Jun 07

Terminhinweise

Datum Termin  
10./11.06.2019 Pfingstferien unterrichtsfrei
     
17.06.2019 Schützenfest
Aschendorf
unterrichtsfrei nach
der 3. Stunde
18.06.2019 Gag-Tag der Abschlussklassen kein Nachmittags-
unterricht, keine
Mensa
21.06.2019 Abschlussfeierlich-
keiten
ab 17.00 Uhr
ab 21.06.2019 Bücherrückgabe der
Klassen 5-9
 
     
01./02.07.2019 letzte Ferienwoche kein Mensabetrieb /
kein Mittagessen
     
     
03.07.2019 Zeugnisausgabe unterrichtsfrei nach
der 3. Stunde
15.08.2019 Erster Schultag nach
den Ferien
 
     
     
Jun 06

Anne Frank Tag 2019 am 12. Juni an der Heinrich-Middendorf-Oberschule in Aschendorf

Plakat Anne Frank Tag 2019 (Ausschnitt)
© Anne Frank Zentrum / Plakat: Irene Chana

Deutschlandweit beteiligen sich 250 Schulen am Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus und für Demokratie

Am 12. Juni 2019 wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. An ihrem Geburtstag erinnern bundesweit rund 40.000 Schülerinnen und Schüler an das jüdische Mädchen, ihr weltberühmtes Tagebuch sowie die sechs Millionen Opfer des Holocaust. 250 Schulen beteiligen sich am diesjährigen Anne Frank Tag unter dem Motto „Anne Frank 90“. Die Heinrich-Middendorf Oberschule präsentiert zum Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus die Ausstellung „Anne Frank 90“. Die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Heinrich-Middendorf-Oberschule setzen zum Anne Frank Tag 2019 darüber hinaus eine Aktion für ihre gesamten Mitschüler um: Durch eine Power Point Präsentation in der Aula und der Vorstellung eines fiktiven Interviews mit Anne Frank sowie einer kleinen Ausstellung zum Leben der Anne Frank und den geschichtlichen Hintergründen wollen sie auf das Schicksal verfolgter Juden während der NS Zeit aufmerksam machen.   

Der deutschlandweite Anne Frank Tag wird vom Anne Frank Zentrum in Berlin organisiert.

Die Ausstellung „Anne Frank 90“ zeigt auf acht großformatigen Plakaten Anne Franks Lebensgeschichte. Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren. Gemeinsam mit ihrer jüdischen Familie emigrierte sie nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in die Niederlande. Aufgrund der Besatzung durch die Wehrmacht und der antisemitischen Verfolgung versteckte sich die Familie Frank in Amsterdam. Im Versteck schrieb Anne Frank zwischen 1942 und 1944 ihr später weltberühmtes Tagebuch. Am 4. August 1944 wurden die Untergetauchten entdeckt, verhaftet und deportiert. Anne Frank starb 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen im Alter von 15 Jahren. Zum Aktionstag setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Biografie von Anne Frank in der Zeit des Nationalsozialismus auseinander. Dabei gehen sie auch der Frage nach, welche Bedeutung die Erinnerung an den Holocaust für die Gegenwart besitzt.

Vertreter*innen der Presse und die interessierte Öffentlichkeit laden wir herzlich zur Berichterstattung über den Anne Frank Tag 2019 „Anne Frank 90“ an der Heinrich-Middendorf-Oberschule ein. In unserer Aula wird am 12. Juni 2019 um 08.10 Uhr die Ausstellung „Anne Frank 90“durch die Vorstellung der Power Point Präsentation sowie des Interviews durch Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs in Anwesenheit zahlreicher Schülerinnen und Schüler eröffnet. Im Anschluss können die Arbeitsergebnisse zum Thema in einem gesonderten Raum nach einem vorgegebenen Zeitplan von allen Klassen der Schule besichtigt werden.

Der Anne Frank Tag findet jedes Jahr am 12. Juni statt. An Anne Franks Geburtstag erinnern Schülerinnen und Schüler an das jüdische Mädchen und die Opfer des Holocausts. Der vom Anne Frank Zentrum initiierte Schulaktionstag richtet sich gegen Antisemitismus und Rassismus. Er motiviert junge Menschen, sich für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft einzusetzen.

