Gelbe Füße für den sicheren Schulweg

Heute, am, 29.09.2020, durften unsere Erstklässler und der Schulkindergarten Herrn Müßing von der Polizei Papenburg an unserer Schule begrüßen. Mit dem Ziel, den Schulweg für Kinder sicherer zu machen, führen wir regelmäßig die Aktion „Gelbe Füße“ durch. Hierbei werden auf dem Gehweg Kennzeichnungen in Form von kleinen Füßen in Schrittlänge mit gelber Signalfarbe  markiert. Diese „gelben Füße“ zeigen den Kindern einen Weg, auf welchem sie möglichst sicher die Straße überqueren können, um zur Schule bzw. nach Hause zu gelangen. Vor der Schule handelt es sich um die Stelle, die vor Schulbeginn und nach Schulschluss zusätzlich durch Eltern und Schülerlotsen gesichert wird. Am Bordstein haben die „gelben Füße“ geschlossene Stellung. Hier sollen die Schüler und Schülerinnen stehen bleiben und schauen, ob die Straße frei ist. Gemeinsam mit Herrn Müßing haben unsere Schulanfänger zudem das Überqueren der Straße an der Fußgängerampel geübt.

Aufgrund der schlechten Wetterlage konnten noch nicht alle Markierungen erneuert werden. Dies wird jedoch in den nächsten Tagen nachgeholt.

Neben einigen Sicherheitshinweisen im Straßenverkehr gab Herr Müßing den Kindern noch einen guten Rat mit auf dem Weg: Wem es möglich ist, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule zu gelangen, sollte dies zusammen mit den Eltern üben – denn nur so prägt sich der Schulweg gut ein und wird sicher eingeübt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Müßing für den aufregenden, interessanten und informativen Morgen! 🙂