Dez 06

„Plattdütsche Vörleesdag“

Die Grundschule Scharnebeck machte unter dem Motto „Plattdütsche Vörleesdag“ mit. In allen 12 Klassen wurde die Geschichte „Lüttje Muus“ vorgelesen und als Bilderbuchkino präsentiert. Günther Wagener, Johannes Hilmer und Lehrerin Wiebke Erdtmann hatten großen Spaß den Schülerinnen und Schülern in den Klassen 1-4 die plattdeutsche Sprache auf diese Weise näher zu bringen und auch die Zuhörer fanden: „Dat hett Spoß maakt!“

Jun 27

Schuljahresabschlussgottesdienst mit feierlicher Entlassung der Viertklässler

Im Gottesdienst brachten die Viertklässler ihre Klagen und ihren Dank aus der Grundschulzeit vor Gott.Sie dankten auch den Lehrern dafür, dass sie sie durch die Grundschulzeit begleitet haben und überreichten ihnen als Dank Sonnenblumen.

Die Bläser-AG der vierten Klasse spielte als Zwischenspiel zwischen Klagen und Dank „Großer Gott wir loben dich“.

Danach packten die Lehrer für die Schüler noch einen Rucksack mit guten Wünschen für ihre Zukunft und Pastor Link gab den Klassen einen Segen mit auf ihren Weg.

Danach folgte als Überraschung für die vierten Klassen ein von den drei Klassenlehrerinnen und den dritten Klassen vorgetragendes.Segenslied mit guten Wünschen für ihre Zukunft.

Die Instrumentalbegleitung der Gottesdienstlieder hat ein letztes Mal die Klasse 4 b gestaltet.

Jun 15

Musical der Klasse 4b

Die Klasse 4 b hat im Rahmen des Musikunterrichts mit viel Freude und Engagement das Musical „Waldfest der Tiere“ eingeübt und den anderen Klassen der Schule vorgeführt. Im Musical geht es darum, dass jeder einzigartig ist mit seinen Stärken und Schwächen und niemand alles können muss. “Gemeinsam sind wir echt genial“, heißt es im Abschlusslied und das war auch eure Vorstellung liebe Klasse 4 b.

Mai 07

Erfolgreiche Teilnahme am Volkslauf

Die Klasse 2b nahm auf Anregung von ihrer Klassenlehrerin Frau Gudermann am Scharnebecker Volkslauf teil.
Es war schon ein Erlebnis, dass jeder seine eigene Startnummer tragen durfte. Herr Lopez, als Student gerade an der Schule tätig, übernahm die Erwärmung.

Angefeuert von den Eltern und von Frau Gudermann kamen danach alle ins Ziel und absolvierten gut die 400 m. Am Ende gab es zur Belohnung für die ganze Klasse einen Süßigkeiten-Korb, von dem alle lange zehrten.

Danke, Frau Gudermann, für die tolle Idee! Nächstes Jahr ist die Klasse (und hoffentlich noch viele weitere Klassen der Grundschule) wieder mit dabei!

Jun 20

Ausstellungseröffnung der Klasse 4c im Rathaus Scharnebeck

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4c der Grundschule Scharnebeck haben sich im Kunstunterricht mit dem Thema „Serielles Arbeiten in der Kunst“ auseinandergesetzt. Seit dem 14.06.2017 stellen die jungen Künstler die entstandenen Arbeiten in den Räumen des Rathauses Scharnebeck aus. Die Ausstellungseröffnung wurde am 14.06.17 feierlich eröffnet.

 

Jun 07

Kunstausstellung der Klasse 4c im Rathaus Scharnebeck

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4c der Grundschule Scharnebeck haben sich im Kunstunterricht mit dem Thema „Serielles Arbeiten in der Kunst“ auseinandergesetzt. Ab Mittwoch, den 14.06.2017, stellen die jungen Künstler die entstandenen Arbeiten in den Räumen des Rathauses Scharnebeck aus. Zur Ausstellungseröffnung am 14.06.17 um 15.00 Uhr laden Schule und Samtgemeinde herzlich ein.

Die Ausstellung ist eine tolle Möglichkeit der Öffentlichkeit außerhalb der Schulräume zu zeigen, wie und was im Kunstunterricht der Grundschule gestaltet wird – zumal auch das Planen und Durchführen einer Präsentation Bestandteil des Kunstunterrichts ist.

Das Thema der Ausstellung und der Begriff „Serie“ ist vielleicht erst einmal aus dem Fernsehen bekannt. Aber was bedeutet eine Serie in der Kunst? Die Klasse 4c ist da jetzt Profi und kann erklären:

Viele Künstler arbeiten seriell. Ein Motiv wird dabei wiederholt in ähnlicher Weise gemalt, gezeichnet, gedruckt, collagiert oder fotografiert, wobei es jeweils eine Variation des Motivs gibt – z.B. in der Farbgebung. Bekannte Vertreter für diese Methode sind der Pop-Art Künstler Andy Warhol mit seinen Marilyn Monroe-Siebdrucken, oder auch schon Claude Monet, der sich immer wieder mit dem Motiv des Heuschobers auseinandersetzte.

„Beim Erstellen der Bildserie konnte jeder Schüler Motiv und Technik frei wählen.“, erklärt Kunstlehrerin Frau Lux. Dieses ermöglicht jedem einen individuellen Zugang und lässt Spielraum für viel Kreativität. Einzig zu berücksichtigen ist, dass die Einzelbilder nacheinander angeordnet sind und die gemeinsamen Bildregeln wie „gleiches Motiv“ und „gleiche Technik“ (z.B. Malerei, Zeichnung, Collage) innerhalb einer Serie eingehalten werden.

Jun 02

Spendenlauf 2017

Am 2. Juni 2017 fand wieder unser Spendenlauf statt. Die Kinder konnten ihre Ausdauer zeigen. Einige schafften sogar die Höchstzeit von zwei Stunden. Herzlichen Glückwunsch!