# Mehrwert

 

Bundeszentrale für politische Bildung: wieso digitales Teilen eine feine Sache ist!

https://www.youtube.com/watch?v=uQqcktZEgCc
https://www.youtube.com/watch?v=iwmXwmKRq4I
  • weniger Papier bedeutet kein morgendliches Schlangestehen am Kopierer
  • sinnvoller Einsatz digitaler Geräte kann zu mehr selbst organisiertem Unterricht führen
  • …zu mehr individualisiertem Unterricht (Binnendifferenzierung)
  • …kann die Chancengleichheit erhöhen. z.B. Demokratisierung der Lehre und Wissensvermittlung (keine Studiengebühren, keine teuren Fachbücher, nicht der Willkür von Lehrpersonal ausgesetzt…) => es reicht ein Internetzugang und Neugier!
  • …zu mehr projektorientiertem Unterricht
  • Schülerinnen und Schüler werden zu Wissensproduzenten (bspw. Erklärfilm) – nicht wie „üblich“ Wissenskonsumenten
  • …haben Sie weitere Beispiele? dann schreiben Sie mir!

 

„Bildung unter Bedingungen der Digitalität“ – oder, warum die Diskussion um den Mehrwert in die falsche Richtung führt. Interessante Gedanken von Dr. Axel Krommer (UNI Erlangen-Nürnberg)

In seinem Buch „Mehr als 0 und 1“ hat Beat Döbeli Honegger (ETH Zürich, Professor für Medien- und Informatikdidaktik)  den Mehrwert unter anderem so zusammengefasst:

„Tablets sind wie ein Schweizer Taschenmesser. Damit haben alle SuS ihre eigene Foto- und Videokamera, Diktiergerät, Taschenrechner, Stoppuhr, Notizheft, Wörterbuch, Nachschlagewerk und Kompass stets dabei – inklusive Internetzugang (2017, S. 133).“

Die Abbildungen aus seinem sehr lesenswertem Buch hat B. D. Honegger kostenlos ins Netz gestellt.

 Beat Döbeli Honegger (2017): Mehr als 0 und 1 – Schule in einer digitalisierten Welt. hep verlag, www.mehrals0und1.ch