Schulordnung

1. Unsere Schulordnung schützt das Schulgebäude

  • Die Schule ist ab 7:35 Uhr geöffnet. Der Unterricht beginnt 8:00 Uhr oder 8:15 Uhr.
  • In den großen Pausen gehe ich auf den Schulhof.
  • Zwischen den Fahrrädern darf ich nicht spielen.
  • Abfälle werfe ich den Abfalleimer oder die Wertstoffbehälter.
  • Die Toiletten verlasse ich sauber und ordentlich. Dort darf nicht gespielt werden.
  • Ich gehe mit allen Gegenständen, Pflanzen und Spielgeräten sorgsam um.
  • Ich gehe nicht ungefragt an die Computer oder andere Geräte (OHP, Tafel,…) und behandle sie sachgerecht.
  • Die Schule endet um 13:00 Uhr, für die Fahrschüler jedoch spätestens mit der Abfahrt ihres jeweiligen Busses.

2. Unsere Schulordnung schützt alle Schulbeteiligten

  • Ich verhalte mich respektvoll, höflich und fair gegenüber allen Kindern und Erwachsenen.
  • Ich achte das Eigentum anderer und gehe damit sorgsam um.
  • Bevor ich ins Klassenzimmer gehe, ziehe ich meine Straßenschuhe aus und stelle sie ordentlich hin. Ich ziehe Hausschuhe an und hänge meine Jacke an den Haken.
  • Vor Beginn jeder Unterrichtsstunde halte ich mich im Klassenzimmer auf.
  • Während der Schulzeit darf ich das Schulgebäude und das Schulgelände nicht unerlaubt verlassen.
  • Im Schulgebäude renne ich nicht, sondern ich gehe.
  • Bei Problemen wende ich mich an die Lehreraufsicht oder die Streitexperten.
  • Auch in der Betreuungszeit halte ich mich an alle Regeln der Schulordnung.
  • Auf dem Schulhof muss ich von meinem Roller oder Fahrrad absteigen und schieben.
  • Ich darf von den Osterferien bis zu den Herbstferien auf dem hinteren Pausenhof mit Gummistiefeln in den Sauerbach gehen.  Auf dem vorderen Hof ist das Spielen am und im Sauerbach verboten.

3. Unsere Schulordnung schützt den Unterricht

  • Nach dem ersten Klingeln gehe ich zum Klassenraum. Mit dem zweiten Klingeln beginnt der Unterricht.
  • Ich bin auf den Unterricht gut vorbereitet und habe alle nötigen Dinge dabei (Federtasche, Hefte, Bücher, Hausaufgaben, …).
  • Wenn ich auf dem Flur arbeite, bin ich leise, um die anderen Klassen nicht zu stören.
  • Ich gehe respektvoll, kameradschaftlich und fair mit anderen um.
  • Ich halte die Klassen- und Fachraumregeln ein.

Umgang mit der Schulordnung:Denkzettel

  1. Bei wiederholten oder schweren Regelverstößen gegen die Schulordnung muss der betreffende Schüler einen Denkzettel ausfüllen. Die Denkzettel werden von der Klassenlehrerin gesammelt.
  1. Wenn für einen Schüler drei Denkzettel gesammelt wurden, geht der erste Elternbrief mit Empfangsbestätigung und Kopien der Denkzettel an die Eltern.
  1. Erhält ein Schüler weitere Denkzettel, werden nach dem 6. Denkzettel die Eltern mit dem zweiten Elternbrief und kopierten Denkzetteln zu einem Gespräch in die Schule gebeten.
  1. Kommt es danach zu weiteren schweren Regelverstößen müssen Maßnahmen z. B. in Form von Klassenkonferenzen eingeleitet werden.