Oldendorfer Mini Musical

In der Theater AG wurde von den Kindern der Wunsch geäußert etwas realistisches zu spielen und dann ins Elfenland zu wandern. Daraufhin schrieb Frau Andresen das Mini Musical, welches von Diebstählen handelt und der Dieb am Schluss mit Hilfe der Elementarwesen im Wald gefasst wird. 

Wie schon in den letzten Vorführungen steckte Frau Andresen wieder viel Zeit und Liebe in die Gestaltung der Kostüme und in abwechslungsreiche Handlungen. DANKE!!!

Außerdem wurde während der Umbauphasen kleine Vorführungen aus der Zirkus AG, ebenfalls unter der Leitung von Frau Andresen dem Publikum präsentiert.

Muttertag 2022

Wir hoffen alle Mütter hatten einen schönen Muttertag und haben sich über die selbstgemachten Geschenke ihrer Kinder gefreut!

Dankeschön…

Familie Lüke für die Reparatur unserer Einräder. Lange standen die Einräder im Geräteraum und konnten von den Kindern nicht genutzt werden, da sie über die Zeit alle einen Platten bekommen haben. Jetzt freuen wir uns das wir sie endlich wieder nutzen können.

Spendensumme: 2500 €

Bei dem am 14. März durchgeführten Friedensmarsch konnte die Grundschule Oldendorf eine Spendensumme von unglaublichen 2500€ erreichen. Martina von dem Verein Julenka e.V. nahm die  Spende dankend entgegen und berichtete den Kindern wofür die Spende in der Ukraine eingesetzt wird.

Familien-Lese-Rolli

Die beiden Lesekoffer mit den zahlreichen Büchern sind auf die Reise gegangen. Alle zwei Wochen wird der Koffer zur nächsten Familie gebracht und die Kinder der Klasse 1 können mit Ihrer Familie in den Büchern stöbern und spannende Geschichten lesen. Schauen Sie immer mal wieder auf die Homepage, um die Reise der Koffer zu verfolgen. Die ersten Familien sind schon fleißig am Lesen…

 

Friedensmarsch

Wir setzen ein Zeichen gegen den Krieg und für den Frieden! Dafür zog die gesamte Grundschule Oldendorf und weitere Bewohner des Dorfes am heutigen Schulvormittag durch Oldendorf. Für den Friedensmarsch haben die Kinder selber Plakate gestaltet, Friedenslieder eingeübt und der Förderverein brachte 300 blaue und gelbe Luftballons mit. Verbunden wurde der Marsch mit einer Spendenaktion. 

Rosenmontag 2022

Nachdem wir im letzten Jahr noch per Videokonferenz Karneval feiern mussten, konnten wir in diesem Jahr zum Glück endlich wieder alle gemeinsam feiern. Die große Bewegungslandschaft, die in der Turnhalle aufgebaut war, wurde  von allen Kindern mir großer Begeisterung genutzt. Das Highlight war, wie im jeden Jahr, die Rollbrettbahn. Aber auch in der Schule wurde den bunt verkleideten Kindern einiges geboten. Bei schönstem Sonnenschein feierte Klasse 1 und 2 auf dem Schulhof. Die Musik wurde voll aufgedreht und es wurde Stopptanz gespielt. Eine Polonaise durfte natürlich auch nicht fehlen. „Nachts im Museum“ oder „Reise nach Jerusalem“ waren die Spieleklassiker in Klasse 3 und 4.

Nochmal vielen Dank an die fleißigen Eltern und Großeltern, die uns an diesem Tag unterstützt haben!

Theater AG

Die Theater AG unter der Leitung von Frau Andresen präsentierte den Erst- und Zweitklässlern das Stück „Dreikönigskind“. Dieses hatten die Kinder fleißig im letzten Halbjahr in ihrer AG eingeübt. Frau Andressen war es dabei wichtig, den Kindern ein Erlebnis zu vermitteln. Dafür hat sie alle Kostüme, sogar die Puppe selber hergestellt! Das gesamte Publikum war von dem Stück fasziniert. Danke an Frau Andresen und die AG-Kids für das schöne Erlebnis.

Einen guten Start in das zweite Schulhalbjahr wünscht das Team der GS Oldendorf

Projekt Huhn und Ei

Im Zuge der Aktion: Landwirtschaft entdecken und begreifen in Melle, nahm die Klasse 2 am Projekt Huhn und Ei teil.

Zunächst gab es am 13. September 2021 einen Informationstag im Klassenzimmer. Die Kinder lernten etwas über die verschiedenen Hühnerrassen, die Entwicklung des Kükens im Ei und etwas über die Verwendung von Eiern im Haushalt kennen. Jedes Kind durfte zum Beispiel ein Ei aufschlagen. Nach der genauen Betrachtung und Klärung der Bestandteile, wurde aus den Eiern ein Rührei zubereitet und zum Abschluss verspeist.

Zwei Tage später fand der Praxisteil statt. Dazu besuchten wir den Betriebshof Sixtus in Melle-Riemsloh. Nach einer Begrüßung wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt und durchliefen in den nächsten 3 Stunden mehrere Stationen. Jede Gruppe erfuhr etwas über die Haltung von Legehennen in Bodenhaltung, deren Fütterung und über die Eiersortierung mit der Stempelung. Zum Abschluss lernten die Kinder noch etwas über den Körperbau des Huhns und Hahnes und durften ein Tier kurz auf den Schoß nehmen und streicheln. Es war ein sehr informatives und gelungenes Projekt für alle Kinder!