Vielen Dank an unseren Schülerrat!

An unserer Schule müssen ständig irgendwelche Entscheidungen getroffen. Oftmals von den LehrerInnen, der Schulleiterin oder auch vom Kultusministerium. Aber wann dürfen unsere SchülerInnen entscheiden?

Ganz nach dem Motto “Wir bestimmen mit!” besprechen und diskutieren die SchülerInnen im Klassenrat nicht nur Probleme innerhalb der Klasse, sondern äußern auch ihr Wünsche für das Leben an der Schule und somit auch für mögliche Veränderungen im Schulleben. Die KlassensprecherInnen und Ihrer VertreterInnen notieren sich diese Wünsche und tragen sie im Schülerrat gemeinsam zusammen. Ein großer gemeinsamer Wunsch unserer Schülerschaft war es in diesem Jahr, neue Spielzeuge/-geräte für den Pausenhof zu bekommen. Doch wie sollen wir diesen Wunsch finanzieren? Auch dieser Frage stellte sich unser Schülerrat und hatte schnell eine Idee: Ein Waffelverkauf in der Weihnachtszeit!

Die Planung und Durchführung dieser Aktion plante der Schülerrat mit der Hilfe von Frau Landwehr und Frau D. Hanneken. Wie erfolgreich der Waffelverkauf war, könnt ich hier auf dem Bild sehen: Sämtliche Pausenspielgeräte konnten für die Schule gekauft werden. Super!

Ein großes Dankeschön an unseren engagierten Schülerrat! 🙂

HELAU!!!

Am Rosenmontag, den 12.02.2024, ging es in unserer Grundschule ganz schön bunt zu! Und woran lag das? Natürlich an dem Karnevalsfeiertag selbst und an unseren kreativen Kinder und Lehrerinnen, die sich mal wieder die schönsten und verrücktesten Verkleidungen einfallen ließen! 🙂

Innerhalb der Klassen wurde, wie immer, ausgelassen gefeiert, getanzt und gespielt. Die ein oder andere Modenschau und Kostümprämierung blieb natürlich auch nicht aus.

Eins durfte natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen: Die vermutlich längste Polonaise Esterwegens (Emslands? Deutschlands?)! Die Kinder reihten sich klassenweise in die Polonaise ein und schunkelten und hüpften singend hintereinander durch die Klassenräume, durch das Schulgebäude bis sie letztendlich alle auf dem Schulhof landeten. Hier wurde dann noch gemeinsam getanzt und ausgelassen gefeiert!

Es ist immer wieder schön, so bunt und fröhlich in das zweite Schulhalbjahr zu starten! 🙂

Das 1. Halbjahr ist geschafft!

Am 31.01.2024 stand der letzte Schultag des 1. Schulhalbjahres an. Das heißt: Zeugnisausgabe und auf geht´s in die Zeugnisferien! 🙂

Neben den Zeugnissen standen im ersten Monat des Jahres leider auch 3 Verabschiedungen an. Wir verabschieden unseren Praktikanten Timo Jansen und unsere Vertretungslehrkräfte Ramona Ontijd und Sonja Middendorf, die nicht nur mit ihrem Engagement glänzten, sondern zeitgleich auch mit ihrer lockeren, humorvollen Art stets für gute Stimmung an unserer Grundschule sorgten.

Wir wünschen Herrn Jansen viel Spaß und Erfolg für die weitere Ausbildung zum Erzieher. Gleiches wünschen wir Frau Ontijd und Frau Middendorf, die nun zeitnah ihr Referendariat an der Pestalozzi-Schule, bzw, an der BBS Papenburg antreten werden.

DANKE für euren Einsatz in den letzten Monaten bzw. Jahren und dafür, dass ihr Teil unseres Kollegium wart! 🙂

PS: Ihr wisst: An unserer Schule seid ihr jederzeit herzlich Willkommen!

Ein weihnachtliches Abenteuer

Ho ho ho, da bin ich wieder! Mein dicker roter Mantel vom letzen Jahr ist, so glaube ich, eingelaufen. Der passte nicht, daher musste ich mir einen neuen kaufen. Aber ich bin im Dezember auch viel unterwegs, da darf mir nicht kalt werden. Am 22. Dezember 2023 habe ich meinen Schlitten entstaubt, die Rentiere gesattelt und eine Probefahrt gemacht. Da mir meine fleißigen Helfer leise zugeflüstert haben, dass die Grundschule Esterwegen besonders lieb zu ihren Schülern ist, wollte ich mich gerne selbst davon überzeugen und habe Esterwegen angesteuert.

