Erdkunde

Fachleiterin
(beauftragt)
Anja Niebuhr (OStR‘)
Schule Gymnasium Sottrum
Fachseminar
  • 14-täglich, montags (gerade Woche)
  • Beginn 16:05 Uhr
  • Ort: Studienseminar Verden

Zur Ausbildung im Fach Erdkunde

„Die Geographie vertritt das Reisen und erweitert den Gesichtskreis nicht wenig. Sie macht uns zu Weltbürgern und verbindet uns mit den entferntesten Nationen. Ohne sie sind wir nur auf die Stadt, die Provinz, das Reich beschränkt, in dem wir leben. Ohne sie bleibt man, was man auch gelernt haben mag, beschränkt, begrenzt, beengt. Nichts bildet und kultiviert den gesunden Verstand mehr als die Geographie.“

                                                     Immanuel Kant

Eine große Aufgabe, die Immanuel Kant in seiner Äußerung zur Geographie, den Geographielehrern und -lehrerinnen dort aufbürdet. Gebildete Weltbürger sollen aus den Schülerinnen und Schülern werden…

Wie soll denn das Reisen in den Klassenraum geholt werden und wie kann von dort eine für die Schülerinnen und Schüler interessante Verbindung zu Nationen auf anderen Kontinenten geschaffen werden? 

Keine einfache Aufgabe, aber ein gelungener Erdkundeunterricht schafft das!

Er weckt in den Schülerinnen und Schülern das Interesse für globale Fragestellungen. Erdkunde fördert das vernetzte Denken und kann zu einem nachhaltigen Verhalten motivieren.

Die Ausbildung im Fachseminar Erdkunde vermittelt, wie kompetenzorientierter Unterricht von der Lehrkraft entwickelt, durchgeführt und reflektiert werden kann. Dabei ist der rege Austausch der jungen Lehrerinnen und Lehrer untereinander und zwischen allen an der Ausbildung Beteiligten von großer Bedeutung.

Aktive Mitarbeit und Mitgestaltung sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Zum Fachkonzept Erdkunde