Warnwesten

Zusätzlich bekamen die Erstklässler von der Polizei/Verkehrswacht eine Warnweste geschenkt, damit sie noch besser von den anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden.

Auch hier sagen wir nochmal VIELEN DANK!!!

Aktion “Zu Fuß zur Schule” – Blinkis

Zum Start der Aktion “Zu Fuß zur Schule” schenkte der Förderverein jedem Kind einen Blinki, damit sie in der dunklen Jahreszeit besser gesehen werden, wenn sie zu Fuß oder mit dem Rad/Roller zur Schule kommen. Wir sagen DANKE!!!

Erntedankgottesdienst

Was für einen schönen Erntedankgottesdienst gestalteten die Kinder und ihre Lehrerinnen am heutigen Tag für viele Gäste und sich selbst. Es wurde unter anderem viel gesungen, ein Psalm von Klasse 2 vorgelesen und das Gedicht von “Herr von Ribbeck” von Klasse 3 auswendig vorgetragen. Außerdem gab es eine Lesung “Der reiche Kornbauer” von Klasse 4 und Klasse 1 begleitete die Segnung mit passenden Bewegungen. Am Ende des Gottesdienstes schmückten die Kinder durch viele verschiedene Gaben den Altar und verließen mit lautem Gesang die Kirche mit dem Lied “Hejo, spann den Wagen an!”, der erst beim Ankommen auf dem Schulhof allmählich leiser wurde.

Projekt Milch und Kuh Klasse 3

Nachdem die Kinder am Vortag vieles über die Landwirtschaft, dort besonders über die Herstellung von Milch erfahren haben, ging es am nächsten Tag (20.9.2023) auf den Hof Bösemeyer nach Westerhausen. Dort konnten sie dann hautnah bei den Kühen und Kälbchen sein. An den vier Stationen haben die Kinder dann mehr über die landwirtschaftlichen Maschinen erfahren, eine Kuh “untersucht” und gemolken, Kuhfutter selber gemischt und vieles über die Merkmale einer Kuh erfahren. Am Ende des spannenden Vormittags ging es zu Fuß zurück zur Schule.

SingBus in Melle

Am 11. September machte der SingBus von der Deutschen Chorjugend halt in Melle und lud uns zu dieser musikalischen Veranstaltung ein. Dort konnten die Kinder viele Lieder mitsingen, unter die “Musikdusche”, das “Ohrmodell” ausprobieren oder an der “elektronischen Schallplatte” Musik auf unterschiedliche Weise erkunden. 

Einschulung 2023

Am 19. August war der große Tag für die 19. Einschulungskinder in Oldendorf gekommen. Die Kinder kamen morgens mit ihren großen Schultüten und stolzen Verwandten und Freunden zur Sägemühle, wo auch in diesem Jahr die Einschulungsfeier stattgefunden hat. Traditionell gestalteten die Viertklässler ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Im Anschluss an die Einschulungsfeier begleiteten die Paten und die Klassenlehrerin Frau Wiedner die Einschulungskinder zur Grundschule. Dort hatten die Kinder dann ihre erste Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin. In der Zwischenzeit versorgte der Förderverein und die Eltern der Klasse 2 die Gäste mit Getränken und vielen kleinen Speisen. Vielen Dank für die gute Organisation und Unterstützung.

 

Wir wünschen den Erstklässlern und ihren Familien einen guten Start an unserer Schule!

Was ist denn hier passiert?

Im Laufe des vergangenen Schuljahres haben alle Kinder der Klasse 1 prima lesen und schreiben gelernt. So wagten wir uns vor einiger Zeit an das Schreiben von kleinen Geschichten.

Zunächst sahen sich die Kinder der ersten Klasse eine Seite des Bilderbuches “Was ist denn hier passiert?” aus dem Tulipan Verlag an. Anschließend rätselten sie, wie diese verrückte Situation auf dem Bild wohl entstanden sein könnte. In der Folge sahen sich die Kinder dann den kleinen Film an, der mittels QR-Code aus dem Buch gescannt werden konnte.

Abschließend schrieben die Kinder jeweils eine kleine, eigene Geschichte in ihre Kladde. Heute war nun die Geschichte zu dem Astronauten mit einem besprühten Raumanzug an der Reihe. Wie ist es wohl zu dieser Situation gekommen?

Hier die Geschichten der Kinder. Viel Spaß beim Lesen der Geschichten. (Leider konnten heute Egor, Mattes und Elena keine Geschichte schreiben, da sie nicht da waren.)

 

Marla: Der Astronaut landet auf einem Planeten. Dann schwebt der Astronaut ins All. Er repariert einen Satelliten. Dann kommen die Aliens und schlagen dem Astronauten den Satelliten aus der Hand. Dann malen sie den Astronauten an und fliegen weg.

Oskar: Ein Astronaut landet auf einem Planeten. Der Astronaut repariert den Satelliten. Aliens schubsen den Satelliten weg und sprühen den Astronauten an und fliegen weg.

