Präsenzunterricht nur noch nach Tests

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach den Osterferien dürfen in Niedersachsen nur noch Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht bzw. an der Notbetreuung teilnehmen, die einen Antigen-Selbsttest (zweimal wöchentlich) zu Hause mit negativem Ergebnis durchgeführt haben. Als Nachweis dafür gilt die schriftliche Bestätigung der Eltern und Erziehungsberechtigten.

Auch die Lehrkräfte und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden zu Selbsttests verpflichtet. 

Folgender Ablauf ist geplant:

  • Eltern, die noch keinen Test von der Schule erhalten haben, können ein Test-Kit am Donnerstag, 8. April 2021 in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr gegen Abgabe der Einverständniserklärung (siehe unten) am Haupteingang Standort Poststraße erhalten;
  • weitere Test-Kits bekommt Ihr Kind kommende Woche in der Schule ausgehändigt;
  • alle Schülerinnen und Schüler der GS Tostedt müssen morgens zu Hause vor dem Schulbesuch montags und mittwochs mit ihren Eltern einen Selbsttest durchführen;
  • Kinder, die montags an der Notbetreuung teilnehmen, müssen montags und mittwochs getestet werden;
  • bei einem negativen Testergebnis bestätigen die Eltern dieses mit ihrer Unterschrift auf einem Formular (siehe unten);
  • die Lehrkraft, die Ihr Kind morgens in Empfang nimmt, sammelt das von den Eltern unterschriebene Formular ein;
  • wenn Sie Ihr Kind nicht testen wollen, müssen Sie es vom Präsenzunterricht bis Freitag, 9. April 2021 abmelden (siehe Formular unten). Es bleibt aber weiter schulpflichtig und muss dann von zu Hause aus am Distanzlernen teilnehmen.

Wir starten mit dem Wechselunterricht wie geplant am Montag, 12. April 2021 mit der Gruppe B.

Einverständniserklärung Selbsttestung

Brief des MK an Eltern

Kenntnisnahme Testpflicht (Bitte Ihrem Kind am ersten Schultag mitgeben!)

Bestätigung Testergebnis (Jeden Montag und Mittwoch tagesaktuell mitgeben!)

Abmeldung vom Präsenzunterricht

Liebe Eltern, die Schnelltests in der Schule sollen Menschen finden, die sich noch ganz gesund fühlen, aber trotzdem schon jemand andern anstecken könnten. So wird die Schule sicherer für alle. Ich möchte Sie daher bitten, sich der Selbsttestung anzuschließen.

Ich bedanke mich im Namen unseres Teams für Ihre Unterstützung und wünsche uns allen weiterhin gute Nerven und Gesundheit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Präsenzunterricht nur noch nach Tests

Osterferien – und dann?

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das Team der Grundschule Tostedt wünscht Ihnen schöne Osterfeiertage und schöne Ferien. Kommen Sie ein wenig zur Ruhe und genießen Sie die freie Zeit.

Gleichzeitig mit dem letzten Schultag vor den Ferien steht nun auch fest wie es nach den Osterferien weitergeht.

Nach den Bund-Länder-Beratungen am Montag steht nun fest, dass der bundesweite Lockdown weiter verlängert wird. Für die Schulen in Niedersachsen bedeutet das, dass sich am Status Quo im Grunde nichts ändert.

Wir bleiben im Szenario B (wöchentlicher Wechselunterricht) mit Präsenzpflicht.

Am 12.04.2021 starten die Kinder der Gruppe B. Bitte denken Sie daran, den Selbsttest morgens durchzuführen.

Am 19.04.2021 starten die Kinder der Gruppe A mit dem Unterricht in der Schule. Die Woche zuvor befinden sie sich im Homeschooling. Bitte denken Sie daran, den Selbsttest morgens durchzuführen.

Ich hoffe sehr, dass die Selbsttestung ausgeweitet werden kann, um uns alle schützen zu können.

Bleiben sie gesund!

Ihre G. Brinkmann

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Osterferien – und dann?

Die Selbsttests sind da!

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Selbsttests eingetroffen sind!

Kinder der Gruppe A, deren Eltern uns die Einverständniserklärung bereits ausgehändigt haben, erhalten morgen (Freitag, 26.03.2021) das Kit für den Corona-Selbsttest. Diesen führen Sie mit Ihrem Kind am ersten Schultag nach den Ferien morgens zu Hause durch. Sollte er positiv ausfallen, dann melden Sie sich umgehend in der Schule.