Und da traute ich meinen Augen nicht: Um 8 Uhr morgens ging der Gong und alle Schüler rannten in das Schulgebäude. Bis auf die Jahrgänge 1 und 2. Ich dachte da macht man wichtige Dinge wie den Rollbrett- und Füllerführerschein… Aber die Klassen blieben wie angewurzelt draußen stehen. Oder hatten sie mich vielleicht entdeckt? Ich flog schnell ein wenig höher. Stattdessen die Kinder rein gegangen sind, kamen jetzt auch noch die Lehrerinnen nach draußen und faselten etwas von “Aufstellen in Zweierreihen, wir gehen ordentlich und ohne schubsen zum Bus!”. Ich verstand nur Spanisch, aber war gespannt. Knapp 125 Schüler und Schülerinnen mit 7 Begleitpersonen fuhren dann, in aller Ruhe, ohne Stress nach Papenburg zum Kino. Ich bin ehrlich, so entspannt wäre ich zu dieser Zeit auch gerne. Zu sehen gab es den Film “Wish”. Fand ich ganz toll, denn wish hat etwas mit wünschen zu tun und mit Wünschen habe ich im Dezember gaaaaaanz viel am Hut. Von umgefallenen Popcorn, vielen Softdrinks, Nachos mit Käsesauce bis hin zu einem sehr guten Film war alles an dem Tag dabei. Fragen wie “Ich muss auf die Toilette, kannst du mit?” wurden an diesem Tag ausnahmsweise mit “Ob du das kannst weiß ich nicht, aber du darfst.” beantwortet. Den Witz an dieser Antwort werden die Kinder, so denke ich, erst später einmal verstehen. Ein oder zwei Krokodilstränen wurden mit Krokodilsbonbons alias Schokobons beseitigt, es wurde viel gelacht und ein oder auch alle Augen seitens der Lehrer zugedrückt. Schließlich war es der letzte Schultag vor den Ferien. Der Rückflug zur Schule ging so schnell vorbei. Aber auf meine Rentiere ist Verlass. Hoffentlich sind die am 24. Dezember auch so fit!

Denn so endet das Jahr 2023 auch für die Schüler und Schülerinnen, die Lehrkräfte und vielen weiteren lieben Angestellten oder auch in meinen Worten “Engel auf Erden” und die von allen lang ersehnten Weihnachtsferien beginnen. Von Ferien ist bei mir derzeit keine Rede, aber ich werde ganz fleißig Wünsche erfüllen!

Fühlt euch gedrückt! Euer Weihnachtsmann

Text: Sonja Middendorf

Es weihnachtet sehr!

In den letzten Wochen wurde es unseren Klassenräumen und im Schulgebäude sehr weihnachtlich! Grund hierfür waren zunächst natürlich die tollen Bastelarbeiten der Kinder, die dafür sorgten, dass nun bunte Sterne, Schneeflocken und viele andere Weihnachtsmotive unsere Schule schmücken. Diese schöne Weihnachtsdekoration wäre uns ohne die tatkräftige vieler Eltern sicherlich nicht in diesem Umfang möglich gewesen. Vielen Dank für die Hilfe!

Ebenso durften die Kinder am Bastel- und zugleich Vorlesetag eine schöne weihnachtliche Geschichte hören. Zu Hören ist Weihnachten übrigens schon seit Beginn der Adventszeit: Jeden Montagmorgen treffen sich die einzelnen Klassen auf den Fluren der Grundschule, um gemeinsam weihnachtlichen Geschichten und Liedern zu lauschen und hierbei auch die eigene Stimme zum Einsatz zu bringen! 🙂

Am 06.12.2023 war es dann wieder soweit: Der Nikolaus höchstpersönlich betrat mal wieder unsere Grundschule. Zusammen mit Knecht Ruprecht durfte er viele tolle weihnachtliche Auftritte der einzelnen Klassen erleben. Als Dankeschön gab es für jedes Kind eine kleine Leckerei.

