Europäischer Kunstwettbewerb – Ehrung und Preisverleihung (28.05.2019)

Am Donnerstag verlief die Ehrung und Preisverleihung (Geld und Sachpreise) anlässlich des 66. Europäischen Wettbewerbs im Niedersächsischen Landtag sehr erfolgreich für meine Schülerinnen.
Annika Golembiewski (8C) erhielt (zusätzlich zu dem Preis auf Landesebene) für Ihr Bild die Auszeichnung „Beste Arbeit im Modul 3-1 zum Thema: Wir sind Europa – zeige, wie sich die Lebensqualität in Europa entwickelt hat“.

Annika Lenz (10D) erhielt für ihre digitale Zeichnung Arbeit auf dem IPad zur Auszeichnung auf Landesebene zusätzlich einen Preis auf Bundesebene (ebenfalls Modul 3-1).
Sophia Paul (10D) erhielt im Modul 3-2 „Influenced“ einen Landespreis.
Amelie Freßel (10D) erhielt im Modul 3-2 zusätzlich zum Landespreis eine besondere Auszeichnung, die erstmals vom BDK (Bund Deutscher Kunsterzieher) vergeben  und mit 100€ dotiert wurde. Durch diesen Preis wurde in der Laudatio ausdrücklich die hohe künstlerische Qualität der Arbeiten, die im Kunstunterricht entstanden sind, gewürdigt. Vom BDK wurden (nach Altersgruppe) nur zwei Preise vergeben, der höher dotierte ging an das Gymnasium Oedeme. Das Engagement hat sich gelohnt.
Der Pressetermin – zusammen mit der Gruppe der WRS – fand am Dienstag, den 28.5.2019 am Gymnasium Oedeme statt.

Hilke Kohfahl