Schuljahr 2022/ 23

1. Dezember

Die Töpfe der Welt

Mit sechs Schülerinnen und Schülern und drei Eltern waren wir am Donnerstag, 1.12.2023, in der Ostfriesischen Landschaft in Aurich.
Vorgestellt wurden dort die Rezeptkarten, die im Rahmen des Projektes „Töpfe der Welt“ von den Schülerinnen und Schülern und ihren Familien gesammelt wurden und die nun die „Marktkiste“ ergänzen werden.

Alle Rezeptkarten der teilnehmenden Schulen waren ausgestellt, ebenso wie zu den Rezepten passenden Kochutensilien oder Zutaten. Nach dem offiziellen Teil, in dem jede Schule ihre Rezepte vorstellte, wurden ausgewählte Gerichte verköstigt.

Es hat allen sehr gut geschmeckt.

Mehr zum Projekt an unserer Schule:
Schuljahr 2022/23 — Oktober
Schuljahr 2021/22 — Mai

18. November

Der kleine Vampir

Mit allen Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 4 haben wir uns am Freitag, 18.11., auf den Weg zur Oberschule Norden gemacht. Unser Ziel: der Theatersaal!
Rote Polstersessel, eine Friedhofkulisse, ein Bett und ein Sofa auf der großen Bühne. Für viele der Kinder war dies der erste Besuch des Theaters, entsprechend große Augen machten sie dann auch. Die Aufregung und Vorfreude wurden immer größer.
Dann ging endlich das Licht aus und wir wurden mitgenommen in die Geschichte eine fantastischen Freundschaft. Anton, der Menschenjunge, freundet sich mit Rüdiger an, einem relativ jungem Vampir (er ist nur so ungefähr 150 Jahre alt). Anton bekommt im Laufe des Stücks einen Vampirumhang und kann damit tasächlich fliegen – wir mussten nach dem Theaterbesuch, ganz nach Menschenart, wieder zur Schule zurück laufen.

9. November

Runkelrüben

Am Tag vor Martini haben die Dritt- und Vierklässler die Möglichkeit gehabt Laternen aus Runkelrüben zu schnitzen. Das Angebot wurde sehr gut angenommen. Über 30 Kinder meldeten sich an. Aus wirklich riesigen Runkelrüben sind mit Unterstützung von Herrn Eckhoff, Frau Pittelkow und einigen Lehrerinnen schön-schaurige Laternen entstanden.

7. November

Laterne, Laterne

Die Klassen 2a, 2b und 2c waren heute mit ihren selbstgebastelten Laternen unterwegs. Zuerst sind alle zum AWO Altenwohnzentrum in der Schulstraße gelaufen. Dort wurden die Kinder mit ihren Laternen schon erwartet. Viele Bewohner hatten sich an den Fenstern und auf dem Hof versammelt und freuten sich über die traditionellen Martinilieder, die unsere Schüler in der letzten Woche fleißig einstudiert hatten.
Wie es sich an Martini gehört, gab es auch eine kleine Belohnung für die Kinder: Gummibärchen!
Danach haben sich die Klassen auf den Weg zu Frau Heidingsfelder, einer ehemaligen Kollegin, gemacht. Auch dort wurde kräftig gesungen und zur Stärkung spendierte Frau Heidingsfelder den Kindern und Eltern leckere Spekulatius-Kekse.
Zurück auf dem Schulhof warteten Kekse, Kuchen, Mandrinen und heißer Kakao auf alle.

Am nächsten Tag wartete dann die große Überraschung auf den Jahrgang. Die AWO hat uns riesige Obstkisten geschickt! Vielen Dank dafür!
In den Klassen gab es dann am Mittwoch und Donnerstag leckeren Obstsalat und Obstchips.

1. November
Information von unserem Förderverein

Der Förderverein möchte einen Weihnachtsbasar organisieren.
Wann: 03.12.2022
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Wo: In der Aula der Schule Im Spiet
Standgebühr: 3.- €
Wer einen Stand (zwei Meter) am Flohmarkt haben möchte, meldet sich bitte
bis zum 28.11.2022 bei Herrn Ulrichs.

