Fussball, Pferde und Sand

Bei Familie König auf dem Hof gab es das alles und noch Hühner und einen alten Trecker obendrauf.

Nach dem Picknick spielten alle Kinder. Die Zeit verging wie im Flug und niemand wollte den Hof mit seinen vielen Spielmöglichkeiten verlassen.

Vielen Dank für die Aufnahme und nette Betreuung der über 30 Kinder im Garten.

Es hat sehr viel Spaß gemacht.

 

 

Fahrrad-Turnier der 4. Klassen

Nach langer Durststrecke konnte endlich wieder das beliebte ADAC Jugend-Fahrrad-Turnier stattfinden.

Für Herrn Bohlken und sein Team des MSC Rodenkirchen war es ebenfalls das erste ADAC Turnier seit langer Zeit. 5 pädagogische Mitarbeiterinnen der Grundschule Jaderberg unterstützten tatkräftig an den einzelnen Stationen während des Parcours. Diese waren auf dem Schützenplatz aufgebaut, den die Schule freundlicherweise zu diesem Zweck, ebenso wie das Vereinsheim, nutzen durfte.

Alle Kinder gingen hochkonzentriert an den Start. Die S-Gasse und die beiden Kreisel waren eine echte Herausforderung. Diese 5 Mädchen und diese 5 Jungen durchfuhren auf sensationelle Weise die Aufgaben und belegten die ersten 5 Plätze .

Die Sieger und Siegerinnen 🙂
Die 5 besten Mädchen:
1. Marie Idema, 2. Jonna Wilkens, 3. Okka Wenke, 4. Jara Hoffmann, 5. Helene Lengert
Die 5 besten Jungen:
1. Aaren Koopmann, 2. Lennox Loof, 3. Tillmann Riebel, 4. Matthis Kaschig, 5. Joon Meyer

Alles online :)

Die Kinder der Grundschule Jaderberg freuen sich über den digitalen Kontakt zu ihren Mitschüler*innen und zu den Lehrkräften.

Der Großteil der Schularbeiten wird über den Schulserver bereit gestellt, damit diese nun Zuhause bearbeitet werden können. Aber eine Videokonferenz bietet den Kindern die Möglichkeit sich online auszutauschen. Und das nicht nur über schulische Inhalte :). Es wurde sogar ein Geburtstagsständchen gesungen. 🎶🎶🎶🥳

Eine Villa für den Igel :)

Die Klasse 4a wollte Igeln einen artgerechten Platz zum Überwintern einrichten. Zuerst haben sie sich umfassend darüber informiert, wie so ein Winterquartier beschaffen sein sollte. Dann schritten sie zur Tat.

Entstanden ist eine richtig kuschelige Höhle unter Reisig und Laub, wie eine kleine Villa.

Wer mehr über Igel und deren Winterquartiere wissen möchte kann sich hier informieren.

Der Grundriss
Die Baumeister

Krankheitssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei Ihrer Schule, um Ihr Kind
krank zu melden und das weitere gemeinsame Vorgehen abzustimmen. Die Schule wird Sie auch über die aktuell
geltenden Wiederzulassungsregelungen informieren. Bitte denken Sie daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von
Eltern und Schule ist, alle Kinder und das Personal sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Notbetreuung

Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Bitte melden Sie bei Bedarf ihr Kind dafür über
gs.jaderberg@t-online.de an. Informationen und Anträge erhalten sie über unsere Homepage.

http//: www.gs-jaderberg.de

Die Kriterien für die Aufnahme in die Notbetreuung an Schulen wurden erweitert:a) Kinder, die bisher im Rahmen der Notbetreuung berücksichtigt wurden, sind weiterhin zu betreuen (auch Härtefälle).

b) Nach der Erweiterung der verordnungsrechtlichen Grundlage sind überdies Kinder einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Erziehungsberechtigten, die/der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist, aufzunehmen. So können etwa die Bereiche Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung), Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung), Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß- und Einzelhandel), Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze), Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers), Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV), Entsorgung (Müllabfuhr) sowie Medien und Kultur – Risiko- und Krisenkommunikation einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse zuzurechnen sein. Daher sollten auch Erziehungsberechtigte in den vorgenannten Bereichen die Möglichkeit haben, in dringenden Fällen auf die Notbetreuung in Schulen zurückzugreifen, sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist. Dabei gilt wie für alle anderen relevanten Berufsgruppen auch, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen.