Schul-ABC

Anfang
Die erste Stunde beginnt um 08.05 Uhr. Ab 7.50 Uhr werden die Kinder auf dem Schulhof beaufsichtigt. Zum ersten Klingeln um 08.00 Uhr werden die Kinder von ihrer Lehrkraft oder den Klassensprecher*innen in die Klasse geleitet.

Ausflüge
Alle Klassen unternehmen regelmäßig im Rahmen des Unterrichtes Ausflüge.

Betreuung
Betreuung bis 12.54 Uhr findet täglich im Anschluss an den Unterricht in den Betreuungsräumen statt. Die Anmeldung ist erforderlich und verbindlich.
Betreuungskräfte: Frau Batke und Frau Gadacz-Paluch

Brezelverkauf
Jeden Dienstag in der Frühstückspause werden Brezeln zum Verkauf angeboten. Die Eltern der Klassen organisieren dieses Angebot. (Brezelverkauft pausiert aktuell)

Computer & elektronische Tafeln
Die Schule verfügt über einen Computerraum mit 25 internetfähigen Computern. Außerdem ist jeder Klassenraum ebenfalls mit einer elektronischen Tafel und einem Computer ausgerüstet.

Elternsprechtage
Diese finden zweimal im Schuljahr (im November und Februar/März) statt. Darüber hinaus können Sie jederzeit einen Termin mit den Lehrkräften Ihres Kindes vereinbaren.

Entschuldigung
Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind am 1. Fehltag vor Unterrichtsbeginn durch einen Anruf in der Schule, Tel: 05375-340. Eine schriftliche Entschuldigung sollte Ihr Kind beim Klassenlehrer abgeben, wenn es wieder am Unterricht teilnimmt. Auch für alle folgenden Tage ist eine telefonische Entschuldigung vor dem Unterricht erforderlich. Diese kann auch für mehrere Tage erfolgen.

Förderunterricht
In diesem Schuljahr können wir für alle Jahrgänge Förderunterricht anbieten. Dieser findet in kleinen Gruppen statt.

Forum
Einmal im Monat findet das Forum statt. Alle Schüler*innen und Lehrkräfte versammeln sich dazu in der Pausenhalle. Es werden aktuelle Themen besprochen, das Motto des Monats vorgestellt, Schüler*innenbeiträge gezeigt und Schüler*innenwünsche vorgebracht.

Förderverein
Eine wichtige Einrichtung ist unser Förderverein. Durch viele ehrenamtliche Aktionen und Geldzuwendungen trägt er zu einem aktiven Schulleben bei. So finanziert er Preise für unsere jährlichen Mal- und Lesewettbewerbe, unterstützt Projekte (z.B. Zirkusprojekt, Theateraufführungen, Autorenlesungen, …) und spendet Geräte und Medien. Vor allem kümmert er sich um die Erhaltung und den Betrieb des Lehrschwimmbeckens.
Vorsitzender: Guido Schmidt – Stellvertreterin: Sina Matijevic

Frühstück
Die Kinder frühstücken in der ersten großen Pause. Diese wurde auf 25 Minuten verlängert, sodass die Kinder genügend Zeit zum Frühstücken und Spielen haben. Bei sehr schlechten Wetterbedingungen kann das Frühstück in den Klassenraum verlegt werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind täglich etwas zu essen und zu trinken mit. Unterstützen Sie Ihr Kind beim Lernen durch ein gesundes Schulfrühstück.

Ganztag
Seit September 2012 sind wir eine offene Ganztagsgrundschule. Die Schüler*innen können an einem oder maximal vier Nachmittagen, montags bis donnerstags, von 13.00h bis 15.30h den Ganztagsbereich der Schule besuchen.

Hausaufgaben
Informationen rund um die Thematik der Hausaufgaben finden Sie hier:

Hausaufgabenkonzept

Krankheiten
Sollte Ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit leiden oder Kopfläuse haben, sind sie verpflichtet, das zum Schutz der anderen Kinder umgehend der Schule zu melden.

Lehrschwimmbecken
Bei schönem Wetter kann der Sportunterricht im beheizten Lehrschwimmbecken stattfinden. Auch nachmittags kann das Lehrschwimmbecken von allen Schüler*innen wöhrend der Schwimmsaison genutzt werden.

