Home » ev. Religion

ev. Religion

Ausbilder:

Herr StD Thomas Altmann

Die Ausbildung im Fach Evangelische Religion am Studienseminar Celle für das Lehramt an Gymnasien folgt in seiner Konzeption den in der APVO-Lehr grundgelegten Kompetenz­bereichen, den aktuellen und konsensfähigen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Erkenntnissen und Überlegungen sowie den derzeit gültigen Kerncurricula (KC) und den Einheitlichen Prüfungsan­forderungen in der Abiturprüfung (EPA) des Faches Evangelische Religion.

Zielstellung der Ausbildung im Fach:

Die Ausbildung zielt darauf ab, die im Studium erworbenen Kenntnisse sicherzustellen und zu erweitern sowie im Hinblick auf die Anforderungen im schulformspezifischen Kontext im Sinne einer Vernetzung von Theorie und Praxis weiterzuentwickeln. Der fachliche Rahmen wird gesetzt durch die in den Kerncurricula entfalteten inhaltsbezogenen Kompetenzbereichen Mensch, Gott, Jesus Christus, Ethik, Kirche und Kirchen sowie Religion und Religionen. Im Mittelpunkt der Ausbildung im Fachseminar stehen dabei die fachspezifisch präzisierten Ziel­be­schreibungen der APVO-Lehr II mit dem Schwerpunkt im Kompetenzbereich 1 Unter­richten. Angestrebt wird eine kumulative, kompetenzorientierte, fachwissenschaftlich und fachdidaktisch fundierte sowie formal und inhaltlich zwar standardisierte und reglementierte, aber dennoch möglichst personensensibel und konstruktiv angelegte Ausbildung. Besonderer Wert wird auf eine tolerante, konstruktive, respektvolle, wertschätzende und rollenbewusste Kommunikation zwischen den beteiligten Akteuren gelegt.

Angesichts der Tatsache, dass sich unsere Lerngruppen in religiös-weltanschaulicher Hinsicht durch eine deutlich zunehmende Heterogenität auszeichnen, ist es von besonderer Bedeutung, einerseits die curricularen Vorgaben für die Unterrichtsgestaltung zu berücksichtigen, ander­er­seits aber auch die vielfältiger werdenden Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler der Unterrichts­planung zugrunde zu legen. Auf der Basis einer hinreichenden Über­ein­stimmung mit den fach­wissenschaftlichen Grundlagen werden daher Leitlinien einer entsprechenden didaktischen und methodischen Unterrichtsplanung vermittelt, die relevante Eck­punkte des Unterrichtsfaches Religion aufgreift (z.B. konfessioneller Religionsunterricht, konfessionelle Kooperation).

Organisation der Ausbildung:

Die Ausbildung im Studienseminar findet im Rahmen von zwei je dreistündigen Fachsemi­nar­sitzungen im zweiwöchigen Rhythmus statt. Hinzu kommen bedarfsorientierte Blockver­an­staltungen zu den Themenschwerpunkten „Unterrichtsplanung“ und „Unterrichtsgestaltung und –reflexion“ sowie der Besuch von außerschulischen Lernorten mit besonderem Bezug zum Fach Religion. Die Themen des Fachseminars werden in ihrer Abfolge so strukturiert, dass die Kompetenzbereiche Planen, Durchführen und Reflexion von Fachunterricht mit Bezug zu den Ausbildungsanforderungen behandelt werden.

Wie das gesamte „System Schule“ sind das Fach Evangelische Religion und die zugeordneten Fachwissenschaften, Fachdidaktiken, Curricula und Inhalte einem ständigen Wandel unterworfen, was im Sinne der Qualitätssicherung und –entwicklung eine regelmäßige, möglichst alle beteiligten Akteure berücksichtigende Evaluation erforderlich macht. Insbesondere sollen dabei auch Anfragen, Problemanzeigen und Interessen der Auszubildenden Berücksichtigung finden.

In diesem Sinne freue ich mich, Sie im Fachseminar Religion am Studienseminar Celle begrüßen zu können!

Anmelden

Aktuelle Termine

  • 29. April 2019Prüfungszeitraum Gruppe Ax
  • 22. Mai 2019DaZ
  • 21. Juni 2019Entlassungsfeier Gruppe Ax
  • 4. Juli 2019Sommerferien
  • 28. Juli 2019Reguläres Ausbildungsende Gruppe Ax
  • 1. August 2019Abgabe der Hausarbeit Gruppe Blenke
  • 17. September 2019Abgabe der Gutachten der Hausarbeit Gruppe Blenke
AEC v1.0.4