Tanz durch die Kulturen

„Hey, ich hab noch einen Schritt…“. „Wie findet ihr das?“. So brachten sich 19 Schülerinnen und Schüler begeistert in das Projekt „Tanz durch die Kulturen“ ein. Zu einem Medley aus serbisch/kroatischer, amerikanischer und europäischer Musik erarbeiteten die Kids gemeinsam einen Tanz der dann schließlich in der Aula vorgeführt wurde. Das vorherige Lampenfieber war riesig – doch beflügelt vom tollen Erlebnis auf der Bühne steht eines für die Schülerinnen und Schüler fest:

„Wann können wir sowas wiederholen?“

 

Regionale Verbundenheit – Leben vor 100 Jahren in Aschendorf

Im Rahmen der Projektwoche widmeten sich die Medienscouts unserer Schule einem Kooperationsprojekt mit dem Heimat- und Bürgerverein Aschendorf. Ziel war die Ausstattung und Digitalisierung der vorhandenen Informationstafeln des Heimathofes mit QR-Codes.

Dazu arbeiteten die SchülerInnen eine Woche lang auf dem Gelände des Heimat- und Bürgervereins. Sie erstellten Videos, Bilder, 360-Grad-Aufnahmen, Audiodateien und führten Interviews, die es den Besuchern zukünftig ermöglichen, sich einen umfassenden Einblick in das Leben und Arbeiten vergangener Zeiten zu verschaffen.

Zitat eines Schülers: „Es hat Spaß gemacht, etwas Bleibendes zu schaffen, das auch zukünftig von den Besuchern des Heimatvereins genutzt werden kann!“

Schule früher – Schule heute

Die Schülerinnen und Schüler haben sich kreativ mit dem Linoliumschnitt auseinandergesetzt und sowohl Schulregeln als auch Spielen von vor 100 Jahren kennengelernt und ausprobiert.

Unter anderem wurde auch das Schulmuseum in Folmhusen besucht, um eine Einblick in die damalige Zeit zu bekommen.

„Wegbegleiter & Giveaways“

In dem Projekt mit dem Titel: „Wegbegleiter & Giveaways“ fertigten die teilnehmenden Schülerinnen der Jahrgänge 5-10 in mühsamer Feinarbeit und mit viel handwerklichem Geschick symbolische Geschenke und kleine Glücksbringer an, wie:

  • Schlüsselanhänger
  • Sorgenfresser
  • Ketten, Armbänder
  • Kosmetiktaschen, Stoffbeutel

Unser Leitspruch: Learning by Doing!

Wirklich erstaunlich war, „wie konzentriert und kreativ die Teilnehmerinnen dabei waren und immer wieder eigene Ideen mit einbrachten!“

Der Traum vom Fliegen

Im Projekt „Der Traum vom Fliegen“ haben die Schüler:innen Hintergründe zur historischen Entwicklung der Luftfahrt erarbeitet und Modelle verschiedener Flugzeuge gebaut. Ein Papierfliegerwettbewerb rundete die Woche ab. Als Höhepunkt der Woche erarbeiteten die Schüler:innen die Grundlagen zum Wetterballon und ließen einen solchen steigen. 

Die Aufnahmen kann man sich hier anschauen.

 

Interkulturelles Backen

Eine Woche lang haben Schülerinnen und Schüler Rezepte aus unterschiedlichen Kulturen gebacken und ihre Produkte an die Schülerschaft verkauft.

Schülerfazit am Ende der Projektwoche: „Ich wünsche mir eine neue Küche!“

Elterncafé zur Projektwoche

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,

das Elterncafé zur Abschlussfeier der Projektwoche war ein voller Erfolg.

Nicht ein Kuchenkrümel ist übriggeblieben und wir konnten 301 Euro Spendengelder zu Gunsten der Ukraine einsammeln.

Die Spendenkiste für Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine, die in nächster Zeit an unsere Schule kommen werden, platzte auch aus allen Nähten. Wir werden daraus nach Bedarf die Kinder und Jugendlichen versorgen.

Die Kisten mit den Lebensmittelspenden für die Tafel haben wir bereits am Samstag übergeben können. Besonders gefreut hat sich Marianne Abeln von der Tafel über das viele Salz und den Zucker. Zurzeit besuchen die Tafel regelmäßig 60 Familien oder Einzelpersonen, Frau Abeln geht aber davon aus, dass es im Sommer bis zu 100 werden. Da auch die Supermärkte immer knapper kalkulieren und sie nur das abgeben dürfen, was übrig ist, wird die Tafel zunehmend auf private Spenden angewiesen sein. Wer also noch spenden möchte, jederzeit und gerne.
Die Tafel lässt ein großes Dankeschön an die Eltern der HMO ausrichten. Voraussichtlich sind diese Lebensmittel auch schon Anfang der Woche verteilt.

Zum Schluss möchten wir Euch noch ganz besonders Danken. Für Eure Hilfe, für Eure Spenden und für Euren guten Appetit.

Euer

Schulelternrat