Die Schüler

GruppenbildUnsere Schule ist dreizügig. Zur Zeit werden an der hier 236 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Sie kommen vor allem aus den Ortschaften des Einzugsgebiets Scharnebeck, Rullstorf, Boltersen sowie Lentenau/Nutzfelde. Nur wenige Kinder aus anderen Orten werden aufgrund von Ausnahmeregelungen hier beschult.

Die Schülerinnen und Schüler wachsen zum größten Teil in Familien mit beiden Elternteilen auf. Dabei haben sie zumeist ein, nicht wenige sogar mehrere Geschwister. Die Familien können grundsätzlich als bildungsnah bezeichnet werden, die Kinder werden unterstützt und weitgehend auch nachmittags in der Familie betreut. Arbeitslosigkeit stellt in der Gesamtheit der Familien ein zunehmendes Problem dar, die Zahl der Familien in denen beide Elternteile berufstätig sind, nimmt zu.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Mehrheit der Schülerinnen und Schüler der Grundschule Scharnebeck gute familiäre Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen mitbringen.

Die Grundschule Scharnebeck ist seit 2006 im „Regionalen Konzept“ und beschult Kinder mit einem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf wohnortnah. Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ist relativ hoch. Die Familien stammen aus dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion und aus Syrien, der Türkei, Albanien, Polen, Afghanistan und England. Sie sind gut integriert in ihre Klassengemeinschaften. Zusätzlich werden sie durch die vom Förderverein organisierte und finanzierte Hausaufgabenhilfe unterstützt.