Klassentage Jahrgang 8 in Rulle

Vom 07.-09.02.20 waren die Klassen 8a und 8b mit den Kolleginnen Frau Frintrop, Frau Jahns, Frau Luttmann und Frau Kuper in Rulle auf Kennenlerntage. Wie in jedem Jahr wurden die Schüler/innen im Haus Maria Frieden untergebracht. Die Jugendbildungsstätte Haus »Maria Frieden« ist eine von zwei Jugendbildungsstätten der Diözese Osnabrück und ist beherbergt in einem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster.

Am Anreisetag haben die Schüler*innen sich zunächst mit einem guten Freund/ einer guten Freundin zusammengefunden und ihr Zimmer bezogen. Anschließend gab es vorzügliches Mittagessen. Die Verpflegung ist an dieser Stelle besonders hervorzuheben, da man nirgendwo anders so gut bekocht und verwöhnt wird wie in Rulle.

Das Hauptaugenmerk lag in diesen Tagen auf dem Erwerb von sozialen Kompetenzen, den sogenannten soft skills oder auch Schlüsselqualifikationen. Die Pädagog*innen versuchten mit verschiedenen Methoden die Schüler*innen zu den Themen Kooperation, Teamwork und dem Übernehmen von Verantwortung zu sensibilisieren und darin zu fördern.

Wir waren in diesen drei Tagen viel an der frischen Luft, wir haben gespielt, haben viel  gelernt, wurden zum Nachdenken angeregt und haben viel miteinander gelacht. Es gab drei längere Einheiten am Tag, aber es wurde den Kindern auch ausreichend Freizeit eingeräumt. Besonders Spaß gemacht haben den Kindern der Tanz, der bereits in den Sportunterricht integriert wurde, sowie auch die vielen verschiedenen Interaktions- und Kooperationsspiele, die die Jugendlichen zugleich sehr gefordert haben. Die kleine Kapelle des Hauses ließ Raum für die eigenen Gedanken beim abendlichen Ausklang des Tages.     

Am Freitagmorgen ging es nach dem Frühstück und einem kurzen Rückblick auf die drei Tage zurück zur Schule. Sowohl die Schüler*innen als auch die Lehrerinnen behalten diese bereichernden Tage in guter Erinnerung.

Schnuppertage der 4. Klassen

Am Dienstag (11. Februar 2020) und Montag (17.02.2020) kamen 86 gespannte Viertklässler aus den umliegenden Schulen Borgloh, Wellendorf, Hilter und Kloster Oesede zu Besuch an die Oberschule Hilter. Zur Begrüßung der Kinder gab es ein gesundes Frühstück, das der Kiosk 2.0 mit Schüler*innen aus den Jahrgängen 9/10, geleitet von Frau Schönhoff und Frau Leweke, für sie vorbereitet hatte. Zur Besichtigung der verschiedenen Unterrichtseinheiten wurden die Schüler*innen in vier Gruppen eingeteilt und von den Guides aus Jg.9 und Jg.10 zu den verschiedenen Schnupperstunden begleitet. Die Fächer Informatik, Englisch, Chemie und Französisch wurden vorgestellt. Die Schüler*innen konnten theoretisch und praktisch mitarbeiten. Laut der Aussage der Viertklässler hat ihnen das Frühstück super geschmeckt und alle fanden die Unterrichtseinheiten gut organisiert und interessant gestaltet.

Besuch der Eishalle Osnabrück

Am 27. Januar 2020 ist die gesamte Oberschule in das Eissportcenter Osnabrück gefahren. Zuvor haben sich aber nochmal alle Klassen mit ihren jeweiligen Klassenlehrern bzw. mit deren Vertretungen im Klassenraum getroffen. Um 8:30 Uhr ging es dann mit fünf Bussen zur Eishalle, wo es dann erstmal gedauert hat, bis alle ihre Schlittschuhe und Helme vom Empfang geholt hatten. Da es in der Eishalle sehr kalt war, mussten sich die Schüler warm halten. Einige der Schüler sind dafür auf das Eis gegangen und andere haben sich auf der Tribüne hingesetzt. Dann gab es auch noch welche, die sich ins Bistro zurückgezogen haben. Es hat aber auch nicht lange gedauert, bis die erste Person auf dem Eis ausgerutscht ist. Es gab viele Schüler und Lehrer, die erst noch etwas wacklig auf dem Eis waren, wobei es bei vielen nach einiger Zeit besser wurde. Einige sind aber auch ganz leicht übers Eis geflitzt und haben eine gute Show präsentiert. Nach ca. einer Stunde wurde die Eisschicht erneuert, da diese viele Gebrauchsspuren von allen Schülern und Lehrern hatte. Um 11.40 Uhr haben wir dann angefangen, die ausgeliehenen Schlittschuhe und Helme zurückzugeben, was auch mehrere Minuten in Anspruch genommen hat. Als dann alles erledigt war, sind alle Klassen zurück in ihre jeweiligen Busse zurückgegangen, um zurück zur Schule zu fahren. Dort wieder angekommen sind einige Klassen zurück in ihre Klasse gegangen und die anderen haben an den Bushaltestellen auf die Busse nach der fünften Stunde gewartet. Es war ein toller Tag, der allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat.