Bericht zur 59. Mathematik-Olympiade (22. Februar 2020)


Jonathan Grebe (10A); Fotoausschnitt von www.mo-ni.de

Der Trend aus den vergangenen Jahren setzt sich weiter fort: Am 13. November 2019 stellten sich sage und schreibe 45 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 11 den kniffligen Aufgaben der zweiten Stufe der diesjährigen Mathematik-Olympiade! Nachdem bis zu den Herbstferien eifrig die Aufgaben zu Hause bearbeitet wurden, mussten nun vier weitere Aufgaben mit Logik und Problemlösefähigkeiten in einer drei- bzw. vierstündigen Klausur gelöst werden. Mit ausreichend Papier, Zeichengeräten und Stiften sowie reichlich Proviant meisterten die Teilnehmer wie jedes Jahr in den Räumen 002/003 die Hürden, die die Organisatoren dieses Mal aufgestellt hatten. 25 von ihnen waren dabei so erfolgreich, dass sie einen positiven Vermerk auf dem Halbjahreszeugnis bekamen.
Wie schon im letzten Jahr erhielten Laila Meyer (7A), Jakob Wilms (8A) und Jonathan Grebe (10A) eine Einladung zur Landesrunde in Göttingen. Als vierter Schüler qualifizierte sich Juri Conrad (7B) erstmalig für die dritte Stufe. Wie schon im November hatten die Aufgaben im Februar es echt in sich – Jonathan erreichte in Göttingen einen tollen 3. Preis!

Ich bin jetzt schon gespannt, ob wir im nächsten Schuljahr die Teilnehmerzahl noch weiter nach oben schrauben können bzw. wann uns die Räume 002/003 zu klein werden 😉

Steffi Wille

Bericht zur 58. Mathematik-Olympiade (28.02.2019)

Auch in diesem Schuljahr haben wieder zahlreiche Mathematik-Begeisterte aus den Jahrgängen 5 bis 10 an der Mathematik-Olympiade teilgenommen. In der ersten Stufe wurden die kniffligen Aufgaben von den Schülerinnen und Schülern eigenständig zu Hause gelöst. 38 von ihnen stellten sich am 14. November 2018 in der zweiten Stufe, der Regionalrunde, einer drei- bzw. vierstündigen Klausur, in der weitere Aufgaben mit Logik und Problemlösefähigkeiten gelöst werden mussten. Insgesamt 29 Schülerinnen und Schüler konnten hier erfolgreich glänzen und erhielten einen positiven Vermerk auf dem Halbjahreszeugnis. Sechs von ihnen konnten sich besonders freuen: Sie wurden zur Landesrunde nach Göttingen eingeladen. Damit knüpften wir an das tolle Ergebnis des Vorjahres an. In diesem Jahr waren wir sogar noch breiter aufgestellt: Aus den Jahrgängen 5, 6, 7 und 8 wurde jeweils ein Schüler/eine Schülerin eingeladen, aus Jahrgang 9 sogar zwei. Unter unseren sechs Teilnehmern befanden sich dieses Jahr auch zwei Mädchen. Die Landesrunde fand am 22. und 23. Februar statt. Aus ganz Niedersachsen traten dort 228 Schülerinnen und Schüler gegeneinander an. Zwei unserer Teilnehmer erreichten einen tollen 2. Preis bzw. eine Anerkennungsurkunde. In diesem Jahr war die Konkurrenz aber besonders groß. Unseren dritten Platz in der Schulwertung konnten wir zwar nicht verteidigen,
ich freue mich aber umso mehr über die positive Entwicklung unserer Teilnahme an der Mathematik-Olympiade. Jedes Jahr nehmen immer mehr Schülerinnen und Schüler an der ersten und zweiten Runde erfolgreich teil, so dass wir vielleicht schon im nächsten Jahr auch in der Schulwertung wieder weiter oben stehen.

Steffi Wille

Wettbewerbe

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule nehmen regelmäßig an zahlreichen Wettbewerben teil. Insbesondere beim Känguru-Wettbewerb verzeichnen wir viele Teilnehmer.

Zu diesen Wettberwerben im Fach Mathematik zählen:

  • Mathematik-Olympiade
  • Känguru-Wettbewerb
  • Bundeswettbewerb Mathematik
  • Apollo 13 der Leibniz Universität Hannover

Die Ehrung der erfolgreichen Teilnehmer an der 2. Runde der Mathematik-Olympiade aus den Klassen 8 – 10 erfolgt jährlich beim Sommerfest.

Mathematik – Weitere Hinweise

Die Fachgruppe Mathematik hat sich auf folgende Bewertungskriterien geeinigt:

Einsatz des graphikfähigen Taschenrechners in der Klassenstufe 7 bis 10:

Mit der Einführung des graphikfähigen Taschenrechners in den Mathematikunterricht wurde von den Kolleginnen und Kollegen ein Papier erarbeitet, das die zu vermittelnden Funktionen des TI für jede Klassenstufe festlegt