Englisch


Ab dem 5. Schuljahr lernen alle Lernenden an der ROGA die erste Fremdsprache Englisch. In Jahrgang 5 wird Englisch im Klassenverband unterrichtet, ab Jahrgang 6 lernen die Schülerinnen und Schüler auf drei unterschiedlichen Kursniveaus.

Der Englischunterricht gestaltet sich kompetenzorientiert. Das bedeutet, dass der Fokus auf den Kompetenzen Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben und vor allem Sprechen liegt. Jegliche Inhalte und Grammatik werden mit dem Kompetenzerwerb verknüpft. Der Erwerb kommunikativer Kompetenzen, aber auch interkultureller Kompetenzen gehört im Englischunterricht dazu, um sich in unserer globalen Welt zurechtzufinden.

Dabei legen wir viel Wert auf praktische Anwendungen. So haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihr Hörverstehen durch unterschiedliche Hörtexte, aber auch kleine Filmausschnitte zu trainieren, ihre Sprechkompetenz durch Dialoge oder Theaterstücke zu üben und ihre Schreibkompetenz durch viele unterschiedliche Schreibanlässe zu erweitern.

Neues Vokabular führen wir gerne durch „multisensory learning“ in den Unterricht ein. Dies bedeutet, dass die Lernenden neue Wörter kennenlernen, indem sie mehrere Sinne benutzen: Sehen (Bildkarten), Tun (Bewegungen nachmachen), Hören (Wörter hören) und Sprechen (Wörter nachsprechen). Vertieft werden die Wörter dann über die genannten Kompetenzen in unterschiedlichen Festigungsübungen.

In den Jahrgängen 5, 7 und 9 wird eine Klassenarbeit durch eine mündliche Sprechprüfung ersetzt. Dies übt die kommunikative Kompetenz und rückt diese in den Fokus. Die Sprechprüfungen finden zu unterschiedlichen Themen statt und gliedern sich für gewöhnlich in drei Teile: Vorstellung der eigenen Person, ein Bild beschreiben und einen Dialog führen.

In Jahrgang 10 ist die mündliche Prüfung Teil der Abschlussprüfung in Englisch.

Englisch