Alle Beiträge von gsdiepenau

Trommeln macht glücklich

Trommeln verbindet – Musik macht glücklich

Die frisch eingezogenen ABC-Drums und Cajons, die von der Gelsenwasser-Stiftung gesponsert sind,  ziehen die Schüler:innen unserer Schule magisch in ihren Bann. Wir üben unterschiedliche Schlagtechniken, verschiedenste Trommelstücke und -spiele. Die schnellen und hörbaren Lernfortschritte stärken das Selbst- und Gemeinschaftsgefühl nachhaltig. Mittlerweile wird überall und auf allem getrommelt. Die Freude, Kreativität, Mut und Selbstwirksamkeit, die die Kinder in ihrem handelndem Tun mit den Trommeln erleben, bewahren sie als Schatz für sich auf und tragen ihn auch an andere weiter. Wir beobachten, dass sich die Trommler:innen Töpfe, Eimer, Stöcke und alles Möglich holen, um ihre rhythmischen Ideen – auch nach den gemeinsamen Stunden weiter zu erleben. Das Trommeln hat eine eigene Sprache, die alle Kinder gleichermaßen fühlen und verstehen. Es hebt sprachliche und kulturelle Barrieren auf. Die Kinder können dabei auf einer ganz anderen Ebene zueinander finden. Auch Kinder die sonst vielleicht nicht miteinander gespielt hätten, treten hier in Kontakt und erleben sich in einer Gemeinsamkeit. Motorische Fortschritte und eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit sind fantastisch zu beobachten. Die Bewegungsabläufe werden immer geschmeidiger und die Kinder lernen ihre Kräfte gezielt einzusetzen.

Die kunterbunten Sitzkissen und die praktischen Stapelhocker eignen sich wunderbar für das gemeinsame, bequeme Trommeln in allen möglichen Gruppierungen, die ganz leicht nach Farben getroffen werden können. Die fröhlichen Farben leuchten in unserer Aula, strukturieren sie und geben dem Raum einen neuen Glanz.

Bei uns herrscht ganz viel Freude, Rhythmus und Wirbel.

Wir freuen uns schon auf viele weitere trommelstarke Erlebnisse mit den Drums und Cajons.

Vielen herzlichen Dank im Namen aller Kinder und Lehrerinnen der GS Diepenau an die Gelsenwasser-Stiftung!

 

Einschulung im kleinen Rahmen

Wie im letzten Jahr, wurde auch dieses Mal für jede Klasse einzeln eine kleine Einschulungsfeier  gefeiert. Nach wie vor ließen die Einschränkungen durch die Corona-Regeln keine große Feier in der Schulgemeinschaft zu. Der Förderverein organisierte ein Elterncafé und die Kinder konnten ihren ersten Unterricht erleben, bei dem ihnen auch ihre Schultüten ausgehändigt wurden. Für die Kinder aber auch die Eltern und nahen Verwandten, trotz nur kleiner Schulfeier, ein großes Erlebnis.

Wir haben den kleinen Rahmen genossen, waren doch so auch viele Gespräche mit einzelnen Eltern möglich.

Lesestart mit dem „Bücherbär“

„Lesen ist der Schlüssel zu allen Bereichen der Bildung.“ – Und was für ein Schatz an Wissen, Bildern und Gefühlen verbirgt sich in den Büchern dieser Welt! 

Wer lesen kann hat Zugang zu diesem riesigen, wundervollen Schatz. Durch Elterninitiative im letzten Jahr wurden wir auf diese tolle Aktion aufmerksam gemacht und konnten die Buchhandlung „Das Buch“ in Rahden als Sponsor für die Lesetüten gewinnen. 

Jedes Kind der neu eingeschulten 1. Klassen erhielt am letzten Donnerstag eine Lesetüte, die von einem Kind aus einer zweiten Klasse unserer Schule bemalt und von der Buchhandlung mit dem Buch „Schulgeschichten“, einem Lesezeichen, einem Anhänger für die Tür und einem Elternbrief gefüllt worden war. 

