Mathematikolympiade

Die Gewinner der diesjährigen Mathematikolympiade aus den 3. und 4. Klassen stehen fest   😆  💡

Lesen Sie mehr unter der Rubrik „dit und dat“…

Veröffentlicht unter Leitbild | Kommentare deaktiviert für Mathematikolympiade

Buntes Sportfest der Förderschule an der Lessingstraße und der Finkenburgschule

Die vielfältige offizielle Einweihung des frisch renovierten Stadions liegt nun eine Woche zurück und die Menschen in der Nachbarschaft haben sich heute vermutlich verwundert die Augen und Ohren gerieben, als sie das bunte Treiben nebenan wahrnahmen. Die Erinnerung an den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ währte sicherlich nur kurz:

Die Förderschule an der Lessingstraße und die Finkenburgschule haben in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe über Monate ein gemeinsames Sportfest anlässlich des Stadionneubaus kreativ geplant und akribisch vorbereitet. Im Austausch mit allen anderen Beteiligten wurde schnell klar, dass der enge Zeitplan des Festwochenendes für die Durchführung ein sehr beschränkender Faktor sein würde. Deshalb wurde die Veranstaltung auf den 17.06.22 verlegt und somit die Stadioneinweihung über das Festwochenende hinaus verlängert.

An insgesamt 23 bunten Stationen wurden die Geschicklichkeit, Koordinationsfähigkeit und die eigene Körperwahrnehmung gefördert. Dabei halfen zahlreiche Eltern von Kindern beider Schulen sowie vier Trainerinnen und Trainer des MTV.

„Uns war von Beginn an wichtig, dass der gemeinsame Spaß am Sport und am Erlebnis mit anderen Kindern im Vordergrund stehen sollte und nicht die sportliche Leistungsfähigkeit eines jeden Kindes“, erklärte Armin Feldmann, der Schulleiter der Förderschule.

„Gerade der Sportunterricht hat durch den Einschränkungen der Corona-Pandemie erheblich gelitten: Lange Zeit war das Sporttreiben im Klassenverband erheblich erschwert oder musste im Homeschooling sogar gänzlich entfallen. Wir wollen die Kinder hier auf vielfältige Weise anregen, die Freude an der Bewegung zu spüren.“, ergänzte Sebastian Schneemelcher, Schulleiter der Finkenburgschule.

Für beide Schulen stellt das gemeinsame Sportfest auch den Beginn einer neuen Zusammenarbeit dar. Jahrzehntelang fanden Kontakte der Schulen zueinander (die in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander liegen) nur sporadisch statt, was auch in der unterschiedlichen Trägerschaft der Schulen in der Hand des Landkreises bzw. der Stadt Wittmund begründet lag. Beiden Schulleitern ist diese Zusammenarbeit jedoch ein echtes Anliegen, um Synergieeffekte zu nutzen, voneinander zu lernen und Inklusion wirklich zu leben. Ein weiteres „Projekt“ der Schulen ist die gemeinsame Ausbildung einer Lehramtsanwärterin an beiden Schulen. Weitere werden bald folgen…

 

Veröffentlicht unter Leitbild | Kommentare deaktiviert für Buntes Sportfest der Förderschule an der Lessingstraße und der Finkenburgschule

Herzlichen Glückwunsch ❤️

Unsere Referendarinnen Larissa Ricklefs und Julia Meyer haben ihre Lehramtsprüfung bestanden. Wir gratulieren ihnen dazu von Herzen  und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Veröffentlicht unter Leitbild | Kommentare deaktiviert für Herzlichen Glückwunsch ❤️

Apfelbäume als die Ergänzung der pädagogischen Arbeit

Auf unseren Schulhöfen und am Naturschutzhof Wittmunder Wald ist es nun noch „grüner“: Wir haben am letzten Freitag eine ganze Reihe Apfelbäume gepflanzt!
Die Finkenburgschule Wittmund als größte Grundschule im Landkreis mit über 400 Schülerinnen und Schülern und der Naturschutzhof Wittmunder Wald e.V. sind Kooperationspartner, um den Kindern Umweltschutz, Naturerlebnisse und nachhaltiges Handeln zu vermitteln.
Die Klassen der Schule besuchen regelmäßig den Wittmunder Wald und verwirklichen gemeinsame Projekte mit den Waldpädagoginnen und -pädagogen. Ein solches Projekt ist die Pflege der dort angelegten Streuobstwiese begleitet von Insektenbeobachtungen sowie dem Pressen von Streuobst zu Saft.