Kinder der Gruppe B, deren Eltern uns die Einverständniserklärung bereits ausgehändigt haben, erhalten morgen (Freitag, 26.03.2021) das Kit für den Corona-Selbsttest im Schulsekretariat. Kommen Sie dafür zwischen 09.00 und 12.00 Uhr zur Abholung zum Haupteingang des Hauptstandortes in der Poststraße. Den Test führen Sie mit Ihrem Kind am ersten Schultag nach den Ferien morgens zu Hause durch. Sollte er positiv ausfallen, dann melden Sie sich umgehend in der Schule.

Sie haben die Einverständniserklärung noch nicht abgegeben, möchten aber gerne die Selbsttestung durchführen? Sie können die Einverständniserklärung auch morgen persönlich bei Abholung abgeben.

Liebe Eltern, die Schnelltests in der Schule sollen Menschen finden, die sich noch ganz gesund fühlen, aber trotzdem schon jemand andern anstecken könnten. So wird die Schule sicherer für alle.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Selbsttests sind da!

Behinderungen im Busverkehr

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte

ich muss Sie vorsorglich darüber informieren, dass es zum Ausfall des Regional- und Schülerverkehrs im gesamten Landkreis Harburg kommen kann an den folgenden Tagen

  • Montag, d. 22.03.2021
  • Dienstag, d.23.03.2021.

Grund dafür ist ein großflächiger Streik bei der KVG Stade GmbH & Co. KG. Sollte es zum Streik kommen, wird der gesamte Schülerverkehr an den genannten Tagen betroffen sein. Es muss mit zahlreichen Ausfällen bei den Hin- und Rückfahrten gerechnet werden.

Der Präsenzunterricht findet selbstverständlich statt. Ich möchte Sie bitten, den Transport Ihres Kindes zu organisieren.

Vielen Dank!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Behinderungen im Busverkehr

Selbsttests

Liebe Eltern,

die Inzidenzwerte steigen leider. Um die persönliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und Lernrückstände aufzuarbeiten, bleiben die Schulen aber offen. Die Schulöffnungen werden nun durch ein umfangreiches Testkonzept begleitet, das dazu beitragen soll, dass die Schule sicherer wird. Deshalb können Ihre Kinder demnächst jede Woche einmal getestet wer­den. Die Tests sind freiwillig und kostenlos und sollen von Ihrem Kind zu Hause durchgeführt werden.

Was ist das für ein Test und wie funktioniert er?

Die neuen Tests sind einfach zu bedienen. Sie tun nicht weh und sind nicht unangenehm. Für den Test muss man mit einem Stäbchen leicht in der Nase bohren – aber nicht tief. In anderen Ländern gibt es diese Tests für Schulkinder schon länger.

Bitte erklären Sie Ihren Kindern, wie wichtig ein solcher Test ist. Nur wenn viele bei den Tests mitmachen, können Ansteckungen schnell erkannt werden.

Bei den Tests handelt es sich um Schnelltests. Man muss nicht lange auf das Ergebnis warten. Die Tests wurden von Experten geprüft und zugelassen.

Wer führt den Test durch?

Alle Schülerinnen und Schüler können den Test zunächst zu Hause selber durchführen. Sogar Grundschulkinder können das. Es wird den Kindern gezeigt, wie sie das Stäbchen in der Nase bewegen müssen. Hier ist ein Video, in dem der Test erklärt wird:

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Sie sehen das Video nicht?
Googeln Sie nach: Torben erklärt den Coronatest Hamburg

Wann soll mein Kind sich testen?

Die Tests sollen einmal in der Woche stattfinden, und zwar immer am ersten Schultag der Woche vor Schulbeginn.

Woher bekomme ich den Test?

Damit Sie den Test zu Hause mit Ihrem Kind durchführen können, benötigt die Schule Ihr Einverständnis, denn erst dann erhält Ihr Kind das Testkit für den Corona-Laientest von der Schule. Die Einverständniserklärung ist als Anlage diesem Schreiben beigefügt.

Was passiert, wenn der Test kein Corona findet?

Wenn der Test kein Zeichen von Corona findet, dann kann das Kind am Unterricht teilnehmen. Es muss aber trotzdem Abstand halten, Hände waschen und Maske tragen.