6. Oktober

In die Töpfe der Welt geschaut

Fünf Schülerinnen der BBS haben am Donnerstag mit neun Schülern und Schülerinnen aus Jahrgang 3 und 4 in unserer Schulküche Rezepte aus aller Welt erprobt. Nach einer kurzen Kennenlernrunde wurde in vier Gruppen fleißig geschnitten, gerührt und gekocht. Anschließend kamen türkisches Muhlama, libanesisches Tabouleh, ostfriesische Teecreme und Klütje mit Birnenkompott und Vanillesauce auf den Tisch. Alle Teilnehmer waren sich am Ende einig, dass das Kochen und Essen großen Spaß gemacht hat.

Auch in unseren Klassen hatten wir für das Projekt „In die Töpfe der Welt geschaut“ nach den Lieblingsrezepten unserer Schülerinnen und Schüler und deren Familien gefragt. So war das Rezept, nach dem an diesem Nachmittag die Tabouleh gekocht wurde, auch eins von „unseren“ Rezepten. Siehe Schuljahr 2021/22 -> Mai

4. Oktober

Einzug und Umzug

Drei Klassen können in dieser Woche in ihre frisch renovierten Klassenzimmer einziehen. Diese Räume sind ausgestattet mit interaktiven Tafeln.

Ab sofort können auch der obere Musikraum und der Inklusionsraum wieder regulär genutzt werden. Der Englischraum wird (vorerst) das neue Zuhause von unserem Schulkindergarten. Die Kinder haben dann die neue Sandkiste und die Schülerbücherei ganz in ihrer Nähe.

4. Oktober

Erntedankfest

Zum Erntedankfest haben die 2. Klassen einen Gottesdienst der Andreasgemeinde besucht.

22. September

Noch mehr Neuheiten für den Schulhof

Endlich ist es da, das neue Spielzeug für das Spielehaus!
Erinnert ihr euch noch an den Sponsorenlauf kurz vor den Sommerferien? Da haben allen Schülerinnen und Schüler unserer Schule sagenhafte 2.520,00 € erlaufen! Danke an alle, die daran mitgewirkt haben!
Von dem Geld ging eine Spende an die Aktion „Tulpen für Brot“. Von dort wurden uns die Tulpen und Hyanzinthen zur Verfügung gestellt, die im Frühjahr so schön geblüht haben. Außerdem wurde neues Spielgerät für das Spielehaus ausgesucht, bestellt und endlich geliefert. Auch der Restbetrag soll ganz bald für weitere Pausenaktivitäten, die Schulhofverschönerung oder Ähnliches ausgegeben werden. Ganz nach dem Motto „Unsere Pausen sollen schöner werden!“

14. September

Unser Schulhof zeigt Farbe!

September 2022

Die 4. Klassen haben sich im Sachunterricht mit dem Thema „Müll“ auseinander gesetzt und dazu das Entsorgungszentrum in Großefehn besucht.

13. September 2022

Autorenlesung mit Andrea Reitmeyer

Am 13. September war Frau Reitmeyer bei uns zu Gast und hat den Klassen 1 bis 3 und der Vorklasse ihr Buch „Karl Kunterbunt – Ein Chamäleon zeigt Farbe“ vorgelesen.

Karl hat eine Superkraft: Er kann seine Farbe wechseln!
Und dass das richtig gut und hilfreich sein kann, erleben er und seine Freunde im Dschungel von Madagaskar. Die Kinder lernen dabei nicht nur unbekannte Tiere kennen (wer kennt bei uns in Norden schon Lemuren oder Fossas?), sondern auch, dass er in manchen Situationen gut ist, sich nicht zu verstecken und statt dessen Farbe zu zeigen.