Pflanzenbeobachtungen lassen sich aufgrund der Distanz der Lernorte zueinander nicht täglich durchführen. Deshalb entstand der Wunsch in den Schulklassen, auch auf den Schulhöfen der Standorte Wittmund und Willen Apfelbäume zu pflanzen und über Klassenpatenschaften die Pflege zu übernehmen. Die Kinder sorgen somit selbst für „ihren Baum“ und können (im Erfolgsfall) eigene Früchte ernten, die sie dann beim Naturschutzhof Wittmunder Wald ergänzend zur dortigen Streuobstwiese zu Saft verarbeiten- oder einfach direkt verzehren können.

Marc-Hendrik Bolten (Immobilienmakler der Planethome) und Matthias Herrmann (von der gleichnamigen Generalvertretung der Allianz-Versicherung) waren als vom Projekt überzeugte Unterstützer schnell gefunden. Sie haben uns die benötigten Apfelbäume für die Schulhöfe gespendet und beim Pflanzen direkt mitgeholfen. Besondere Freude herrscht darüber, dass sich beide ergänzend bereiterklärt haben, für die Streuobstwiese am Naturschutzhof Wittmunder Wald weitere Apfelbäume zu beschaffen und zur Stärkung aller „fleißigen kleinen Gärtnerinnen und Gärtner“ Getränke bereit zu stellen.

Beteiligt waren:
– Klasse 1a mit Herrn Spantig
– Klasse 1d mit Frau Weber
– Klasse 2b mit Frau Zimmer
– Klasse 2c mit Frau Schönbohm-Wilke
– Klasse 4W mit Frau Nachtigal
– die Streitschlichter des Schulstandortes Willen (Pflanzung der Bäume am Naturschutzhof Wittmunder Wald) mit Frau v. Hülsen
– Matthias Herrmann (Allianz) und Marc-Hendrik Bolten (Planethome) als Sponsoren und „Anpacker“
– Frau Glaum und das Team des Naturschutzhofes Wittmunder Wald
– Herr Schneemelcher am Telefon, PC und Spaten

Mögen die Bäume gut wachsen und lange leben! Die nächste „Pflanzaktion“ ist bereits in Planung…

        

Veröffentlicht unter Leitbild | Kommentare deaktiviert für Apfelbäume als die Ergänzung der pädagogischen Arbeit

Wir versenden Friedenspost – weil Frieden für uns alle wichtig ist

Schülerinnen und Schüler der Standorte Wittmund und Willen gestalteten Karten mit herzlichen und solidarischen Botschaften, die ihre Empfänger unter anderem im Willkommenszentrum Wittmund, der Hilfsorganisation SOS Ukraine in Friesland und über die Botschaft der Ukraine in Berlin finden.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, auch dem kleinen Team aus Wiesbaden, das die Karten entworfen, gedruckt und auf den Weg gebracht hat.

Veröffentlicht unter Leitbild | Kommentare deaktiviert für Wir versenden Friedenspost – weil Frieden für uns alle wichtig ist

Ferienzauber braucht Unterstützung

Liebe Eltern!

In den Schulferien haben Wittmunder Kinder im Alter von 5-12 Jahren die Möglichkeit von Fachpersonal oder angehendem Fachpersonal betreut zu werden, damit eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleistet werden kann. Der Ferienzauber ist ein eingetragener Verein und auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen. Sollten Sie Interesse haben, den Verein zu untertsützen, dann erhalten Sie weitere Infos unter folgendem Link:

https://www.landkreis-wittmund.de/Leben-Wohnen/Leben/Schulen-Bildung-Sport-und-Kultur/Ferienzauber/

Oder Sie kommen direkt zu einem ersten Infotreffen am 11. Mai um 17.00 Uhr in die Wittmunder Residenz.

Veröffentlicht unter Leitbild | Kommentare deaktiviert für Ferienzauber braucht Unterstützung