Für Gespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt an der Heinrich-Middendorf-
Oberschule:
Frau Anke Dittchrist
Dittchrist@Heinrich-Middendorf-Oberschule.de
Heinrich-Middendorf-
Oberschule
Bokeler Straße 26
26871 Aschendorf
Pressekontakt am Anne Frank
Zentrum:
Jan Schapira
Projektleitung und
Öffentlichkeitsarbeit
Anne Frank Tag
annefranktag@annefrank.de
Tel.: (030) 288 86 56-41


Dina Blauhorn
Leitung Kommunikation
blauhorn@annefrank.de
Tel.: (030) 288 86 56-42                  

Anne Frank Zentrum, Rosenthaler Straße 39, 10178 Berlin
Web: www.annefrank.de/presse

Mai 22

Polenaustausch

Folgendes Foto entstand während des Besuchs des Rathauses in Papenburg, in dem dieSchülerinnen und Schüler vom stellvertretenden Bürgermeister Jürgen Broer empfangen wurden.

Vom 12.05. – 26.05.2019 findet unsere diesjährige deutsch-polnische Jugendbegegnung statt. In der ersten Woche waren polnische Gäste in unserer Heinrich-Middendorf-Oberschule Aschendorf zu Gast. Sie übernachteten in Gastfamilien und durften ein buntes Programm erleben. So nahmen sie am Unterricht teil, besuchten sie den Kletterpark Surwold, den Moviepark Bottrop, das VW-Werk in Emden, die Seehundaufzuchtstation Norddeich, die Nordseeküste, das Museumsdorf Cloppenburg, den Tierpark Thüle, die van-Velen-Anlage, das Rathaus und den Jumppark in Bremen. Den Samstag verbrachten die Schülerinnen und Schüler in ihren Gastfamilien und trafen sich abends zum gemeinsamen Abschlussgrillen. Sonntag starteten dann alle zum Gegenbesuch der Stadt Strzelin und der Grundschule Nr. 4.

Apr 04

Medienscouts-Schulung der Landesinitiative n-21 in der HMO

Die Medienscouts der HMO (von links nach rechts): Daniel Fraiter, Frau Stephanie Wathall, Johannes Koop, Frau Sandra Schulte, Anna-Lena Bohse, Frau Christina ter Glane (Medienpädagogin), Marcel Preis, Joey Meyer

Am 03.04.19 trafen sich drei der vier teilnehmenden Schulen (Heinrich-Middendorf-Oberschule Aschendorf, Gymnasium Papenburg, FCSO Moormerland und IGS Barßel) unseres Ausbildungsgangs, der von Medienpädagogin Christina ter Glane durchgehend begleitet wird, in der Heinrich-Middendorf-Oberschule Aschendorf. In diesem dritten Ausbildungsmodul berichteten die Schulen zunächst von ihren bisherigen Aktionen als Medienscouts. Anschließend wurden ihnen mögliche Aktionen zur Öffentlichkeitsarbeit vorgestellt. In der übrigen Zeit durften die Medienscouts an iPads, die vom Medienzentrum Papenburg zur Verfügung gestellt wurden, ihre bisherige Medienkompetenz überprüfen. Die dafür eingesetzte App Actionbound konnte dann eigens erprobt werden und die Medienscouts erstellten Bounds zu verschiedenen Themen, wie z.B. eine Rallye durch die HMO. Es war eine rundum interessante und bereichernde Veranstaltung mit inzwischen „alten Bekannten“. Wir freuen uns auf das nächste Treffen, das voraussichtlich nach den Sommerferien stattfinden wird. Dann soll es um Hate-Speech gehen.

