Home » Berufsbildung » Gemeinsam für mehr Berufsorientierung

Vertretungsplan

I-Serv Login

iserv_small

Kalender


« Februar 2023 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
Hinweise zu witterungsbedingten Unterrichtsausfällen

Gemeinsam für mehr Berufsorientierung

bildungsverbund
Unser Foto zeigt (von links) Lutz Brockmann, Bürgermeister der Stadt Verden ; Marc Lilier.,Fachbereichsleitung Arbeit-Wirtschaft-Technik; Mira Willnath, Schulsozialpädagogin; Joachim Kruse , Schulleiter; Alexander von Seggern, Bürgermeister Gemeinde Dörverden; Regina Tryta, Erste Kreisrätin Landkreis Verden

Die Gemeinde Dörverden ist mit der Aller-Weser-Oberschule neuestes Mitglied im Bildungsverbund Schule-Beruf des Landkreises Verden.
So soll in Zusammenarbeit mit Schulen und Betrieben auf Landkreisebene den Schülerinnen und Schülern unserer Schule der Übergang ins Berufsleben erleichtert werden.

 

„Alle Jugendlichen unserer Region
erleben einen geglückten Bildungsweg,
erreichen einen Schulabschluss,
erhalten einen Ausbildungsplatz,
beenden die Berufsausbildung erfolgreich
und können ihren Lebensweg eigenverantwortlich gestalten.“
(Leitziel des Bildungsverbundes Schule-Beruf)

Die Rahmenbedingungen für die Berufswahl Jugendlicher haben sich in den letzten Jahren verändert: Einerseits hat sich die Lage auf dem Ausbildungsmarkt komplett gedreht. War vor ein paar Jahren die Lehrstelle noch ein begehrtes Gut, für das es zu viele Bewerberinnen und Bewerber gab, haben einige Betriebe mittlerweile Probleme, Auszubildende zu finden. Andererseits wird u. a. die Fähigkeit, das eigene Lernen selbstständig zu organisieren, immer mehr zu einem entscheidenden Faktor für die individuelle Berufsbiografie.

Die Übergänge von der Schule in die Berufsausbildung sind komplexer und unübersichtlicher geworden. Dies belegt nicht zuletzt die gestiegene Zahl von Ausbildungsabbrüchen bzw. -wechseln. Die Berufswahlentscheidung, das Erkennen eigener Wünsche, Fähigkeiten und Ziele ist nicht nur für junge Menschen schwieriger geworden: Auch Lehrer und Lehrerinnen, Eltern und Ausbildungsbetriebe sowie die Berufsberatung stehen vor der Herausforderung, gemeinsam diese individuellen Orientierungsprozesse erfolgreich zu begleiten, zu gestalten und zu strukturieren.

Der Bildungsverbund Schule-Beruf möchte diesen Prozess auf regionaler Ebene durch geeignete und zwischen Wirtschaft, Schulen, Eltern und Politik eng abgestimmte Maßnahmen und Projekte unterstützen und vernetzen, damit alle Schülerinnen und Schüler motiviert und eigenverantwortlich ihre Berufswahl treffen können.

Mehr Informationen unter: https://www.landkreis-verden.de/bildung-kultur-und-sport/bildungsverbund-schule-beruf/