Archiv für den Autor: gsscharn

Informationsabend der weiterführenden Schulen des Schulzentrums Scharnebeck am 23.11.2021

Liebe Eltern, bald müssen Sie die Schulwahl für Ihre Kinder treffen. Dazu ist es für Sie wichtig, die Arbeitsformen und Anforderungen der verschiedenen Schulformen kennen zu lernen. Dazu laden wir Sie herzlich ein am Dienstag, 23.11.2021 um 19:00 Uhr im Forum des Schulzentrums Scharnebeck. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Wir pressen Apfelsaft

Wie wird aus Äpfeln Saft? Dieser Frage gingen die 3. Klässler der Grundschule Scharnebeck letzte Woche nach. Schnell wurde ihnen klar, dass Apfelsaft nicht in der Flasche von selbst entsteht, sondern aus echten Äpfeln gemacht werden muss.

Die Kinder brachten von zu Hause selbst gesammelte Äpfel mit und auch auf der Obstwiese an der Schule wurde fleißig gesammelt. Herr Block, Lehrer am Bernhard-Riemann-Gymnasium, hatte zwei mechanische Pressen mitgebracht. Zuerst wurden die gesammelten Äpfel von den Kindern gewaschen und anschließend gehäckselt. Das Häckseln erforderte viel Kraft von den Kindern, genauso wie das Pressen der kleinen Apfelstücke. Jedes Kind durfte am Ende vom Apfelsaft probieren und alle waren sich einig: „Der Saft schmeckt köstlich und Herr Block soll im nächsten Herbst unbedingt wieder zu uns an die Grundschule kommen.“

Sportabzeichen – gemeinsam zum Ziel!

Die Kinder der 2.3. und 4. Klassen absolvierten Anfang Juni im Klassenverband das Sportbzeichen. Dazu wurde zuvor im Sportunterricht fleißig und mit großer Anstrenungsbereitschaft geübt.

Frau Gedrath vom Kreissportbund kam zum Abnehmen des Abzeichens jeweils  in die Sportstunden der jeweiligen Klassen und war begeistert von den erbrachten Leistungen der Kinder.

In den vier Kategorien Ausdauer (Dauerlauf), Kraft (Wurfball oder Standweitsprung), Schnelligkeit ( Sprinten)und Koordination (Seispringen oder Weitsprung) mussten die Kinder jeweils eine Übung erfolgreich bestehen. Alle Kinder waren hoch motiviert ihr Bestes zu geben und so mancher ist über sich hinausgewachsen.

Die Sparkasse Lüneburg ist ein Förderer des Sportabzeichens, so dass unsere Schule für so viel Sportlichkeit bis zu 250 Euro erhält, welches natürlich in sportliche Geräte investiert wird.

Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder, die nun das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold in ihren Händen halten können.

Diese Aktion hat allen sowohl in der Vorbereitung als auch in der Durchführung so viel Freude bereitet, dass sie sicherlich wiederholt werden wird.

Klasse 3c in Vorfreude
Frau Gedrath überreicht Paula ihr Sportabzeichen in Gold. Elina, Marcel und Leevi halten ihre Urkunden schon in den Händen.

Information zur Anmeldung an den weiterführenden Schulen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler des 4. Schuljahrgangs,
mit Beginn des neuen Schuljahres geht Ihre Tochter / Ihr Sohn in eine der weiterführenden Schulformen Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasium oder Gesamtschule über.
Dabei entscheiden Sie in eigener Verantwortung darüber, an welcher Schule Sie Ihre Tochter / Ihren Sohn anmelden.
Sollte bei Ihrem Kind ein festgestellter Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in einem der Förderschwerpunkte emotionale und soziale Entwicklung, Sprache, geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Sehen oder Hören vorliegen, so kann Ihr Kind entweder an einer der oben genannten Schulformen für eine inklusive Beschulung oder aber an einer Förderschule mit dem jeweiligen Förderschwerpunkt angemeldet werden.
Bei einem festgestellten Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung im Förderschwerpunkt Lernen können Sie Ihr Kind entweder an einer Schule der oben genannten allgemein bildenden Schulformen oder an einer Förderschule Lernen anmelden, sofern diese beim Schulträger geführt wird.
Die Anmeldung an einer Schule der von Ihnen für Ihr Kind gewünschten Schulform nehmen Sie bitte im Rahmen der vom Schulträger bekanntgegebenen Anmeldetermine vor. (Hinweis: Eine Nichtanmeldung stellt eine Schulpflichtverletzung dar und zieht ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gemäß § 176 Abs. 1 Nr. 1 Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG) nach sich.).
Der Anmeldung ist das Zeugnis des 1. Halbjahres des 4. Schuljahrganges beizufügen.
Bei Schülerinnen und Schülern mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung ist das Zeugnis des 3. Schuljahrganges beizufügen.
Anmeldetermine für die integrierten Gesamtschulen: Montag, 26.04.2021, 8.00 -12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr Dienstag, 27.04.2021, 8.00 – 12.00 Uhr
Anmeldetermine übrige weiterführende Schulen: Dienstag, 04.05.2021, 8.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr Mittwoch, 05.05.2021, 8.00 – 12.00 Uhr
Bitte teilen Sie auf dem unteren Abschnitt dieses Schreibens (Rückmeldung) mit, an welcher Schule Sie Ihr Kind anmelden werden oder bereits angemeldet haben.
Mit freundlichem Gruß
Hilmer


