffen zu können.
Da ich früher selber eine Schülerin an der Finkenburg Grundschule in Wittmund war, habe ich mich auch sehr gerne für ein Jahr an der Finkenburg Grundschule entschieden.
Zu meinen Aufgaben gehört es, die Lehrer in ihrem Unterricht zu unterstützen , indem ich den Schülern beispielsweise bei ihren Aufgaben helfe und mich allgemein mit den Kindern beschäftige.
Ich freue mich auf eine schöne Zeit an der Finkenburg Grundschule voller schöner Erinnerungen.

 

Mein Name ist Anna Maria Peplow und ich bin 18 Jahre alt. In diesem Sommer habe ich an der KGS
Wittmund mein Abitur erfolgreich bestanden. Nach Beendigung meiner Schullaufbahn habe ich mich für
eine Bundesfreiwilligen Zeit entschieden, welche ich in meiner eigenen alten Grundschule absolviere.
In dem Musikraum der Schule habe ich schon als Grundschulkind am Liebsten meine Zeit verbracht. In den vielen Jahren habe ich einige Instrumente erlernen können, darunter Geige, Gitarre, Flöte und Klavier. Auch hier an der Schule versuche ich mein Wissen über Musik und Tanz zu verbinden, um dann den Kindern in den Pausen eine Freude zu machen. Auch Sport ist eine meiner Leidenschaften, daher begleite ich so viele Sportstunden wie nur möglich. Ich freue mich auf die Zeit mit den anderen beiden Bundesfreiwilligen und mit den vielen weiteren neuen Kolleginnen und Kollegen. Ich bin sehr gespannt, wie die Zeit mit den
Kindern und das Arbeiten an einer Grundschule mich und meine Zukunft beeinflussen wird.