Aktionen

Aktionen 2021/´22

Nach einem Jahr Pause aufgrund der Coronapandemie geht es nun mit frischen Ideen endlich wieder los. 

Bewerbungstraining 

Vorstellung Bassum Unternehmen und umzu – Wie läuft das Bewerbungsgespräch?

   asrgruguij

Aktionen 2019/´20

Wirtschaftsexperten beantworten Fragen
Schüler informieren sich über Arbeits- und Ausbildungsmarkt
Kurz vor den Weihnachtsferien begrüßten die 9c und ihre Wirtschaftslehrerin Frau Scharnowski Frau Grützmacher von der Wirtschaftsförderung Bassum sowie den Marketingleiter Herrn Vroom von KMH-KAMMANN METALLBAU GMBH samt Praktikantin. Anlass für ihren Besuch war eine Expertenbefragung zum regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt.
Nachdem die Referierenden ihr Tätigkeitsfeld kurz umschrieben und Herr Vroom der Klasse einen genaueren Einblick in das Unternehmen KMH gegeben hatte, stellten sie sich den Fragen der Schüler*innen. In der Unterrichtseinheit „Regionaler Wirtschaftsraum“ hatten sie sich näher damit beschäftigt, durch welche Merkmale sich die Wirtschaft in und um Bassum charakterisiert und welche Lebens- sowie Arbeitsmöglichkeiten sich daraus ergeben. Neben Informationen zur derzeitigen wirtschaftlichen Situation wurden auch Entwicklungsmöglichkeiten angesprochen. Darüber hinaus zeigten Frau Grützmacher und Herr Vroom den Schülerinnen und Schülern auf, welche Ausbildungsmöglichkeiten sich für sie bieten, wie sie diese bestmöglich nutzen, aber auch wie sie mit besonderen Herausforderungen während ihrer Ausbildung umgehen können.
In der darauffolgenden Stunde trugen die Schüler*innen ihre notierten Antworten zusammen und fertigten darauf aufbauend Tagebucheinträge an, in denen sie die Veranstaltung reflektierten. Insgesamt geht aus diesen hervor, dass die Klasse die Expertenbefragung als gewinnbringenden realen Einblick in das wirtschaftliche Geschehen vor Ort empfand sowie als kleinere oder größere Herausforderung, einmal nicht nur mit Mitschülern oder Lehrkräften in den Austausch zu treten.

Chef zu gewinnen
10c meets Vorstandsvorsitzenden der comdirect

Fotos von: Tristan Vankann

Unter dem Titel dieses Wettbewerbes konnten sich die Schülerinnen der 10c zunächst nicht viel vorstellen, als sie durch ihre Wirtschaftslehrerin Frau Scharnowski zum ersten Mal davon hörten.
Die Aktion ist eine Initiative des Handelsblatts, die Topmanager in Schulen bringt. Ziel ist es, das Interesse an Wirtschaft unter Jugendlichen zu wecken und ihnen sowohl einen lebensnahen wie auch persönlichen Einblick in die Arbeitswelt und Karrieremöglichkeiten zu vermitteln.
Interessiert daran, diese Chance zu nutzen, erarbeiteten die Schülerinnen unterstützt durch Frau Scharnowski ihre Bewerbung. Damit überzeugte die Klasse sowohl die Jury des Handelsblatts als auch Arno Walter, den Vorstandsvorsitzenden der comdirect bank AG.
Am 13.02.2019 war es dann soweit. Herr Walter stellte sich den Fragen der 10c. Ausführlich berichtete er über seinen Alltag als Führungskraft, die kleinen und großen Meilensteine auf seinem persönlichen Karriereweg. Aber auch über Themen wie Datensicherheit beim Online-Banking, die Bedeutung des Bargeldes oder Einstellungskriterien kamen die Klasse und Herr Walter in den Austausch.

Die SchülerInnen sind nun gespannt, im Zuge eines Gegenbesuchs in der Zentrale der comdirect bank AG in Quickborn im Juni, einmal hinter die Kulissen zu schauen.

Wirtschaft und Schule – Aus der Idee wurde Wirklichkeit

Profilkurs Wirtschaft erstellt ein Firmenregister

Was will ich einmal werden? Diese Frage stellen sich naturgemäß am Ende der Schulzeit viele. SchülerInnen und Eltern, aber natürlich auch die LehrerInnen. Um zukünftig einen noch engeren Kontakt zu den Firmen in Bassum und Umgebung zu haben und damit auch Ideen für den weiteren Werdegang, hat der Profilkurs Wirtschaft mit Hilfe von Frau Michel – unserer Fachbereichsleiterin für Arbeit/Wirtschaft – die Idee entwickelt, ein Firmenregister ins Leben zu rufen.

