Sportfreundliche Schule

Sportfreundliche Schule
Bewegung, Spiel und Sport haben unersetzbare Bedeutung für eine ganzheitliche Entwicklung.
Neben der positiven körperlichen Entwicklung hat ein regelmäßiges Bewegungshandeln im Grundschulalter positiven Einfluss auf die Entfaltung der Wahrnehmungsfähigkeit, der geistigen Entwicklung und vielfältiger sozialer, emotionaler und personaler Erfahrungen.
Eine Vielzahl von Untersuchungen deuten darauf hin, dass sich die sportmotorischen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen in Deutschland (z.B. Ausdauer, Kraft und Koordinationsfähigkeit) in den letzten Jahrzehnten verschlechtert haben. Angesichts der
Erkenntnis, dass jedes sechste Kind mittlerweile übergewichtig ist und Bewegungsmangel in Verbindung mit ungesunder Ernährung als Hauptursache dafür gilt, versuchen wir durch folgende Rahmenbedingungen Bewegung an unserer Schule zu fördern:

  • Bewegungsfreundlicher Pausenhof
    Unser Pausenhof bietet neben einigen Ruhezonen viele Möglichkeiten, sich zu bewegen. Es stehen Turn- und Klettergeräte, eine Kletterwand, ein Fußballplatz mit Torwand und ein Basketballkorb sowie weitere bewegungsanregende Flächen zur Verfügung. Es steht sogar ein Teich zur Verfügung, der im Winter zu Hockeyspielen auf dem Eis einlädt.
    Externe Angebote neue Sportgeräte wie z.B. Waveboards kennen zu lernen werden in den Unterricht integriert und die Schülerinnen und Schüler somit motiviert sich auch nach Schulschluss zu bewegen. Hierfür ist unser Schulhof geöffnet.
  • Bewegung im Unterricht
    Auch in anderen Unterrichtsfächern finden regelmäßig Bewegungsphasen in spielerischer Form statt. Im Deutschunterricht werden kleine Theaterstücke einstudiert und auf der Bühne des Theaterraumes aufgeführt, ein wesentlicher Bestandteil des Englischlehrwerks sind die Videosequenzen und anschließende Rollenspiele zum spielerischen Einüben der Sprache.
    Im Musikunterricht sorgen Schwarzlicht- und Schattentheater für bewegten Unterricht und verschiedene Zugangsweisen zur Musik.
    Für Regenpausen wurden kleine Handgeräte angeschafft um auch diese Pausen in der Pausenhalle bewegungsreich zu gestalten.
  • Schwimmunterricht
    In unseren dritten Klassen findet ein kontinuierlicher Schwimmunterricht über ein halbes Schuljahr statt. Den Kindern werden hier Wassersicherheit und grundlegende Schwimmtechniken vermittelt. Es besteht die Möglichkeit, die Schwimmabzeichen Bronze und Silber sowie den Frühschwimmerausweis zu erwerben.
  • Spiel- und Sportfest
    Einen Höhepunkt des Schuljahres stellt das Sportfest dar, das im Sommer kurz vor den Ferien stattfindet und von der Leichtathletikabteilung des SV Lindenberg unterstützt wird.
    An diesem Tag ist die ganze Schule auf Bewegung eingestellt. Alle Klassen absolvieren die Bundesjugendspiele als Vielseitigkeitswettbewerb mit 50m-Sprint, Schlagball Weitwurf, Weitsprung und 800m bzw. 1000m Lauf.
    Den Abschluss bilden Klassenstaffeln aller Jahrgänge unserer Schule.
  • Teilnahme am Braunschweiger Nachtlauf
    Seit einigen Jahren nehmen viele Schüler der Grundschule Lindenbergsiedlung am Nachtlauf teil. Innerhalb der Lauf-AG können die Schülerinnen und Schüler für diese Veranstaltung gezielt trainieren.
  • Fahrradausbildung
    Die 4. Klassen bereiten sich zum Ende des Schuljahres auf die Fahrradprüfung vor. Die Kinder absolvieren einen Fahrrad-Geschicklichkeits-Parcours und werden bei der praktischen Übung im Straßenverkehr auch von Eltern unterstützt. Am Prüfungstag kontrolliert ein Polizist die Fahrräder der Kinder auf Verkehrssicherheit und nimmt die praktische Radfahrprüfung ab. Manchmalunternehmen die Klassen nach den bestandenen Prüfungen auch eine kleine Fahrradtour.