Vorstellung der weiterführenden Schulen

Anbei finden finden Sie die Präsentationen, mit denen sich die Oberschule am Schiffshebewerk sowie das Bernhard Riemann Gymnasium vorstellen

Listen der Lernmittel für das Schuljahr 2020/2021

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage

Anbei finden Sie aktuelle Informationen zum Umgang mit der Corona-Situation in cronologischer Reihenfolge (neueste Meldungen an oberster Stelle):

Notbetreuung in den Osterferien

Liebe Eltern,

wir haben gerade richtig schwierige Zeiten und können nicht absehen, wie lange es dauern wird.

Zurzeit (23.-27.03.2020) findet in der Schule von 8.00 bis 13.00 Uhr eine Notbetreuung für Schüler/innen statt, deren Eltern/Elternteile in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

– Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
– Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen
– Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
– Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

Von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr hält die Kinami Zeiten für eine Notbetreuung vor.

Um die Betreuung planen zu können, müssten Sie Ihr Kind bitte am Vortag zwischen 7.00 Uhr und 13.00 Uhr telefonisch ( 04136 7127 ) anmelden. Die Schule nimmt auch Anmeldungen für die Kinami entgegen.

Um die sogenannten kritischen Infrastrukturen aufrechtzuerhalten, wird in den Ferien für die oben genannte Gruppe von 8.00 – 13.00 Uhr eine Notbetreuung angeboten. Das gilt für den 30.03. – 03.04.2020, den 06. – 09.04.2020 und den 14.04.2020.

Vom 30.03. – 14.04.2020 bietet die Kinami von 13.00 – 16.00 Uhr eine Notbetreuung an.

Die Anmeldung für Vor- und Nachmittag erfolgt telefonisch bei der Schule unter Tel. 04136 7127 möglichst bis zum 27.03.2020 in der Zeit zwischen 8.00 und 13.00 Uhr.

Sollten sich für Sie kurzfristig Änderungen ergeben, versuchen Sie uns telefonisch in der Schule (auch in den Ferien) zu erreichen oder schicken Sie eine Mail an
grundschule.scharnebeck@t-online.de.

Ab dem 15.04.2020 bis zum 18.04.2020 gelten die gleichen Regelungen wie jetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Hilmer

Gottesdienst am Ostersonntag, den 21.4.2019


Ein großer Auftritt für die 9 Schülerinnen und Schüler der Blechbläser-AG in den 4. Klassen. Nachdem die Kinder schon in Schulversammlungen ihr großes Können unter Beweis gestellt hatten, durften sie nun – nach nur etwas mehr als einem Jahr Blechblasunterricht- in der Kirche gemeinsam mit dem Posaunenchor der St. Marien-Kirchengemeinde musizieren. Die Vorfreude und Aufregung waren groß.

Um in den österlichen Worten von Herrn Pastor Link zu sprechen hießen die „alten Hasen“ des Posaunenchors die „kleinen Hasen“ der Blechbläser-AG willkommen in ihrer Mitte. Der „große Hase“ Johannes Hoffmann verstand es als Chorleiter geschickt die Kinder miteinzubinden und ihnen die Aufregung zu nehmen. Die Schülerinnen und Schüler folgten aufmerksam seinem Dirigat und begleiteten hervorragend drei Choräle. Die „große Häsin“ Frau Rotermund spielte ebenso begeistert mit und ist auf ihre Kinder der Blechbläser-AG sehr stolz.

“Plattdütsche Vörleesdag”

Die Grundschule Scharnebeck machte unter dem Motto “Plattdütsche Vörleesdag” mit. In allen 12 Klassen wurde die Geschichte “Lüttje Muus” vorgelesen und als Bilderbuchkino präsentiert. Günther Wagener, Johannes Hilmer und Lehrerin Wiebke Erdtmann hatten großen Spaß den Schülerinnen und Schülern in den Klassen 1-4 die plattdeutsche Sprache auf diese Weise näher zu bringen und auch die Zuhörer fanden: “Dat hett Spoß maakt!”