Nun wird es in die Tat umgesetzt. Aktuell werden die Firmen kontaktiert. Sogar aus Bruchausen-Vilsen gibt es schon ein positives Feedback. Sagen Sie es gerne weiter. Wer als Firma Interesse daran hat, sich einzutragen, der darf sich ab sofort melden. Das Infoschreiben mit den Kontaktdaten gibt es hier.

Ausgezeichnet!

Wir haben offiziell das Gütesiegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ des Landkreises Diepholz verliehen bekommen. Zusammen mit sieben weiteren Schulen im Landkreis wurden wir auf der 19. Diepholzer Berufsmesse ausgezeichent. Die Qualität unserer Ausgestaltung der Berufsorientierung ab dem achten Jahrgang, verstärkt dann in den letzten beiden Schuljahren, hat zusammen mit weiteren Veranstaltungen (Elternabend mit Praktikumspräsentation der SchülerInnen und Praktikumsmesse) die Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus Landesschulbehörde, Wirtschaft, Landkreis und der Agentur für Arbeit, überzeugt.

Aktionen 2018/´19

Finanzführerschein für Klasse 10

Wirtschaftsunterricht bereitet auf ein Leben nach der Schule vor

Durchgeführt wurde der große Finanzführerschein von der Volksbank Bassum und der Schuldnerberatung der Diakonie im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts zum Thema „finanzielle Allgemeinbildung“.
Wo SchülerInnen seit Generationen oft fragten und immer noch fragen „Wozu machen wir das? Was bringt mir das später?“, antwortet der Wirtschaftsunterricht der OBS Bassum ganz praktisch. Denn hierbei ging es um den sicheren Umgang mit Geld und die Vermeidung von Schulden. Beispielsweise haben sich die SchülerInnen mit dem Thema Kredite auseinandergesetzt. Sier erfuhren, dass man mit  seinem monatlichen Einkommen haushalten muss, um sparen zu können bzw. um nicht in die Schuldenfalle zu geraten. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit einem Test, der tatsächlich an die Führerscheinprüfung erinnert und der zum einen für Bewerbungen benutzt werden kann und zum anderen Gegenstand der Wirtschaftsnote ist. Am 14.12 fand jetzt durch die Organisatoren die Verleihung der Zertifikate statt. Natürlich nur an die Schüler, die den Test auch bestanden haben. Leider waren die Klassen 10c und 10d an diesem Tag abwesend. In Zukunft soll der Finanzführerschein regelmäßig für die 10.Klassen angeboten werden und bestenfalls auch der kleine Finanzführerschein in Klasse 8.

Jahrgang 9 und 10 beim Berufeparcour
Ausbildungsberufe an der BBS Syke erkunden
Das Technikzentrum Minden-Lübbecke e.V. organisierte den Berufeparcour an der BBS in drei Durchgängen à 90 Minuten. Es stellten sich zwölf regionale Betriebe mit praktischen typischen und zugleich praktischen Aufgaben (z.B. Puls messen, Blutzucker bestimmen, Dach decken) vor. Darunter waren: Bäcker Weymann, Springer (Industriemechaniker, Zerspannungsmechaniker), der DRK-Verband (Pflegeberufe), die Bundeswehr, die Zimmerinnung Diepholz, die Stadt Syke (Garten-Landschaftsbau, Straßenwärter), die Straschu-Holding (Fachkraft Lagerlogistik), das Forsthaus Heiligenberg (Restaurant-und Hotelfachmann/ -frau),etc.

Der Parcours diente den Schülerinnen und Schülern zur Orientierung und Information der breiten Palette an Ausbildungsberufen und zur ersten Kontaktaufnahme mit den Betrieben, um ggf. Praktikums- oder Ausbildungsplätze zu erhalten.

Der Jahrgang 9 und 10 der OBS Bassum nahm daran komplett teil. So konnten alle SchülerInnen eine Vielzahl von Berufen ausprobieren und sich sowohl über die Ausbildung als auch die Voraussetzungen und Tätigkeiten informieren. Natürlich war nicht für alle der passende Beruf dabei, aber der Tag war dennoch eine Bereicherung, da einige Berufsfelder nun auch ausgeschlossen werden können. Das Highlight für viele der SchülerInnen war dabei der Stand der Bundeswehr.