Schulordnung

Die Schulordnung
  • Wir alle gehören zur Grundschule Esterwegen. Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, die Büroangestellten, die Hausmeister, die Raumpflegerinnen und auch die Eltern und Angehörigen der Schüler!
  • Wir gehen alle freundlich miteinander um.
  • Wir wollen unsere Schule und alles, was dazugehört, in Ordnung halten.
  • Wir passen auf unsere Sachen auf und machen nichts kaputt.
  • Wir alle wollen gemeinsam lernen, arbeiten und Spaß haben. Alle haben das gleiche Recht dazu. Niemand darf andere daran hindern, dieses Recht in Anspruch zu nehmen.
  • Darum muss jeder auf die anderen Rücksicht nehmen. Keiner darf etwas tun, dass anderen den Spaß verdirbt, sie stört oder in Gefahr bringt. Jeder hat Verantwortung für das friedliche Miteinander.
Unsere Schulordnung
  1. Wir kommen pünktlich zur Schule. Mit dem ersten Schellen gehen wir ins Gebäude, hängen unsere Kleidungsstücke und Sportbeutel an die Garderobenhaken des Klassenraums und setzen uns in Ruhe auf unseren Platz.
  2.  Vor dem ersten Schellen und während der Pausen bleiben wir auf dem Grundschulhof. Im Wald und auf der Straße dürfen wir nicht spielen.
  3.  Mit Beginn jeder Pause gehen wir ruhig und langsam, aber ohne Verzögerung, auf den Schulhof. Nach der Pause dürfen wir direkt in den Klassenraum gehen und uns an unsere Tische setzen. Wir toben nicht auf dem Flur oder im Treppenhaus herum. In den Regenpausen bleiben wir alle mit unserer Lehrerin oder unserem Lehrer im Klassenraum.
  4.  Wenn wir in einem anderen Klassenraum Unterricht haben, gehen wir erst nach der Pause dorthin. Beginnt der Fachunterricht (Sport, Werken, Textil) nach einer großen Pause, holen wir unsere Sportbeutel oder Arbeitsmaterialien aus dem Klassenraum ab und warten auf dem verabredeten Aufstellplatz.
  5. Wenn der Sportunterricht vor einer großen Pause stattfindet, legen wir unseren Sportbeutel nach dem Sport zu Beginn der großen Pause in die Ablagefächer der Regale im Eingangsbereich ab.
  6.  Wir frühstücken gemeinsam in der Klasse.
  7. Wir benutzen in den Pausen die Toiletten im alten Grundschulgebäude.
  8. Wir halten unseren Klassenraum und den Schulhof sauber.
Fair-Play-Regeln
  •  Wir achten aufeinander und helfen uns gegenseitig.
  •  Wir vertragen uns und spielen miteinander.
  •  Wir wechseln uns bei der Benutzung der Spielgeräte ab.
  •  Wir sind alle verschieden. Wir gehören zusammen, auch wenn jemand anders aussieht oder aus einem anderen Land kommt.
Wenn ich selbst geärgert werde, versuche ich es so:
  1.  Ich höre nicht hin oder gehe weg.
  2.  Ich sage deutlich: „Stopp! Das will ich nicht! Hör auf damit!“
  3.  Wir versuchen gemeinsam den Streit mit Worten zu schlichten. Wir beschimpfen uns nicht dabei!
  4.  Wir holen die Pausenaufsicht, wenn der Streit kein Ende findet oder wenn wir eine schlimme Prügelei sehen.

Diese Regeln halten wir ein!

Wenn wir uns nicht an die Regeln gehalten haben:
  •  sollten wir uns ehrlich entschuldigen                                                             oder
  •  müssen wir unsere Gedanken dazu aufschreiben                                   oder
  •  müssen wir dem Betreffenden eine Freude machen                             oder
  •  müssen wir den Schaden ersetzen, wiedergutmachen                         oder
  •  müssen wir einen Dienst für die Gemeinschaft leisten                         oder
  •  könne wir von den Pausen oder schönen Veranstaltungen ausgeschlossen werden                                                                                           oder 
  •  müssen wir die betreffende Schulregel aufschreiben, damit wir sie uns besser merken können.