Was passiert, wenn der Test Corona-Viren anzeigt?

Wenn beim Schnelltest Zeichen von Corona-Viren gefunden werden, müssen Sie Ihr Kind zu Hause lassen und der Schule sofort Bescheid geben.

Auf jeden Fall muss dann ein zweiter Test beim Arzt gemacht werden. Der zweite PCR-Test ist etwas genauer. Die Schule gibt dem Gesundheitsamt Bescheid.

Beim zweiten Test bekommt man das Ergebnis nicht sofort. Bis zum Ergebnis muss Ihr Kind in Quarantäne. Es muss sich also von anderen Kindern und Erwachsenen fernhalten. Es darf die Wohnung nicht verlassen.

  • Wenn auch beim zweiten Test Corona festgestellt wird, sagt Ihnen das Gesundheitsamt, wie Sie und Ihr Kind sich verhalten müssen. Wer Corona hat, darf sich nicht mit anderen Menschen treffen.
  • Wenn beim zweiten Test kein Corona festgestellt wird, sagen Sie uns bitte Bescheid. Ihr Kind kann dann wieder zur Schule kommen.

Weshalb ist es wichtig, an den Tests in der Schule teilzunehmen?

Liebe Eltern, die Schnelltests in der Schule sollen Menschen finden, die sich noch ganz gesund fühlen, aber trotzdem schon jemand andern anstecken könnten. So wird die Schule sicherer für alle.

Ihre G. Brinkmann

Anlagen:

Brief des MK

Einverständniserklärung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Selbsttests

Wie kann ich mein Kind unterstützen? Tipps und Beratung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Schulpsychologie hat einen Elternbrief verfasst, um Ihnen einige Hinweise und Informationen zu geben, wie Sie Ihre Kinder in der Zeit des Distanz-und Wechselunterrichts unterstützen können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wie kann ich mein Kind unterstützen? Tipps und Beratung

Organisation des Lernens unter Corona-Bedingungen

Alle Regelungen zur Organisation des Unterrichts haben zum Ziel, möglichst gute
Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Ihre Kinder trotz einiger Einschränkungen ihre Kompetenzen festigen und weiterentwickeln können.
Da die Grundschulkinder seit Januar im Wechselmodell unterrichtet werden, haben
sie einen großen Vorteil gegenüber den älteren Kindern, die bereits in die weiterführenden Schulen gehen.
Wir sehen Ihr Kind in der Schule und können Dank der Halbgruppen noch individueller als sonst arbeiten und sehr gut einschätzen, was das einzelne Kind kann und an welcher Stelle es noch Unterstützungsbedarf hat.
Daran, dass die Kinder so gut aufgestellt sind, haben auch Sie zu Hause einen großen Anteil. Sie unterstützen Ihr Kind in der Homeschoolingwoche, erinnern an Aufgaben und sind als Ansprechpartner zur Stelle.
Die Teams der Fachlehrkräfte in den einzelnen Fächern koordinieren die Aufgaben für den jeweiligen Jahrgang und sprechen sich sehr eng ab. Das betrifft sowohl die Aufgaben, die in der Schule bearbeitet werden, als auch die Aufgaben für das Homeschooling. Außerdem sind die Klassen- und Fachlehrkräfte für Sie immer ansprechbar und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Den einzelnen Schulen ist es möglich, die Stundentafel zu flexibilisieren. Hiervon machen wir zum Beispiel Gebrauch, indem wir jeweils einmal in der Woche eine Kompensationsstunde für Ihr Kind anbieten.
Auch die Leistungsbewertung gestaltet sich in diesem Schuljahr anders als sonst üblich. In den Unterrichtsfächern in Klasse 3 und 4 wird jeweils nach den Osterferien nur eine Klassenarbeit geschrieben. Es dürfen auch Aufgaben, die die Kinder zu Hause selbstständig bearbeiten, bewertet werden. Hiervon werden wir ebenfalls Gebrauch machen. Das ist für uns eine ganz neue Chance und wir gewinnen durch die deutlich reduzierte Anzahl an Lernstandsüberprüfungen viel Zeit. Zeit, die wir zum intensiven Erarbeiten der Kompetenzen, zur individuellen Förderung des einzelnen Kindes und zum lernförderlichen Feedback nutzen können. Über die Planung der Klassenarbeiten in der Klasse Ihres Kindes werden Sie durch die Klassenlehrkraft informiert. Zur Sicherstellung der Bewertung werden die Lehrerkräfte für alle Kinder bis zum 17. Mai den Lernstand dokumentieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Organisation des Lernens unter Corona-Bedingungen

