Mobiles Lernen

Netzwerk Mobiles Lernen

Inzwischen sind über 200 Schulen in Niedersachsen im Bereich Lernen mit Mobilgeräten aktiv. Um die Schulleitungen und Lehrkräfte weiterhin miteinander zu vernetzen und sie in der Planung, Konzeption und Umsetzung des Unterrichts zu unterstützen bietet der Fachbereich Medienbildung des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung künftig vierteljährlich Netzwerktreffen für interessierte Schulen an.

Pilotprojekt:

Im August 2011 entstand im Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung die Grundidee zum Projekt „Mobiles Lernen mit Tablet-Computern“. Ziel dieses Projektes war es, auf das durch digitale Medien veränderte gesellschaftliche Umfeld zu reagieren und die Potentiale dieser Medien für den Unterricht zu entwickeln, zu erproben und zu evaluieren.

Schülerinnen und Schüler haben innerhalb des Projektes, das von 2012 bis 2015 dauerte, einen sachgerechten, selbstbestimmten und verantwortlichen Umgang mit Medien erlernt. Die Nutzung von Tablet-Computern im Unterricht hat sich bewährt und ist ein Ansatz, diese Kompetenzen zu vermitteln.

Zum Netzwerk Mobiles Lernen      Grundkurse DaZ