Hier geht es zum Presseartikel in der Ems-Zeitung: https://www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/1703814/medienscouts-helfen-ihren-mitschuelern

Apr 01

Medienscouts besuchen das Medienzentrum Papenburg


Am 18.03. und am 01.04. besuchten unsere Medienscouts zusammen mit Frau Schulte und Frau Wathall das Medienzentrum Papenburg. Unter der Anleitung von Frau Marion Bohse (Leiterin des Medienzentrums Papenburg) lernten sie spannende Tools für den Einsatz im Unterricht kennen. Ziel war es, Lehrerinnen und Lehrern zukünftig beim Einsatz von digitalen Medien im Unterricht behilflich sein zu können, sie methodisch bereichern und schulen zu können. Spannende Lernapps, Umfragetools, Filmeinsatz und die einfache Erstellung von QR-Codes waren unter anderem Thema. Im zweiten Teil lernten die Medienscouts die Tricks und Kniffe von Influencern kennen, auch um diese gezielt für ein eigenes Video zu nutzen. Am Ende des Tages erfreuten sich die Medienscouts über ein eigens erstelltes Imagevideo. An dieser Stelle auch ein ganz großes Dankeschön an Frau Bohse, die uns  hervorragend geschult und begleitet hat und uns sehr herzlich willkommen geheißen hat. Wir kommen gerne wieder!
Jan 07

Chance: Azubi

Chance Azubi  – Deine Chance auf einen Ausbildungs- bzw. Praktikumsplatz

Am 22.01.2019 wird erneut  die jährliche Ausbildungs- und Praktikumsmesse Chance Azubi an unserer Schule stattfinden. Dazu sind alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7, aber auch deren Eltern und Freunde sowie Lehrerinnen und Lehrer  herzlich eingeladen. Für die Jahrgänge ab Klasse 8 ist der Besuch Pflicht.

Die Messe wird im Zeitraum von 17:00 Uhr – 19:00 Uhr im Forum der Heinrich- Middendorf-Oberschule stattfinden. Die Gäste werden zu günstigen Preisen mit Speisen und Getränken vom Schülerkiosk versorgt. Angeboten werden Kaffee, Tee, Kuchen, Laugenbrezel und kalte Getränke.

Jan 07

Schulorchester

Am 05.01. erfreute unser Schulorchester in der gut besuchten St. Amandus-Kirche in Aschendorf die Zuschauer mit einem tollen Weihnachtskonzert. Vielen Dank allen Freunden, Förderern und Gönnern und ein frohes Neues Jahr von Seiten des Orchesters.

Dez 15

Medienscouts gegen Hate Speech

Am Freitag ließen sich unsere Medienscouts zusammen mit Frau Schulte und Frau Wathall im Umgang mit Hate Speech schulen. Mit Headsets und PC ausgestattet, nahmen sie an einer Onlineschulung durch #LOVEstorm teil. Zunächst wurden sie technisch beim Set up begleitet und gefragt, ob es einen konkreten Anlass für ihre Schulungsanfrage gibt. Anschließend konnten sich alle einer Rolle zuordnen und einen Angriff mit Hasskommentaren nachspielen. Es gab „Opfer“, Leute, die Hasskommentare schreiben, Zuschauer und Leute, die die Hasskommentare stoppen sollten. Anschließend wurde jede Rolle reflektiert. Zum Schluss wurden Strategien zum Stoppen von Hasskommentaren zusammengefasst, aber auch aufgezeigt, wie man sich als Zuschauer verhalten sollte und kann. Durch die Schulung haben sie die Möglichkeit, Mitglied einer Gemeinschaft zu sein, die gegen Hate Speech arbeitet, indem sie in konkreten Fällen zur Hilfe gerufen werden. Natürlich können sie auch selber einen Hilferuf starten und sich unterstützen lassen. So muss niemand fürchten, plötzlich selber angegriffen zu werden.

Auch wenn es eine lange Sitzung war, haben alle gute Anregungen erhalten.

Dez 14

Kerzen gießen

Am Mittwoch, den 12. Dezember 2018 haben Schüler der Heinrich-Middendorf-Oberschule Aschendorf in Kooperation mit Schülern der Amandusgrundschule Kerzen aus Wachs hergestellt. Bei der Herstellung neuer, farbenfroher Kerzen und Teelichter hatten alle Beteiligten großen Spaß.