Beratungslehrerin

Beratungslehrerin der Grundschule Oberg:

 

Severine Schild

 

Neben meiner Unterrichtstätigkeit an der Schule stehe ich seit 2008 auch für Beratungsgespräche zur Verfügung.

 

An wen richtet sich das Beratungsangebot?

Beratungslehrer stehen allen an Schule beteiligten Personen zur Verfügung (also Eltern, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern…)

 

In welchen Situationen hilft die Beratungslehrerin?

z.B.:

  • Probleme mit dem Kind
  • Probleme mit Lehrkräften
  • Persönliche Probleme
  • Schulangst
  • Mobbing
  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten …

Beratung bietet allerdings keine fertigen Lösungen für ein Problem; gemeinsam werden wir versuchen, Ideen zu entwickeln, wie Sie mit Probleme, Fragen, Belastungen oder Ähnlichem umgehen können. Eine Beratung verpflichtet zu nichts. Sie bleiben selbst verantwortlich und entscheiden, wie Sie damit umgehen können. 

 

Als Beratungslehrerin führe ich auch mit allen Schülerinnen und Schülern der dritten Klassen ein Kurzprojekt unter dem Titel „Besser Lernen“ durch.

 

In Kleingruppen von in der Regel vier Kindern erarbeiten wir folgende Dinge:

  • Ordnung im Ranzen und Federmappe
  • Organisation des Arbeitsplatzes
  • Ordentliche Mappenführung

Zusätzlich versuche ich auch jedes Mal ein kleines Spiel mit einzubauen, um das Miteinander zu stärken.

 

Nach welchen Grundsätzen findet Beratung statt?

Besonders zentral ist das Prinzip von Vertraulichkeit und Freiwilligkeit. 

Jeder Ratsuchende kommt freiwillig zu mir, niemand wird „geschickt“.

Alles was mir erzählt wird, unterliegt der Schweigepflicht.

Der Ratsuchende kann jederzeit die Beratung beenden. 

 

Wie kann ich kontaktiert werden?

per Mail: severine.schild(at)gsoberg.de

telefonisch: 05172 – 3488

Darüber hinaus biete ich zurzeit in Klasse 3 die Streitschlichter-Ausbildung an.