Schulobst

Ganz nebenbei gesunde Ernährung lernen

Kindern und Jugendlichen soll mit dem niedersächsischen Schulobstprogramm gezeigt werden, wie schmackhaft Obst und auch Gemüse sind. Je früher diese Erfahrung gemacht wird desto besser: Beides wird dann wie selbstverständlich dauerhaft zum Speiseplan gehören. Daher unterstützt die Europäische Union (EU) die Durchführung von Schulobstprogrammen in ihren Mitgliedstaaten. Das Land Niedersachsen unterstützt diese Maßnahme bei zahlreichen teilnehmenden Schulen und Kindertragesstätten. Für weitere Infos schauen sie sich folgende Internetseite an: www.schulprogramm.niedersachsen.de

Bunte Vielfalt in Willen

Auch die Grundschule Willen nimmt seit dem Schuljahr 2017/2018 am EU- Schulobstprogramm teil. Konkret heißt das für unsere Schule, dass wir jeden Dienstag von einem ortsansässigen Obst- und Gemüselieferanten beliefert werden. Dienstags, Mittwochs und Donnerstag kommen die Schülerinnen und Schüler dann in den Genuss von verschiedenen Obst- und Gemüsesorten wie z.B. Papaya, Melone, Äpfel, Gurken, Tomaten, Bananen, Granatäpfel, Erdbeeren, Mandarinen und noch vielem mehr. 

An diesen Tagen sollen die Kinder kein zusätzliches Obst oder Gemüse in der Brotdose haben. Im Sinne der Nachhaltigkeit möchten wir natürlich so wenig Reste wie möglich haben.

Eltern helfen mit

In den letzten Jahren haben sich dankeswerter Weise immer wieder Eltern bereit erklärt , die  Obst- und Gemüselieferung für alle Kinder der Schule zu schneiden und zu portionieren. Dies geschieht ab  07.15 Uhr und dauert circa 20 Minuten. Alle Eltern, die sich dem Schulobstteam anschließen wollen, dürfen sich gerne in der Schule melden. 

Einteilung des Schneidedienstes für das Schuljahr 2019/2020

  • Dienstag
    gerade Woche: Frau N. Janssen, Frau Friedrichs
    ungerade Woche: Frau Mroszczak, Frau Faß/ Frau Herzog-Flick
  • Mittwoch
    gerade Woche: Frau Egberts, Frau Manderscheid
    ungerade Woche: Frau Egberts, Frau Kracht
  • Donnerstag
    gerade Woche: Frau Wiegmann, Frau Manz
    ungerade Woche: Frau Arndt, Frau H. Janßen