Autorenlesung mit Dirk Reinhardt: Perfect Storm

Auch in diesem Jahr konnten wir Dirk Reinhardt wieder zu einer Lesung begrüßen. Trotz der Einschränkungen durch die Pandemie war es möglich, die Lesung live stattfinden zu lassen. Am 11.05. stellte der erfolgreiche Jugendbuchautor den beiden 9. Klassen seinen neuen Jugendroman ‚Perfect Storm‘ vor. Zunächst berichtete er, dass ihm die Idee für das Buch auf einer Lesung in einer Schule vor ca. zwei Jahren gekommen sei. Seitdem hat er für den neuen Roman recherchiert, der sich weitestgehend mit dem Internet und seinen Möglichkeiten und Abgründen auseinandersetzt. Zur Recherche musste er sich wiederholt im Darknet bewegen und aufpassen, nicht versehentlich auf einen verbotenen Link zu geraten.

Das Buch handelt von sechs Jugendlichen, die über alle Erdteile verstreut sind und sich über ein Internetspiel kennenlernen. Sehr anschaulich werden die Protagonisten des Romans vorgestellt. Alle tragen landesübliche Vollgesichtsmasken und haben statt ihres eigentlichen Namens Pseudonyme. Alle bewegen sich aus unterschiedlichen Beweggründen    im Internet und in dem fiktiven Fantasy-Rollenspiel.

Nach dem Besuch eines Mitspielers in seinem Heimatland dem Kongo, entschließt sich die Gruppe, die dort stetig begangenen Menschenrechtsverletzungen im Bürgerkrieg zurückzuverfolgen und dagegen anzugehen. Sie stoßen dabei auf zwei große Konzerne in den USA, die gut an diesem Bürgerkrieg verdienen. Um diesen Firmen das Handwerk zu legen, beschließen sie, sich mit Hilfe ihrer unterschiedlichen Fähigkeiten über das Internet in die Firmen zu hacken. Das bleibt nicht unbeobachtet und sie geraten in die Fänge der NSA.         

Wie es weitergeht, bleibt offen. Dirk Reinhardt versteht es, wie schon bei seinen letzten Lesungen in der Schule, die Spannung aufrecht zu erhalten und Interesse an dem sehr aktuellen Thema des Buches zu wecken.

Nach einer kurzen Fragerunde bedanken sich zwei Schülerinnen der 9. Klasse bei dem Autor mit einem kleinen Geschenk. Auf die Frage, woran er gerade arbeitet, gab er an, es sei das Thema Umwelt, mit dem er sich zurzeit auseinandersetze.

Wir würden uns freuen, ihn mit seinem nächsten Roman wieder bei uns begrüßen zu dürfen.