Die Freude bei den Kindern war groß. Lesemotivation garantiert!

Vielen Dank an „Das Buch“ in Rahden, an die Eltern für den Anschub der Aktion und an alle Kinder, die die Tüten so liebevoll bemalt haben!

Neuigkeiten aus dem Förderverein

Neuigkeiten vom Förderverein

Neuigkeiten vom Förderverein

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereins am 30.06.2021 wurden Katrin Möhle (2.Vorsitzende) und Simone Verbarg (Schriftführerin) aus ihren Ämtern verabschiedet. Als neue Vorstandsmitgliederinnen wurden Doris Engelke (2. Vorsitzende) und Eva Diekmann (Schriftführerin) gewählt.

Im Rahmen der letzten Vorstandssitzung galt der Dank Katrin Möhle und Simone Verbarg für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Förderverein. Mit einem kleinen Geschenk haben wir sie aus ihren Ämtern verabschiedet.

Ein herzliches Willkommen an Doris Engelke und Eva Diekmann und viel Freude an eurer neuen Aufgabe bei den Freunden und Förderern der Grundschule Diepenau!

Als Start in das neue Schuljahr überreichte der Förderverein der Grundschule zwei Beobachtungssets zur Aufzucht von Schmetterlingen. Nun haben diese vor Kurzem Einzug in vier Klassenräume gehalten und wachsen zusehends. Viel Spaß damit!

Die KlassensprecherInnen  der Klassen 3a und 3b haben die neuen Beobachtungssets mit ihrer Lehrerin Frau Rademacher entgegen genommen.

Brötchenfrühstück meldet sich zurück!

Elterninformation zum Brötchenfrühstück

Ab Freitag, 17.09.21, werden in der Schule wieder Brötchenhälften zum Kauf angeboten. 

Damit ist ein weiterer Baustein unseres Schulprogramms wieder zurück. Wir hoffen, dass die Infektionszahlen die Beibehaltung erlauben.

So kann jetzt wieder jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag leckeres Obst verzehrt werden und freitags bilden die Brötchenhälften eine leckere Abwechslung. 

Einstiegspreis 50 Cent pro Brötchenhälfte. Wenn wir damit nicht hinkommen, gibt es eine Information.

Bitte passendes Geld bar mitgeben! Danke! :))

 

Wir starten durch

Zu Beginn des neuen Schuljahres wollen wir uns an die Lockerungspolitik anschließen und wieder mehr Ehrenamtliche in die Schule holen. 

Das wird unsere Schulqualität enorm steigern. Für die Hausaufgabengruppen, das Obst- und das Brötchenfrühstück haben wir bereits Eltern und Freiwillige angesprochen, die bereit sind uns zu helfen. Mit der 3 G – Regelung können wir dies gut umsetzen. Wir freuen uns, dass jetzt wieder mehr möglich sein wird. 

Eltern-Info-Schreiben zum Schuljahresbeginn

Hygienekonzept der GS Diepenau

Schulstart September 2021

Zum Beginn des neuen Schuljahrs gibt es neue Regelungen für den Infektionsschutz vor Corona.

Der Minister hat dafür ein umfangreiches Informationspaket und einen Elternbrief zur Verfügung gestellt.

Wichtig ist:

In den ersten 7 Schultagen testen die Kinder sich täglich.

Eine Mund-Nase-Bedeckung wird im Schulgebäude getragen, auch im Unterricht.

Betreten der Schule nur für Geimpfte, Getestete und Genesene.

Rahmen-Hygieneplan-Schule 7.0

Einschulungsinfo 2021

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte der Einschulungskinder im Schuljahr 2021/22,

ich hoffe, Sie haben bisher einen angenehmen, erholsamen Sommer verbracht. Damit Sie schon einmal mit den Planungen für den Einschulungstag beginnen können, gebe ich Ihnen vorab die folgenden Informationen für die Grobplanung.

