Vorschulkinder-Brückenjahr

Das Brückenjahr ist das letzte Kindergartenjahr Ihrer Kinder. In diesem Jahr werden die Kinder langsam an die Schule herangeführt. Hier finden Sie Übungen, die auf die Schule vorbereiten.

Im übertragenden Sinne (wie auf dem Bild dargestellt) gehen Ihre Kinder Schritt für Schritt über eine Brücke, die Kita und Schule verbindet.

Padlet für das Brückenjahr 2021/2022

Informationsblatt zur Flexibilisierung des Einschulungstermins

Im Schuljahr 2019/20 wurde das Brückenjahr beispielsweise folgendermaßen geplant:

Sept.:                         gemeinsames Zirkusprojekt

Nov.:                          Elternabend und Mirola Diagnose

Dez.:                          Theater in der Schule und Vorlesen der 4. Klassen in der Kita

März:                         Schulbesuch

Mai/ Juni:                  Motoriktag, Elternabend

Juli:                            Schnupperstunde

Ziel des „Brückenjahres“ ist es, die Anschlussfähigkeit von Kindergarten und Schule bezogen auf den Bildungsverlauf der Kinder zu verbessern, um den Kindern so einen leichteren Übergang in die Grundschule zu ermöglichen.

Unser Konzept zum Projekt Brückenjahr beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Besuche der Grundschüler in den Kitas; Besuche der „Schulis“ in der Schule
  • Ermittlung von Eingangsvoraussetzungen während eines „Schnupper- und Spielvormittags“
  • Informationselternabend für alle Erziehungsberechtigten der Schulanfänger in der Grundschule
  • Gemeinsame Gespräche der LehrerInnen und ErzieherInnen
  • Fragebögen an Erziehungsberechtigte und ErzieherInnen
  • Durchführung einer Spiel- und Lernwerkstatt in der Grundschule an einem Vormittag
  • Besuch einer Schnupperstunde in Klasse 1