Home » Schulsozialarbeit

Termine

  • 22. Juni 2019Mini-Phaeno Nachbau
  • 28. Juni 2019Jubiläumsfeier
  • 3. Juli 2019letzter Schultag (Unterrichtsschluss nach der 3. Stunde!; kein Ganztag)
  • 4. Juli 2019Sommerferien
AEC v1.0.4

weitere Termine

Archive

Schulsozialarbeit

Soziale Arbeit in schulischer Verantwortung
 
An unserer Schule arbeiten zwei Diplom Sozialpädagoginnen, Frau Peters und Frau Jürgens. Sie beraten Schülerinnen und Schüler bei individuellen Problemlagen sowie Lehrkräfte, Pädagogische Mitarbeiterinnen und Eltern/ Erziehungsberechtigte.
 
Schulsozialarbeit ist allparteilich und nimmt oft eine vermittelnde Rolle ein.
 
Die Beratung ist freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht. Ziel ist es, die Persönlichkeit und die sozial-emotionalen Kompetenzen des Kindes
sowie sein soziales Umfeld so zu stärken, dass die schulischen Anforderungen bewältigt werden können.
 
Bei Erziehungsfragen, Fragen rund um den Ganztag, Konflikten mit anderen Kindern, häuslichen Problemen (z.B. Schulden, Gewalt, gesundheitliche Probleme, Trennung) oder auffälligem Verhalten
im sozial-emotionalen Bereich werden gemeinsam Lösungen erarbeitet und gegebenenfalls an weitere Stellen vermittelt. Innerhalb der Schule sind dies die Beratungslehrerin und die Schulseelsorgerin.
 
Außerhalb der Schule sind die Sozialpädagoginnen mit folgenden Stellen gut vernetzt:
 
Erziehungsberatungsstelle, Reso Fabrik, Jugendamt (Allgemeiner Sozialer Dienst, Frühe Hilfen, Beratung bei Trennung und Scheidung), sozialpädagogische Familienhilfen, Migrationsberatung und
Sprachmittlerprojekt der AWO, Familienbüro, Egon`s, Stadt- und Kreisjugendpflege, Quartiersmanager, Jobcenter, Menüpartner, Schulbegleiter, „Insoweit erfahrene Fachkräfte nach § 8b
SGB VIII“, Kinder-und Jugendpsychiatrie, Kinder- und Fachärzte, Sportvereine, Horte und Tagesgruppen, Sozial- und Schuldnerberatung.
Bei Bedarf unterstützen die Sozialpädagoginnen bei der Kontaktaufnahme.
 
Sie arbeiten in verschiedenen Arbeitskreisen mit: Arbeitskreis Prävention der Stadt Winsen, regionale Netzwerke der SchulsozialarbeiterInnen, Projekt „Vision“ der Stadt Winsen.
 
Folgende Angebote werden regelmäßig durchgeführt:
  • Elterncafe nach der Einschulung
  • Perspektivisch: Elterncafe vor der Einschulung
  • Hospitation und Gespräche in den KiTas
  • Training zur Stärkung der sozialen Kompetenzen im ersten Jahrgang
  • Vertiefung der Inhalte im dritten Jahrgang
  • Betreuung der Schulinsel: hier ist Raum und Zeit für Kinder aller Jahrgänge, um auf individuelle Bedürfnisse und Anliegen der Kinder einzugehen. Hier können Konflikte geklärt, Lernblockaden überwunden, die Leistungsbereitschaft wiederhergestellt und die Sozialkompetenz gestärkt werden
  • Durchführung einer Mädchen AG am Nachmittag (soziales Lernen in der Kleingruppe)
  • Planung und Moderation der AG Gewaltprävention
  • Präsenz im Ganztag

Krankmeldung

Hinweis: Zur Bearbeitung Ihres Anliegens werden die Daten gespeichert! siehe Datenschutzerklärung

Kontakt

Alte Stadtschule
Eckermannstraße 7-9
21423 Winsen

sekretariat@altestadtschule.de

Telefon: +49 41 71 / 76942-0
Telefax: +49 41 71 / 76942-45