Am 31.08. findet unsere Schulanfangs-DB statt und im Anschluss daran werde ich Ihnen noch eine Mail mit unserer genaueren Planung zusenden.

Mit freundlichem Gruß

B. Pechthold, Schulleiterin

02./03.09.: Schultüten und Schulsachen zur Schule bringen und dort 2 Corona-Selbsttests in Empfang nehmen.

04.09.: Mit dem Einschulungskind einen Selbsttest durchführen.  An Maske für Kind und Begleitpersonen denken!

Einschulungsgottesdienst:

Klasse 1a:                                                          

9:00 Uhr in der Danielskirche in Lavelsloh, anschließend Treffen auf dem ehemaligen Edeka-Parkplatz am Sportplatz (ca. 9:45 Uhr) gemeinsamer Gang zur Schule und dort erster Unterricht

bis ca. 10:45 Uhr.

Klasse 1b:

9:45 Uhr in der Danielskirche in Lavelsloh,

anschließend Treffen auf dem ehemaligen Edeka-Parkplatz am Sportplatz (ca. 10:45 Uhr) gemeinsamer Gang zur Schule und dort erster Unterricht

bis ca. 11:45 Uhr.

  • Gelegenheit Fotos im Klassenraum zu machen wird es nicht für einzelne Eltern geben. Bitte überlegen Sie, ob Sie in Absprache mit anderen Eltern der Klasse ein Elternteil beauftragen möchten, in der Klasse Fotos zu machen, dies könnte dann, mit 3G-Regelung und unter Einhaltung des Datenschutzes, in der Klasse durchgeführt werden. Ansonsten Fotos auf dem Schulhof möglich.

Die Kirche teilt uns noch mit, wie viele Begleitpersonen mit in die Kirche dürfen.

Ich werde, wenn ich diese Information habe, nochmal um eine Anmeldung bitten.

Auf dem Schulhof der Grundschule bitte an Abstand und Masken denken, dann dürfen auch Omas, Opas, … und Geschwister mit warten.

 

Schulstart nach den Sommerferien mit Testpflicht und Achtsamkeit

Das Kultusministerium informiert am 22.06.2021 Eltern, Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte darüber, wie die Planungen für den Start ins neue Schuljahr aussehen:

Die aktuelle Situation lässt es zu, für den Start in das neue Schuljahr mit dem Szenario A zu planen. Trotzdem ist weiterhin Vorsicht geboten und wir wären schlecht beraten, alle Infektionsschutzmaßnahmen fallen zu lassen. Die Instrumente sind allen bekannt, sie sind erprobt und haben sich bewährt, deshalb nehmen wir sie mit ins nächste Schuljahr.

Wir setzen weiterhin auf einen inzidenzbasierten Stufenplan, der klar definiert, wann welche Maßnahme greift.

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in festgelegten Bereichen der Schule, im ÖPNV sowie – je nach Infektionsgeschehen – auch im Unterricht bleibt ein wichtiger Bestandteil des Maßnahmenkatalogs.

Nach den Sommerferien bleibt es bis Ende September bei der bestehenden Testpflicht. Ausgenommen davon sind alle genesenen oder vollständig geimpften Personen. Die Präsenzpflicht bleibt für alle Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht unterliegen, in diesem Zeitraum weiter ausgesetzt.

Der Rahmen-Hygieneplan wird auf der Grundlage der fachlichen Einschätzung durch das NLGA fortlaufend aktualisiert und an das Infektionsgeschehen angepasst.

Förderung/Nachhilfe in Uchte

Die Mütterhilfe Uchte hat ein Angebot auf die Beine gestellt, dass nach Möglichkeit auch den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Diepenau zugute kommen soll. Jeden Montag und Donnerstag von 15 bis 18:00 Uhr bieten Schülerinnen und Schüler der Oberschule Uchte und des Gymnasiums Stolzenau im Mütterzentrum Uchte die Erteilung von Nachhilfestunden an. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Den Flyer dazu können Sie hier einsehen.