Exit-Plan Informationen aus dem Kultusministerium (21.03.2022)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 
im Anhang finden Sie den aktuellen Brief unseres Kultusministers. In diesem Brief wird die Lockerungsstrategie im Infektionsschutz erläutert. Zur Übersicht habe ich Ihnen die Exit-Pläne I und II beigefügt. 
Wir werden versuchen, so viel Schutz wie möglich sicherzustellen. Insbesondere nach den Osterfreien werden wir auf Grundlage des neuen Infektionsschutzgesetzes jedoch verstärkt auf das Prinzip der Freiwilligkeit setzen müssen – z.B. bei der Testung ab Mai. Bitte unterstützen Sie uns hier. 

Mit freundlichen Grüßen 

Stefan Schulz  

Procedere bei positiven Covid-Schnelltests (14.01.2021)

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab sofort gilt das folgende Prozedere bei positiven Selbsttests:

Sofortige Information über einen positiven Selbsttest durch Eltern/Schüler/-in an die Mailadresse abit@gymnasium-oedeme.de gemeldet werden müssen:

–        Name des Kindes,

–        Telefon-Nummer für Rückfragen,

–        Klasse, Name der Klassenlehrkraft,

–        Name der Reli-/WuN-Lehrkraft,

–        Name der Lehrkraft 2. Fremdsprache (JG 5 -10),

–        wann zuletzt in der Schule,

–        Aktivitäten im Ganztag (z.B. Förderunterricht, AG, LeGO)

Sobald das PCR-Ergebnis vorliegt, informieren Sie bitte das Sekretariat sekretariat@gymnasium-oedeme.de.

Generell gilt, Eltern und Schüler/-innen müssen sich morgens (über Vertretungsplan oder iServ) informieren, ob sie von einem ABIT-Verfahren betroffen sind. Sollte dies der Fall sein, müssen sich alle Schüler/-innen vor der Schule testen, unabhängig davon, ob sie genesen/geimpft/geboostert sind.

 

Birgit Burmester, StD‘

Informationen aus dem Kultusministerium – Schwerpunkt: 20.-22.12.2021

Liebe Eltern!

Anbei der aktuelle Ministerbrief, bitte beachten Sie:

– Es gibt keine vorgezogenen Weihnachtsferien.

– In der Zeit vom 20 . – 22.12.21 ist die Präsenzpflicht ausgesetzt. Die Eltern können die Kinder in dieser Zeit vom Präsenzunterricht abmelden. Die Abmeldung kann formlos oder mit dem beigefügten Formular erfolgen. Bitte schicken Sie den Antrag für die Abmeldung direkt an das Sekretariat (sekretariat@gymnasium-oedeme.de) bis Donnerstag, 16.12.21, 20 Uhr. In der Zeit vom 20. – 22.12.21 wird im Unterricht intensiv geübt und wiederholt, der hier verpasste Unterrichtsstoff muss zu Hause selbständig erarbeitet werden.

– Klassenarbeiten/Klausuren finden an diesen 3 Tagen nicht statt.

– Nach den Ferien müssen sich alle SuS, die nicht geimpft oder genesen sind, an den ersten 5 Tagen testen.

– Nach der neuen Corona-Landesverordnung ist ungetesteten SuS generell der Zutritt zur Schule verwehrt, auch bei Klassenarbeiten und (Abitur)-Klausuren. In diesem Fall gilt das Fehlen bei der Leistungsüberprüfung als unentschuldigt mit den bekannten Konsequenzen.

– Nach den Weihnachtsferien müssen auch Kinder unter 14 Jahren FFP2- oder OP-Masken tragen.

