Home » Schulsozialarbeit

Termine

  • 8. Juni 2020 19:00Elternabend Schulanfänger entfällt wegen Corona
  • 15. Juni 2020ODB
  • 29. Juni 2020Zeugniskonferenzen
  • 1. Juli 2020Zeugniskonferenzen
AEC v1.0.4

weitere Termine

Schulsozialarbeit

Soziale Arbeit an der Alten Stadtschule

Wir, Frau Jürgens und Frau Peters, arbeiten gemeinsam als Sozialpädagoginnen an der Alten Stadtschule.

Wir  beraten Schülerinnen und Schüler bei individuellen Problemlagen sowie Lehrkräfte,  Pädagogische Mitarbeiterinnen und Eltern/ Erziehungsberechtigte. Schulsozialarbeit ist neutral und nimmt oft eine vermittelnde Rolle ein. Die Beratung ist freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht. Ziel ist es, die Persönlichkeit und die sozial-emotionalen Kompetenzen des Kindes  sowie sein soziales Umfeld so zu stärken, dass die schulischen Anforderungen bewältigt werden können.

Bei Erziehungsfragen,  Fragen rund um den Ganztag, Konflikten  mit anderen Kindern, häuslichen Problemen (z.B. Schulden, Gewalt, gesundheitliche Probleme, Trennung) oder herausforderndem  Verhalten im sozial-emotionalen Bereich werden gemeinsam Lösungen erarbeitet und gegebenenfalls an Weitere  vermittelt. Innerhalb der Schule sind dies die Beratungslehrerin und die Schulseelsorgerin.  Außerhalb der Schule sind wir Sozialpädagoginnen mit folgenden  Stellen in regelmäßigem Austausch:

Erziehungsberatungsstelle, Reso Fabrik, Jugendamt (Allgemeiner Sozialer Dienst, Frühe Hilfen, Beratung bei Trennung und Scheidung), sozialpädagogische Familienhilfen, Migrationsberatung und Sprachmittlerprojekt der AWO, Familienbüro, Egon`s, Stadt- und Kreisjugendpflege, Quartiersmanager, Jobcenter, Menüpartner, Schulbegleiter, „Insoweit erfahrene Fachkräfte nach § 8a SGB VIII“,  Kinder-und Jugendpsychiatrie, Kinder- und Fachärzte, Sportvereine, Horte und Tagesgruppen, Sozial- und Schuldnerberatung.

Bei Bedarf unterstützen wir bei der Kontaktaufnahme.

Folgende Angebote werden regelmäßig durchgeführt:

  • Elterncafe für Mütter und Väter der Erstklässler in den ersten Tagen nach der Einschulung
  • Elterncafe für Mütter und Väter zukünftiger Schulkinder im Halbjahr vor der Einschulung
  • Hospitation und Gespräche in den KiTas
  • Präventives Training zur Stärkung der sozialen Kompetenzen im ersten Jahrgang
  • Vertiefung der Inhalte im dritten Jahrgang (Schwerpunkt: Gewaltfreie Kommunikation)
  • Medienpädagogischer Projekttag in Jahrgang 3 oder 4 mit begleitendem Elternabend
  • Sprechstunde der Sozialpädagoginnen für Schülerinnen und Schüler
  • AG- Angebote am Nachmittag
  • Planung und Moderation der AG Gewaltprävention
  • Präsenz im Ganztag

Außerdem betreuen wir im Team die Schulinsel. Hier ist Raum und Zeit, um auf individuelle Bedürfnisse und Anliegen der Kinder einzugehen. Hier können Konflikte  geklärt, Lernblockaden überwunden, die Leistungsbereitschaft wiederhergestellt  und die Sozialkompetenz gestärkt werden.

 

Kontaktaufnahme:

  • Telefonisch erreichen Sie uns unter 769 4220. Bitte sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter,  wir melden uns dann zurück.
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail an:

peters@altestadtschule.de   oder

juergens@altestadtschule.de

  • Hinterlassen Sie im Sekretariat bei Frau Behrens eine Nachricht für uns.
  • Sprechen Sie die Klassenlehrkraft Ihres Kindes an.

Eltern aus Jahrgang 1 oder 2 wenden sich bitte an Frau Peters, Mütter und Väter aus Jahrgang 3 und 4 an Frau Jürgens.

Krankmeldung

Hinweis: Zur Bearbeitung Ihres Anliegens werden die Daten gespeichert! siehe Datenschutzerklärung

Kontakt

Alte Stadtschule
Eckermannstraße 7-9
21423 Winsen

sekretariat@altestadtschule.de

Telefon: +49 41 71 / 76942-0
Telefax: +49 41 71 / 76942-45