Unser Studienseminar

Das Studienseminar GHR Verden qualifiziert Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst für die Lehrämter an Grundschulen sowie an Haupt- und Realschulen.

Für die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst stehen der Erwerb und die Erweiterung fachdidaktischer, methodischer, pädagogischer und personaler Kompetenzen mit dem Ziel im Mittelpunkt, Unterricht lernförderlich durchführen zu können.

Wir bilden differenziert denkende und reflektiert handelnde Lehrkräfte aus, die umfangreich auf ihre Aufgaben vorbereitet sind und selbstbewusst ein positives Lehrerbild in der Öffentlichkeit vertreten.

Wir legen die Grundlagen für die Mitgestaltung der eigenverantwortlichen Schulen in der Auseinandersetzung mit den sich ständig wandelnden gesellschaftlichen und beruflichen Aufgaben der Lehrkräfte.

Wir verstehen uns als lernende Organisation. Hierdurch entsteht auch an die Ausbildenden ein hoher Anspruch bezüglich der Kooperation und der Fortbildung im Sinne einer kontinuierlichen Qualitätsentwicklung in der Ausbildungstätigkeit.

Das Seminar in Fakten und Zahlen

Unsere Ausbildungsfächer sind Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Evangelische Religion, Geschichte, Kunst, Mathematik, Politik, Physik, Sachunterricht, Sport, Textiles Gestalten und Wirtschaft.

Zusätzlich können Zusatzqualifikationen erworben werden.

Wir kooperieren intensiv mit unseren Ausbildungsschulen, den Grund-, Haupt- und Realschulen, Oberschulen sowie den Kooperativen und den Integrativen Gesamtschulen in den Landkreisen Osterholz, Rotenburg, Verden und dem nördlichen Heidekreis.

Alle Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst werden in zwei fachdidaktischen Seminaren und einem pädagogischen Seminar ausgebildet. Zusätzlich erteilen sie Unterricht in den Klassen
1 – 10 ihrer Ausbildungsschule.

Im Rahmen von GHR 300 sind wir seit 2012 Mitglied in den Regionalnetzen der Universitäten Oldenburg und Vechta.

Das Seminar ist verkehrstechnisch sehr gut erreichbar. Verden liegt an der A 27 zwischen den Städten Hannover und Bremen. Wir sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Der Bahnhof Verden ist fußläufig vom Studienseminar ca. 10 Minuten entfernt.

In unserem Einzugsbereich gibt es genug bezahlbaren Wohnraum, der ein Wohnen in großstädtischen, kleinstädtischen bis hin zu ländlichen Räumen ermöglicht.

Unser Studienseminar existiert seit 1977 in Verden. Wir arbeiten in der Altstadt in der Nähe des historischen Doms und der Andreaskirche nahe am Ufer der Aller in einem repräsentativen Fachwerkbau aus dem 18. Jahrhundert.
Die Einrichtung des Hauses ist lernförderlich, das Ambiente sehr einladend.