Linus: Ein Astronaut ist auf dem Mond. Der Astronaut repariert einen Satelliten. Ein Raumschiff mit zwei Aliens kommt. Die Aliens schubsen den Satelliten weg. Die Aliens sprühen den Astronauten an.

Hanne: Ein Astronaut ist auf dem Planeten gelandet. Er repariert einen Satelliten. Er fliegt dabei hoch. Da kommen zwei Aliens und schubsen den Satelliten weg. Die Aliens kamen und besprühten den Astronauten. Dann flogen sie weg.

Titus: Ein Astronaut landet auf dem Mond. Der Astronaut repariert einen Satelliten. Plötzlich flog ein Ufo und stupste den Satelliten weg. Aus dem Ufo kamen Aliens. Sie bemalten den Astronauten.

Farah: Es war ein Astronaut. Er landete auf einem Planeten. Er repariert den Satelliten. Da kamen Aliens und schubsten den Astronauten an. Dann sprühten sie den Astronauten an.

Benno: Eine Raumkapsel landete auf dem Mond. Er lässt den Mondforscher raus und er repariert einen Satelliten. Auf einmal kam ein Raumschiff und stößt der Satelliten weg. Und die Aliens malen den Mondforscher an.

Mo: Ein Astronaut flog mit dem Raumschiff ins Weltall. Und er flog hoch. Er wollte den Satelliten reparieren. Da kommen zwei Aliens und stoßen den Satelliten weg. Dann malen die Aliens den Astronauten an.

Devin: Ein Astronaut flog mit dem Raumschiff ins Weltall. Und er flog hoch. Er wollte einen Satelliten reparieren. Ein paar Aliens flogen an und schlugen den Satelliten aus der Hand. Und sie sprühen ihn ein und flogen weg.

Fedir: Der Astronaut landet auf dem Mond. Er repariert den Satelliten. Und dann kommen Aliens aus dem Ufo. Die Aliens schubsen den Satelliten weg und dann bemalen sie den Anzug des Astronauten.  

Alessio: Der Astronaut ist gelandet. Der Astronaut hat einen Satelliten repariert. Da kommt ein Ufo. Das Ufo hat den Satelliten gestoßen. Zwei Aliens haben den Astronauten angemalt. Die Aliens sind gegangen.

 

 

Schulfest am 2. Juni 2023

Am Freitag nach Pfingsten traf sich die gesamte Schulgemeinschaft der Grundschule Oldendorf zu einem schönen Schulfest auf dem Schulhof der Grundschule Oldendorf.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Hölscher startete das Schulfest mit dem Lied von Mira “Ich bin ich”.

In den Wochen vor dem Schulfest gestalteten alle Kinder der Grundschule Oldendorf einen Holzstuhl, der nun zugunsten des Fördervereins der Schule verkauft werden konnte. Außerdem veranstalteten die Kinder einen Deckenflohmarkt, bei dem die Kinder sowohl Verkäufer als auch Käufer waren. Vielfach wurde das eingenommene Geld sofort bei Mitschülern wieder umgesetzt. Erste Erfahrungen im Handeln wurden gemacht und die Kinder hatten viel Freude dabei. Außerdem wurden tatsächlich alle Stühle verkauft und auch weitere “Schätze” fanden Abnehmer. Ein weiteres Highlight war das Gestalten von eigenen Buttons oder Kühlschrankmagneten. Auch von dieser Möglichkeit machten die Kinder reichlich Gebrauch und viele schöne Dinge entstanden auf dem Schulfest.  

Kein schönes Schulfest kommt ohne eine Cafeteria aus. Mitglieder des Fördervereins verkauften Getränke und die verschiedenen Fingerfood Spenden aus den Klassengruppen. Muffins, Laugenstangen, Obst- und Gemüsespieße fanden reißenden Absatz. 

Es machte große Freude, in die zufriedenen Gesichter aller Beteiligten zu sehen. Ein herzliches Dankeschön geht an alle für die aktive Beteiligung, an das ganze Kollegium für ihren Einsatz und nicht zuletzt an die Mitglieder des Fördervereins, ohne die so ein Schulfest gar nicht möglich wäre.

Durch euer Mitwirken war es ein wunderschönes Schulfest. Danke!

    

Rollerführerschein

Auch in diesem Jahr konnten wir den Trainingsparcour der Verkehrswacht ausleihen und mit der ersten Klasse drei Tage lang das Rollerfahren üben. Ebenso wurde das Bremsen, das Abstellen, das Tragen und die Fahrt durch verschiedene Hindernisse geübt. Die Kinder waren mit großer Freude dabei und so überrascht es nicht, dass am Ende der Übungsphase alle die kleine Prüfung bestanden und einen Rollerführerschein erhielten. 

Schulfrühstück

Am letzten Schultag vor Himmelfahrt traf sich die gesamte Schulgemeinschaft, um gemeinsam auf dem Schulhof zu frühstücken. In der beiden Schulstunden vorher hatten alle Klasse etwas für das Frühstück vorbereitet. Und so entstand wieder ein tolles, abwechslungsreiches Frühstücksangebot, dass von allen Kindern gerne genutzt wurde.