Formulare LiVD

Hier finden Sie einige wichtige Formulare, Anträge, Vordrucke, Infoblätter o.Ä., die Ihren Vorbereitungsdienst prägen und begleiten werden:

Nachweise, Belege und Vorlagen:

Sie müssen regelmäßig Ihren unterrichtlichen Einsatz (eigenverantwortlicher und betreuter Unterricht) dokumentieren. Dafür gibt es diesen Stundenplan. Da es sich um ein Word-Dokument handelt, können Sie die Tabelle auch digital ausfüllen und ausdrucken. Für LIVD, die jetzt zum August 2017 in ihre Ausbildung gestartet sind,  gibt es ein neues Stundenplanformular 2017!

Weiterhin müssen Sie dokumentieren, dass Sie an einem Verfahren zur Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischer Unterstützung (BsU) in der Schule mitgewirkt haben. Auch dazu gibt es ein Formular, das Sie dann von der Schulleitung unterschreiben lassen.

Nur in diesem aktuellen Schuljahr 2017 / 2018 gibt es bei den LIVD aufgrund der Veränderungen in der Prüfungsordnung bezüglich der Seminarzeiten zeitlich unterschiedliche Teilnahmeverpflichtungen an den Seminarveranstaltungen. Für diese Übergangszeit führen alle LiVd bitte zur Dokumentation Ihrer Seminarteilnahme den hier abgelegten Bogen Nachweis über besuchte Seminarveranstaltungen. Weitere Erläuterungen zum Umgang mit dem Formular erhalten Sie in den Pädagogischen Seminaren.

Sie erhalten Reisekosten

a) … für die Fahrten zu den Seminarsitzungen

Dazu benötigen Sie das Reisekostenformular Formular – Reisekosten Lehrkräfte (auch LiV) sowie ein Fahrtenbuch Formular –  Anlage zur Reisekostenrechnung für Seminarteilnehmer/innen , in dem Sie die einzelnen Fahten dokumentieren. Lassen Sie sich unbedingt die Teilnahme an den Seminarberansatltungen am rechten Rand des Formulars von den FSL testieren.

b) …  für Fahrten zum „inklusiven Einsatzort“

Dieser Punkt gilt nur noch für die LIVD, die vor dem 1.7.2017 ihren Dienst angetreten haben!!! Für Fahrten zu Ihrem inklusiven Eisatzort erhalten Sie Reisekosten vom Studienseminar. Hierzu führen Sie ein spezielles Fahrtenbuch: Anlage zur Reisekostenabrechnung – inklusives Setting 

c) … für Fahrten zu anderen Orten im Rahmen der Ausbildung

Im Rahmen der Ausbildung fahren Sie durchaus auch gelegentlich zu anderen Orten z.B. zum Kompaktseminar nach Stapelfeld oder zu Hospitationsringen an anderen Schulen. Für diese Gelegenheiten müssen Sie 14 Tage im voraus einen vollständig ausgefüllten (2 Seiten) Dienstreiseantrag stellen. Das ist relativ neu (2017). Hier finden Sie den Antrag auf Genehmigung einer Dienstreise.

Nebentätigkeit

Falls Sie noch einer weiteren Tätigkeit nachgehen, mit der Sie Geld verdienen, müssen Sie eine Genehmigung von der Seminarleitung einholen! Kriterium: Die Nebentätigkeit darf die Ausbildung nicht beeinträchtigen. Dies ist das passende Antrags-Formular: Anzeige einer Nebentätigkeit

Beihilfe

Zuerst lesen Sie bitte dieses Infopapier: Beihilfe Infoblatt

Für den ersten Beihilfeantrag  füllen Sie zusätzlich das Beihilfeantrag Ergänzungsblatt aus. Später reicht der Beihilfeantrag. (Mit dem Ergänzungsbaltt teilen Sie später nur noch Änderungen mit.)

Beihilfeantrag Ergänzungsblatt

Beihilfeantrag Beihilfestelle Aurich

 Befreiung von einer Seminarveranstaltung

Wenn Sie an einem Seminartag verhindert sind, benötigen Sie dieses Formular. Die Anzahl der Freistellungstage sind begrenzt. Hier sind insbesondere die Teilnahme an schulischen Veranstaltungen gemeint (Klassenfahrt / Schulfest / SchilF/ Verfahren FsU …) Antrag auf Befreiung von einer Seminarveranstaltung für sonstige dienstliche Tätigkeiten

Sonderurlaub

Lehrer arbeiten oder sie haben Ferien! Während der Schulzeit gibt es eigentlich keinen Urlaub. Für ganz bestimmte Anlässe und fest beschriebene Situationen gibt es die Möglichkeit, Sonderurlaub zu beantragen. Dies gilt insbesondere dann, wenn z.B. Ihr Kind krank ist, wenn Sie heiraten, wenn Sie Vater geworden sind (die Mütter sind dann eh nicht da!), ein nahes Familienmitglied gestorben ist, wenn Sie an gewerkschaftlich oder kirchlichen Veranstaltung teilnehmen möchten (…).  Dann benötigen Sie dieses Formular: Antrag – Genehmigung Sonderurlaub . Exakte und sehr konkrete Regelungen bezüglich der Gewährung von Sonderurlaub finden Sie in der Niedersächsischen Sonderurlaubsverordnung .

Teilzeit

Die Ausbildung im Referendariat kann auch in Teilzeit absoviert werden. Dies hat Auswirkungen auf die Höhe der Anwärter/innenbezüge und ggf. auch auf die Dauer der Ausbildung. Es gibt unterschiedliche Modelle der Reduzierung. Detaillierte Informationen über die verschiednen Möglichkeiten und deren Auswirkungen bekommen Sie von der Leitung des Studienseminars. Hier finden Sie den Antrag auf Teilzeitarbeit.  Antrag auf Teilzeitarbeit