Freundliche Grüße

Birgit Burmester

Ständige Vertreterin des Schulleiters

Schulrelevante Informationen aus dem Kultusministerium (23.11.2021)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,   
 
im Anhang befindet sich der aktuelle Brief unseres Kultusministers. Dieser bringt einige Veränderungen mit. Besonders relevant sind folgende Punkte: 
 
a) Um Schülerinnen und Schüler nach Möglichkeit im Präsenzunterricht zu halten und den Infektionsschutz sicherzustellen, wird bei einem positivem Testergebnis für die betroffene Lerngruppe eine anlassbezogene intensivierte Testing (ABIT) durchgeführt. Dies bedeutet für alle eine bis zu fünftägige Testung zu Hause. Der genaue Ablauf ist dem Anhang zu entnehmen. 
b) Veranstaltung wie Weihnachtsfeiern, Theateraufführungen etc. dürfen nur intern durchgeführt werden. Eltern gelten in diesem Sinne als externe Personen. 
c) Der Elternsprechtag am 3.12. findet unter der 2G plus-Regelung statt. Nachweise sind an den bereits kommunizierten Punkten vor dem ersten Elterngespräch vorzulegen. Eine digitale Umstellung ist so kurzfristig nicht mehr machbar. 
d) Bis Januar sind alle Schulfahrten untersagt. Eine Verlängerung dieser Untersagung bis zu den Osterfreien ist sehr wahrscheinlich. 
e) Eintägige Fahrten, Theaterbesuche etc. sind möglich. Auch hier gilt es individuell eine Gefährdungsabwägung durchzuführen. Diese kann zu Absagen führen. 
f) Die Abiturprüfungen werden organisatorisch vergleichbar zu denen im letzten Schuljahr. 
g) Die Frage nach einem früheren Beginn der Weihnachtsferien wird Anfang Dezember entschieden. 
 
Mit freundlichen Grüßen 
Stefan Schulz

Schulstart-Informationen & Hinweis auf Impfaktion am 03.09.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

als Schulleiter heiße ich euch/Sie herzlich willkommen und wünsche euch/Ihnen auf diesem Wege ein erfolgreiches Schuljahr!

Die letzten beiden Schuljahre waren für uns alle mit großen Einschränkungen verbunden. Durch die Corona-Pandemie konnte Unterricht zeitweilig nicht oder nur mit halben Klassen in der Schule durchgeführt werden. Ihr/Sie selbst, eure/Ihre Angehörigen oder Freunde sind an Corona erkrankt oder mussten für einen längeren Zeitraum in Quarantäne gehen.

Damit wir im kommenden Schuljahr möglichst alle gesund bleiben und der Unterricht hier in der Schule durchgeführt werden kann, hat das Kultusministerium entschieden, dass neben der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule, die noch keinen vollständigen Impfschutz haben oder in den letzten sechs Monaten an Corona erkrankt waren, an den ersten sieben Schultagen täglich zu Hause einen Selbsttest durchführen müssen, danach erfolgt die Testung an bis zu drei Schultagen pro Woche (Mo, Mi & Fr). Die Testkits werden im Voraus von der Schule ausgehändigt. Die Tests müssen sorgfältig und zuverlässig vor jedem Schulbesuch durchgeführt werden! Dies dient dem Eigen- und Fremdschutz! 

Für Impfwillige bietet das Impfzentrum Lüneburg für alle Schülerinnen und Schüler zu Beginn des neuen Schuljahres eine Impfaktion an. 

Die erste Impfung wird am 03.09., die dazugehörige Zweitimpfung am 24.09.21, jeweils in der Zeit von 9:00 bis 15:00 Uhr in den Räumen der Schule durchgeführt. Verwendet wird der mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Eine Anmeldung für die Impfung ist nicht erforderlich. Minderjährige ab 16 Jahren benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung eines/ einer Erziehungsberechtigten, unter 16-jährige können nur geimpft werden, wenn sie von einem/ einer Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Für die Einverständniserklärung muss der Anamnese- und Einwilligungsbogen verwendet werden (https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html). Dort befindet sich auch das Aufklärungsmerkblatt, das zur Vorbereitung auf die Impfung gelesen werden sollte.

Als Schulleiter würde ich mich sehr freuen, wenn möglichst viele dieses Angebot nutzen. Die Teilnahme ist jedoch absolut freiwillig! Daher bitte ich euch/Sie in Ihrer Klasse bzw. in Ihrem Jahrgang die persönliche Entscheidung der Mitschülerinnen und Mitschüler zu respektieren und die Entscheidung gegen eine Impfung nicht zu kritisieren. 

Weiterlesen