Karl Kunterbunt – En Chamäleon wiest Farv
Dat Book hett noch een grote Besünnerheid: De Text is neet alleen in Hochdüütsk schreven, man ok in uns ostfreeske Platt! Froo Reitmeyer hett darum hör Geschicht eerst mal up Platt vörlesen un denn tosamen mit de Kinnder de Text översett. Denn hett se de hochdüütske Text vörlesen, denn jedereen sull an ‚t Enn natürelk de Geschicht verstaan können.

Septembermaant is Plattdüütskmaant

Hier up uns Internett-Sied finnen ji faken plattdüüske Texten un dat Wark van Schölers ut de Platt-AG.
Kiekt hier doch mal up uns Plattdüütske-Sied vörbi.


Bi uns in de School sünd de verscheden Kamers up Platt benömt, ji können Vörslagen för Boken finnen – in uns Bokenkamer hebben wi dat een of anner plattdüütsk Book, dat ji utlehnen können – un in jo Klassenruum hangen Zedels mit de wichtigste Utdrücken up Platt.

27. August

Bläserklassen-Probentag

Am Samstag haben sich die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse für drei Stunden in der Schule versammelt, um mit tatkräftiger Unterstützung unserer Profis, meist Mitglieder des Norder Stadtorchesters, ihr Instrument kennen- und spielen zu lernen. Nach dem Intensivtraining in Kleingruppen klangen die Töne am Ende des Tages schon richtig gut. Zum Abschluss haben sie sogar schon gemeinsam ein kleines Lied gespielt.

Trumpeet, Posaun un dat groot Hoorn (dat Euphonium, wi nömen dat de „Knuddelbär“) – all disse Instrumenten klungen Saterdag döör uns School. De Musikers ut uns 4. Klassen hebbebn sük truffen um mit Profis (dat sünd Musikers van dat Nörder Stadtorchester) to öven. Wat sallen wi daarto seggen? Dat hett heel wunnerbar west! Groten Dank an all uns Profis: De Kinner sünd een good Tree vörut komen. Wi hopen, dat jo de dag ook Spaß makt hett!

27. August

Einschulung!

Am Donnerstag und Freitag Nachmittag war die Aula unserer Schule bereits gut besucht: Erstklässler und Vorschulkinder mit ihren Familien und Freunden fieberten der Einschulung und der ersten Unterrichtsstunde entgegen.
Auch am Samstag ist viel los bei uns in der Schule. Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag finden die Einschulungsveranstaltungen statt.
Die neuen Schülerinnen und Schüler wurden von Frau Brede und ihren Klassenlehrerinnen begrüßt, auch Kari und Bu und ihre Freunde waren an der Gestaltung des Tages beteiligt.

Während die Kleinen ihre Klassenräume eroberten, gab es für die Großen auf dem Schulhof Kaffee und Kuchen, der Förderverein hat sich vorgestellt, unsere Schul T-Shirts konnten anprobiert und bestellt werden.

Dazu Sonnenschein und blauer Himmel – perfekt.

Dönnerdag, Freedag un Saterdag hebben wi uns neje Schoolwichter un -jungs bi uns in de School begrött. Mit hör Ollen, Grootollen un Frünnen sünd se in de Aula van Froo Brede un de Mesterskes upnahmen worden. Ook Kari un Bu (ut uns Leesbook) un de hör Frünnen sünd daarbi west. De Kinner sünd denn in de Klassenruum gahn, de Groten kunnen in de Tied up de Schoolhoff Koffje drinken un sük de School ankieken.

Das Schuljahr 2022/ 2023 beginnt für die Schüler und Schülerinnen der Klassen 2, 3 und 4 am Donnerstag, 25. August 2022 um 8.00 Uhr.

Die Einschulungen unserer neuen Schülerinnen und Schüler finden an folgenden Tagen statt:

Klasse 1a und SKG am Donnerstag, 25. August 2022 um 15:30 Uhr
Klasse 1b am Freitag, 26. August 2022 um 15:30 Uhr
Klasse 1c am Samstag, 27. August 2022 um 10:00 Uhr
Klasse 1d am Samstag, 27. August 2022 um 15.00 Uhr

Liebe Neu-Spietis – Wir freuen uns schon ganz doll auf euch!