Methodentraining
In allen Jahrgängen findet aufeinander aufbauend Methodentraining statt. Hier werden wichtige Schlüsselqualifikationen vermittelt, die bei der Erschließung von Unterrichtsinhalten und Alltagssituationen helfen. So geht es beispielsweise um die Gestaltung des „Arbeitsplatzes“  im Jahrgang 1 und um das Markieren und Präsentieren im Jahrgang 3.

Patenklassen
Jedes Kind der neue erste Klasse bekommt einen Paten oder eine Patin aus dem vierten Jahrgang. Es finden gemeinsame Unternehmungen statt und die „Großen“ kümmern sich auch in den Pausen um die „Kleinen“.

Schulelternrat
Der Schulelternrat (SER) setzt sich aus den 1. und 2. Elternvertreter*innen jeder Klasse zusammen. Von den Mitgliedern werden die 1. Vorsitzende und die 2. Vorsitzende gewählt. Der SER ist das Bindeglied zwischen Schule und Eltern und arbeitet eng mit dem Schulförderverein zusammen. Die Elternvertreter laden zu den Elternabenden in den jeweiligen Klassen ein und nutzen diese auch, um Informationen aus dem SER weiterzugeben. Das Organisieren von Schulfesten, Flohmärkten, Schulfotografen oder der Cafeteria während der Einschulungsveranstaltung gehören genauso in den Verantwortungsbereich des Schulelternrates wie auch die Organisation des wöchentlichen Brezelverkaufs am Dienstag in der ersten großen Pause.

Sekretariat
Frau Probst, unsere Sekretärin, ist von Montag bis Freitag von 8.00-12.00 Uhr erreichbar.

Sportunterricht
Die Schüler*innen benutzen die Sporthalle an der Schule. In den Sommermonaten steht uns das Lehrschwimmbecken auch im Sportunterricht zur Verfügung. Die Kinder müssen dann sowohl Sport- als auch Schwimmzeug mit in der Schule haben.

Stundenzeiten
0. Stunde: 7.15 – 08.00 Uhr 
1. Stunde: 8.05 – 08.50 Uhr
2. Stunde: 8.55 – 09.40 Uhr
1. große Pause
3. Stunde: 10.05 – 10.50 Uhr
4. Stunde: 10.55 – 11.40 Uhr
2. große Pause
5. Stunde: 12.00 – 12.54 Uhr

Unterrichtsausfall
Kommt es z. B. durch Witterungsverhältnisse, Heizungsausfall, Brand oder Wasserrohrbruch zu Unterrichtsausfall, werden die Eltern durch den Rundfunk oder die Telefonketten der Klassen davon in Kenntnis gesetzt. Eine Notbetreuung findet in jedem Fall statt.

Bitte beachten: Informationen über einen witterungsbedingten Unterrichtsausfall erhalten Sie über die Landkreisseite: gifhorn.de oder über die bekannten regionalen Rundfunksender mit den Verkehrshinweisen nach den Nachrichten oder bei der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen. Wird ein solcher Unterrichtsausfall bekannt gegeben, findet kein Unterricht statt. Für Kinder, die aber trotz des generellen Unterrichtsausfalls zur Schule gekommen sind, gewährleistet die Schule eine Betreuung. Eine gesonderte Information der Schule über einen Schulausfall erhalten Sie nicht. Grundsätzlich gilt, dass Sie als Eltern, Ihre Kinder auch dann zu Hause behalten oder vorzeitig vom Unterricht abholen können, wenn Sie eine unzumutbare Gefährdung Ihrer Kinder auf dem Schulweg durch extreme Witterungsverhältnisse befürchten, auch wenn kein genereller Unterrichtsausfall angeordnet worden ist.

Unfall
Die Schüler*innen werden bei kleinen Verletzungen durch die Lehrkräfte oder Mitarbeitenden der Schule versorgt, welche regelmäßig Erste Hilfe Kurse absolvieren. Bei schwereren Verletzungen wird umgehend ein/e Arzt/Ärztin bzw. Krankenwagen gerufen und die Eltern werden informiert.

Verlässlichkeit
Unsere Grundschule ist verlässlich – d.h., es fällt kein Unterricht aus. Außerdem können Ihre Kinder über den stundenplanmäßigen Unterricht hinaus nach Anmeldung am Betreuungsangebot bis 12.54 Uhr teilnehmen.

WorldWideWeb
Sie finden die Grundschule Müden unter:
http://www.aller-oker-schule.de