Unsere kleine Alltagsheldin

„Ich möchte, dass alle glücklich sind.“ – so lautet der Wunsch unserer kleinen Alltagsheldin Larissa Böhmer.

Die Drittklässlerin hat durch ihr soziales Engagement an unserer Schule den 1. Preis im Rahmen der Aktion „Kleine Alltagshelden“ belegt. In ihrer Klasse 3b setzt sie sich insbesondere für ein gutes Klassenklima ein. Hierbei reagiert sie als Streitschlichterin nicht nur auf  Unruhen innerhalb Klassengemeinschaft, sie versucht Streitigkeiten sogar präventiv vorzubeugen.

Am Mittwoch, den 16.06.2021 fand die offizielle Preisübergabe an der Grundschule Esterwegen statt. Nicht nur ihre stolze Klassenlehrerin Frau Keil und die ebenso begeisterte Schulleiterin Frau Baalmann-Schuten waren bei dem freudigen Ereignis dabei. Sogar unser Samtgemeindebürgermeister Herr Hüntelmann gratulierte Larissa Böhmer persönlich zu ihrem Preis.

Auch die restlichen LehrerInnen, MitarbeiterInnen und SchülerInnen freuen sich für Larissa.

Liebe Larissa, vielen Dank für dein soziales Engagement! Weiter so! 🙂

Auch die NOZ war vor Ort und wird in den kommenden Tag über dieses freudige Ereignis berichten. Den Bericht werden Sie anschließend in unserem Pressespiegel finden.

Wenn es im Klassenzimmer zu warm wird,…

…hilft nur ein kühlendes, leckeres Eis!

Am Freitagvormittag durfte die Klasse 1b eine Unterrichtsstunde lang das sonnige, warme Wetter im Garten des Hotels Graf Balduin genießen. Die Familie Kuhr hat die gesamte Klasse dankenswerter Weise auf ein leckeres Eis und ein kühles Getränk zu sich eingeladen. Zwischendurch konnten die Kinder sich ausgiebig auf dem Spielplatz austoben und das tolle Wetter genießen. 🙂

Die Kinder und auch Frau Borgmann haben sich sehr gefreut und bedanken sich für den tollen, abwechslungsreichen Vormittag! 🙂

Die folgenden Bilder geben einen kleinen Eindruck vom Tag:

Szenario A – Schön, euch ALLE wiederzusehen! :-)

Seit diesem Montag dürfen wir in den Klassen wieder alle Schüler und Schülerinnen gemeinsam begrüßen. Endlich! 🙂

Dieser große Schritt zur Normalität hat für die Kinder (und auch Lehrer/innen) viele Veränderungen mit sich gebracht:

  • Für die Kinder gibt es im eigenen Klassenraum und in den Pausen (innerhalb der Kohorte) keine Maskenpflicht mehr.                                 ABER: Auf den Schulgängen, sowie auf dem Schulweg gilt weiterhin die Maskenpflicht.
  • Kein Mindestabstand innerhalb der eigenen Kohorte (Jahrgang)
  • Montags und mittwochs werden die Kinder vor Schulbeginn zu Hause von ihren Eltern auf Corona getestet. Das Testergebnis wird weiterhin im Schulplaner eingetragen.
  • Die Pause verbringen die Kinder gemeinsam mit allen Klassen ihres Schuljahrgangs.
  • Ab nächster Woche findet wieder der Ganztagsbetrieb statt.

Wir freuen uns auf die gemeinsamen letzten Schulwochen vor den Sommerferien! 🙂

Bleibt alle gesund! 🙂