Klassentage Jahrgang 8 in Rulle

Vom 07.-09.02.20 waren die Klassen 8a und 8b mit den Kolleginnen Frau Frintrop, Frau Jahns, Frau Luttmann und Frau Kuper in Rulle auf Kennenlerntage. Wie in jedem Jahr wurden die Schüler/innen im Haus Maria Frieden untergebracht. Die Jugendbildungsstätte Haus »Maria Frieden« ist eine von zwei Jugendbildungsstätten der Diözese Osnabrück und ist beherbergt in einem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster.

Am Anreisetag haben die Schüler*innen sich zunächst mit einem guten Freund/ einer guten Freundin zusammengefunden und ihr Zimmer bezogen. Anschließend gab es vorzügliches Mittagessen. Die Verpflegung ist an dieser Stelle besonders hervorzuheben, da man nirgendwo anders so gut bekocht und verwöhnt wird wie in Rulle.

Das Hauptaugenmerk lag in diesen Tagen auf dem Erwerb von sozialen Kompetenzen, den sogenannten soft skills oder auch Schlüsselqualifikationen. Die Pädagog*innen versuchten mit verschiedenen Methoden die Schüler*innen zu den Themen Kooperation, Teamwork und dem Übernehmen von Verantwortung zu sensibilisieren und darin zu fördern.

Wir waren in diesen drei Tagen viel an der frischen Luft, wir haben gespielt, haben viel  gelernt, wurden zum Nachdenken angeregt und haben viel miteinander gelacht. Es gab drei längere Einheiten am Tag, aber es wurde den Kindern auch ausreichend Freizeit eingeräumt. Besonders Spaß gemacht haben den Kindern der Tanz, der bereits in den Sportunterricht integriert wurde, sowie auch die vielen verschiedenen Interaktions- und Kooperationsspiele, die die Jugendlichen zugleich sehr gefordert haben. Die kleine Kapelle des Hauses ließ Raum für die eigenen Gedanken beim abendlichen Ausklang des Tages.     

Am Freitagmorgen ging es nach dem Frühstück und einem kurzen Rückblick auf die drei Tage zurück zur Schule. Sowohl die Schüler*innen als auch die Lehrerinnen behalten diese bereichernden Tage in guter Erinnerung.