Westermannweg 10

30419 Hannover

Tel.: 0511/168 40 579

gsmarienwerder@hannover-stadt.de

Sekretariat: mo., mi.-fr. 8.30-12.30 Uhr

 

Schulleitung: Salome Bokelmann

Briefe des Ministers vom 30.10.2020

Brief an die Schülerinnen und Schüler: hier

Briefe an die Eltern:

a) in einfacher Sprache hier

b) hier

Übersicht der Regelungen ab dem 02.11.2020: hier

Briefe des Ministers vom 22.10.2020

Schule in Corona-Zeiten: So setzt Niedersachsen den Unterricht nach den Herbstferien fort: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

Brief an die Schülerinnen und Schüler:

Brief an die Eltern:

Aktuelle Informationen zum Coronavirus/SARS-CoV-2 in Niedersachsen

Aktuelle statistische Daten: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

Niedersächsische Corona-Verordnung: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Die GS Marienwerder von den Sommer- bis zu den Herbstferien

Der Unterricht lief im eingeschränkten Regelbetrieb nach Szenario A:

Die Jahrgänge 1 und 2 starten um 8.30 Uhr.

Die Jahrgänge 3 und 4 starten um 8.00 Uhr.

Der Förderunterricht für die Jahrgänge 1 bis 3 in Deutsch und Mathematik findet wieder statt.

Am 29.09.2020 saßen Eltern bei der Schulelternratssitzung, meist Klassenelternvertretungen, zusammen und wählten Vertretungen für die schulischen Gremien (z.B. Gesamtkonferenz, Schulvorstand, Fachkonferenzen, …). Frau Bokelmann informierte über Aktuelles an der GS Marienwerder.

Am 05.10.2020 fand ein SchiLF-Tag statt. Lehrkräfte und zwei Elternteile saßen zusammen. Wir planten, wie im Falle anderer Szenarien (B und C) vorzugehen ist (Materialien für und an die Schülerinnen und Schüler, Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern halten, Prioritäten bezogen auf Unterrichtsinhalte, …).

Der Schulfotograf kommt

Am 07.09. kommt der Schulfotograf ab 12 Uhr. Die Elternbriefe hierzu bekamen die Kinder diese Woche mit nach Hause.

Die Schule hat wieder begonnen

Auch in der GS Marienwerder startete das Schuljahr mit Szenario A (s. Internetseiten des Ministeriums und/oder der Niedersächsischen Landesschulbehörde): Alle Klassen konnten vollständig zum Unterricht erscheinen. Wir haben bereits Einiges erlebt, viel Freude mit- und aneinander gehabt und viel gelacht. Auch die Einschulung war wieder ein Erlebnis, wenn sie auch kleiner aufgefallen ist als die letzten Jahre.

Entsprechend den hygienischen Vorschriften und den räumlichen Gegebenheiten beginnt der Unterricht zeitversetzt:

8:00 Uhr: Jahrgänge 3 und 4

8:30 Uhr: Jahrgänge 1 und 2

Elterngespräche

Die aktuellen Hygienebestimmungen führen dazu, dass Sie bitte nur mit Termin in das Schulgebäude kommen. Sollten Sie etwas Dringendes haben, rufen Sie bitte im Sekretariat (168-40579) an und hinterlassen dort eine Nachricht. Bei nicht sehr dringendem Gesprächsbedarf, schreiben Sie bitte eine Mitteilung an die Lehrkraft in das Mitteilungsheft Ihres Kindes.

VGS – Verlässliche Grundschule

Ist Ihr Kind in Jahrgang 1 oder 2 hat es nicht immer bis 13 Uhr Unterricht. Benötigen Sie dennoch eine Betreuung in der Zeit, fragen Sie bitte die Klassenlehrkraft nach einer Anmeldung.

Fragen Sie bitte auch nach einer Anmeldung, wenn Sie für Ihr Kind von 8 bis 8.30 Uhr eine Betreuung benötigen.

GT – Ganztag

Ab 13 Uhr beginnt der Ganztag. Durch die aktuellen Hygiene-Bestimmungen bleiben die Kinder ab 13 Uhr in ihrer Klasse. Es finden vorerst keine AGs statt. Die Themen der AGs greifen die Betreuenden nun mit ihrer festen Betreuungsgruppe (bestehend aus Kindern einer Klasse) auf, z.B. Kochen in der Küche, Schulgarten, …

Mund-Nasen-Schutz / Alltagsmaske

Alle Kinder sollten immer mindestens eine Reserve-Alltagsmaske in ihrer Schultasche haben. Andernfalls müssen wir Sie anrufen, damit Sie eine Alltagsmaske vorbeibringen.

Das „Lernen zu Hause“ beginnt am 22.04.2020

„Lernen zu Hause“ startet für alle verpflichtend (s. „Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler“ des Kultusministeriums Niedersachsen)

  • Jahrgang 1 und 2: 1,5 Stunden am Tag
  • Jahrgang 3 und 4:    2 Stunden am Tag
  • Die Verteilung der Aufgaben regeln die Klassenlehrkräfte.
  • Die Tagesstruktur wird zu Hause festgelegt. Die Lehrkräfte können hier um Rat gebeten werden.
  • Weitere Informationen sind zu finden unter:

 Lernen zu Hause – mk.niedersachsen.de (Lernen zu Hause – Leitfaden für ElternSchülerinnen und Schüler) .

Es ist uns bewusst, dass Eltern nicht die Rolle einer Lehrkraft übernehmen können. Das „Lernen zu Hause“ kann keinen Schultag ersetzen, aber die Kinder können in Übung/im Training bleiben und teilweise neue, vorbereitete Inhalte dazulernen.

Dabei stehen wir Lehrkräfte unterstützend zur Seite. Die Klassenlehrkräfte nehmen etwa ein Mal pro Woche Kontakt zu den Kindern ihrer Klasse auf. Durch die Klassenlehrkraft Ihres Kindes erfahren Sie deren Sprechstunde (Telefon, Chat, Videokonferenz).

Die Sprechstunde von Frau Bokelmann (Schulleitung) bei zusätzlichen Fragen zum Lernen zu Hause oder zur Notgruppenbetreuung: dienstags/donnerstags 11-13 Uhr, 0511/168-40579.

Am 04.05.2020 beginnen die 4. Klassen mit dem Unterricht in der Schule.

Am 18.05.2020 beginnen die 3. Klassen mit dem Unterricht.

Am 03.06.2020 beginnen die 2. Klassen mit dem Unterricht.

Am 15.06.2020 beginnen die 1. Klassen mit dem  Unterricht.

Die Klassen werden zeitversetzt, in halber Klassenstärke und im wöchentlichen Wechsel (Gruppe 1 und 2, s. hier) unterrichtet. Informationen hierzu bekommen sie in der Woche vorher durch die Klassenlehrkräfte. Die hygienischen Anschaffungen hierzu sind bereits teilweise angeschafft bzw. in Bearbeitung.

Es gilt weiterhin die Meldepflicht bei dem Verdacht und der Bestätigung einer Corona-Infektion oder anderer meldepflichtiger Krankheiten (Eltern –> Klassenlehrkraft –> Schulleitung –> Gesundheitsamt –> Schulleitung –> Eltern anwesender Kinder/Elternvertretungen).

Außerdem können Eltern weiterhin ihre Kinder in der Notbetreuung anmelden (s. Anmeldeformular), wenn ein Notfall eintritt, da Elternteile in System- und/oder strukturrelevanten Berufen arbeiten, ein begründeter Härtefall vorliegt oder Kinder sich in psychosozialen und/oder prekären Lebenssituationen befinden. Aus organisatorischen Gründen muss die Anmeldung spätestens am Mittwoch in der vorhergehenden Woche bis 12 Uhr erfolgen. Über das Sekretariat (dienstags nicht besetzt) oder die Klassenlehrkraft. Lieben Dank für Ihr Verständnis!

Lieben Dank auch für die tolle Zusammenarbeit (das Betreuen und auch ‚Beschulen‘ der Kinder zu Hause) und auch für das Lob und den Dank, die in dieser Zeit durch einige Eltern an uns herangetragen wurden!

P.S.: Auf Veranstaltungen, Tages- und Klassenfahrten, Schulfeste und Projektwochen ist bis zu den Sommerferien zu verzichten.

Stand: 20.05.2020


Lernanfänger-Anmeldungen 2020 für das Schuljahr 2021/22

Die Stadt Hannover änderte im April die Termine der Lernanfänger-Anmeldungen. Statt am 28./29.04.2020 sind die Anmeldungen am 26./27.05.2020. Die Kinder werden auf dem Postweg angemeldet.

Die Unterlagen hierfür werden in der Woche vom 25.05. versendet.

Stand: 20.05.2020

Corona-Schließungen: Die GS Marienwerder während der Osterferien / Notfallbetreuung

Unser Sekretariat ist in den Osterferien nicht besetzt. Ab dem 02.04.2020 (Donnerstag) wird der Anrufbeantworter wieder abgehört.

Für die Notbetreuung sind von unserer Schule weiterhin keine Kinder angemeldet. Lieben Dank allen Eltern, dass Sie sich so gut organisieren!!!

Sollten Eltern aus systemrelevanten Berufen (gilt auch, wenn es nur ein Elternteil betrifft) in den nächsten zwei Wochen eine Notbetreuung benötigen, können Sie ihr Kind über Help e.V. in Hannover (https://www.stiftung-help.de/) direkt anmelden. Kinder unserer Schule werden an der Grundschule Am Stöckener Bach betreut werden.

Ab dem 14.04.2020 läuft die Anmeldung wieder direkt über unsere Schule, so dass die Notbetreuung vom 15. bis 18.04. an unserer Schule stattfindet.

ACHTEN SIE AUF SICH UND IHRE FAMILIE UND BLEIBEN SIE GESUND!!!

Corona-Schließungen: Notfallbetreuung an der GSM

8.00-12.30 Uhr: Das Sekretariat ist telefonisch erreichbar. Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört. Müssen Sie etwas abgeben, tun Sie dieses bitte in den Briefkasten oder an der Tür.

Auch zum Bringen und Abholen sollten Sie klingeln, an der Tür warten und die Schule nicht betreten (s. Landesschulbehörde Niedersachsen).

Notfallbetreuung (für Kinder, deren Eltern in sog. systemerhaltenden Berufen oder in der Daseinsfürsorge tätig sind)

07.00-08.00 Uhr: durch Help e.V.

08.00-13.00 Uhr: durch Lehrkraft, pädagogische Mitarbeiterin

13.00-16.00 Uhr/17.00 Uhr: durch Help e.V.

Bitte bedenken Sie, dass durch die Corona-Schließungen kein Mittagessen geliefert wird.

Den Bedarf müssen Sie durch eine Arbeitgeberbescheinigung nachweisen.

Der Bedarf muss rechtzeitig angemeldet werden, spätestens bis 12 Uhr des Vortages (0511/168-40579 oder gsmarienwerder@hannover-stadt.de). Bitte nennen Sie Namen und Klasse Ihres Kindes sowie die benötigte Betreuungszeit.

Das Anmeldeformular ist in der Schule erhältlich. (Bitte vor Abholung anrufen oder klingeln und an der Schultür warten.)

Dezember 2020
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930