Für unsere ViertklässlerInnen waren die letzten Wochen nicht nur von besinnlichen Weihnachtsgeschichten, sondern auch von zauberhaften Märchen geprägt! Das Thema des Deutschunterrichts gab uns Lehrerinnen den Anlass, den Kindern eine schöne märchenhafte Lesenacht zu bescheren. Hierzu durften die Kinder sogar in der Schule übernachten! Als besonderes Highlight erwartete die Kinder an dem Abend eine Märchenerzählerin sowie eine Harfespielerin, welche die Kinder mit dem Märchen über die Holundermutter verzauberten. Anschließend durfte bei Waffel und Heißgetränk in der Schule das Lieblingsbuch geschnappt und fleißig gelesen werden! 🙂 Auch hier bedanken wir uns bei den Elternvertreterinnen für die tatkräftige Unterstützung an dem Abend!

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien schöne weihnachtliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024! 🙂

Hurra! Die iPads sind da!

Seit ein paar Wochen dürfen sich die Kinder und LehrerInnen darüber freuen, ab und zu den Unterricht noch digitaler zu erleben. Unsere Grundschule verfügt seit Kurzem über knapp 30 Schüler-iPads. Zurzeit lernen die Kinder den Umgang mit den iPads in ihrer Klasse kennen: Wie melde ich mich an? Wie gehe ich mit dem iPad um? Wie funktioniere einzelne Lern-Apps? und und und…

Aufgrund der vielen Klassen, jedoch sehr begrenzten iPad-Anzahl, können die Kinder natürlich nicht täglich auf diese digitale Weise lernen. Wir hoffen aber, dass mit der Zeit noch weiter iPads dazukommen.

Um ein konzentriertes, leises Lernen mit den iPads zu ermöglichen, stehen den Kindern zudem Kopfhörer bereit.

Die Freude der SchülerInnen und LehrerInnen ist groß! 🙂

Hochtied! <3

Während in Köln die Karnevalssaison ausbrach, erlebte unsere liebe Frau Perk einen der wohl schönsten Tage im Leben: Am 11.11.2023 heiratete Frau Perk im schönen Breddenberg ihren Mann Henrik. Um bei ihrem großen Tag dabei zu sein, versammelten sich nicht nur die Kolleginnen, sondern auch viele SchülerInnen ihrer Klasse 1c und ehemaligen Klasse 4a zum Spalierstehen vorm Standesamt. Dort konnten sie ihrer, an diesem Tag besonders schönen, Lehrerin ihre Glückwünsche aussprechen. Ab nun dürfen sich die Kinder und auch die KollegInnen daran gewöhnen, die frisch verheiratete Lehrerin mit “Frau Engbers” anzusprechen. 🙂

Liebe Conny, lieber Henrik, wir wünschen euch nur das Beste für eure gemeinsame Zukunft und freuen uns sehr für euch! 🙂

Beamtin auf Lebenszeit

Unsere liebe Frau Laub hat nach 3 Jahren an unserer Schule, wohlverdient, den Status “Beamtin auf Lebenszeit” erreicht. Hierzu überreichte ihr Frau Baalmann-Schuten feierlich die Urkunde.

Herzlichen Glückwunsch, Frau Laub! 🙂

Waldjugendspiele 2023

Dass der Wald nicht nur ein wertvoller und schützenswerter Lebensraum für Tiere und Pflanzen ist, sondern auch ein spannender Lernraum sein kann, konnten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen am Freitag, den 29.09.2023, im Rahmen der Waldjugendspiele der Grundschule Esterwegen erfahren.

Dank der Unterstützung einiger engagierter Eltern und unserer Praktikantinnen, konnten die Kinder ihr im Sachunterricht erlerntes Wissen an den einzelnen Stationen unter Beweis stellen. Mit viel Spaß und Geschick absolvierten die einzelnen Gruppen hier zahlreiche Aufgaben rund um das Thema Wald. Dabei mussten die Kinder unter anderem Baum- und Tierarten bestimmen, Baumstämme durchsägen und über eine Wippe balancieren. Das Highlight für viele Kinder war das Bestaunen eines Habichts und eines Jagdhundes, die zwei ansässige Jäger mitgebracht hatten.

Zum Abschluss der Waldjugendspiele gab es ein gemeinsamen Grillen, bei dem sich die SchülerInnen und alle HelferInnen stärken konnten. Alle Kinder fieberten anschließend der Siegerehrung entgegen. Als Sieger des Wettbewerbs wurden die „ Rothirsche” der Klasse 3c gekürt. Der Pokal wurde ihnen von den Vorjahressiegern aus der 4a überreicht.

Ein herzliches Danke an die freiwilligen HelferInnen, die diesen tollen und erlebnisreichen Tag möglich gemacht haben.