Gemeinsam in den Frühling springen

Liebe Kinder der Grundschule Tostedt, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bereits seit ein paar Jahren nimmt unsere Schule an den Veranstaltungen der Deutschen Herzstiftung Skipping Hearts teil. Dazu kam eine Trainerin zu uns in die Schule und brachte uns weitere Kunststücke mit dem Springseil bei. Nun hat die Deutsche Herzstiftung eine neue tolle Idee, die wir sehr gerne an euch und Sie weitergeben möchten:

Lasst uns gemeinsam in den Frühling springen!

Wir laden euch und Sie hiermit herzlich zu den ersten Sprungwochen der Deutschen Herzstiftung ein. Ziel ist es, möglichst viele Sprünge mit dem Springseil innerhalb eines Zeitraums von vier Wochen zu schaffen.

Diese Aktion startet bereits am Montag, den 22. März 21 und begleitet euch durch eure Osterferien, bis sie am 18. April 21 endet. Besonders toll daran ist, dass sich keiner zu etwas verpflichtet fühlen muss, sondern dass jeder einzelne Sprung zählt. An wieviel Tagen mitgemacht wird, spielt dabei gar keine Rolle.

Weitere Informationen sowie die Plattform zum Eintragen der Anzahl der Sprünge (erst ab 22.3.2021) findet ihr, finden Sie unter https://www.skippinghearts.de/sprungwochen

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und sind gespannt auf eure Seilspring-Erlebnisse, die ihr uns nach den Ferien vielleicht erzählen möchtet. Wer mag, darf gerne ein Foto von seiner Teilnahme machen und es in der Schule Poststraße (in einem Umschlag) bei Frau Meier abgeben. Daraus können wir eine lustige Bilderwand, die nur im Schulgebäude zu sehen sein wird, erstellen. Sie wird uns zeigen, wie sportlich wir alle sind und an welchen Orten das Seilspringen möglich ist.


Liebe Kinder, wir wünschen euch viel Spaß beim Springen und bleibt gesund!

Liebe Erwachsene, wir würden uns freuen, wenn Sie die Teilnahme Ihres Kindes unterstützen würden. Bleiben Sie gesund.

Sportliche Grüße

i.A. gez. die Sportlehrerinnen der Grundschule Tostedt

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gemeinsam in den Frühling springen

Wechselmodell bleibt, aber es besteht wieder Präsenzpflicht!

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

im Nachgang zu den gestrigen Bund-Länder-Gesprächen möchte ich Sie heute über das weitere Vorgehen in den niedersächsischen Schulen informieren.

Weiterhin befinden wir uns im Szenario B, also im Wechselmodell mit wöchentlichen Wechsel der Lerngruppen. Der Ganztag, die Frühbetreuung sowie das Mittagessen dürfen im Szenario B nicht angeboten werden. Eine Notbetreuung von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr wird parallel zum Unterricht für systemrelevante Berufsgruppen angeboten.

Die Präsenzpflicht wird ab dem 08. März 2021 wieder hergestellt. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen dann wieder verpflichtend am Unterricht in der Schule teil. In der nächsten Woche ist somit wieder Gruppe A an der Reihe. Die Regelungen für vulnerable Personen bleiben aber natürlich weiterhin bestehen, es bedarf dafür jedoch eines erneuten Antrages.

Für heute wünsche ich Ihnen alles Gute und einen erfolgreichen Wiedereinstieg in das Szenario B für alle, die wieder dazukommen! Bleiben Sie gesund!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wechselmodell bleibt, aber es besteht wieder Präsenzpflicht!

Wir gehen in die Verlängerung

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern,

das Niedersächsische Kultusministerium hat allen Schülerinnen und Schülern in der Präsenzphase im Szenario B vorübergehend bis zum 28. Februar 2021 die Befreiung von der Präsenzpflicht im Un­terricht ermöglicht. Diese Befreiungsmöglichkeit wird zunächst bis zum 7. März 2021 fortgesetzt.

Abmeldungen vom Präsenzunterricht im Szenario B gelten in diesem Falle ohne weiteren Antrag fort. 

Sollten Sie aber Ihr Kind nach dem 28.02.2021 wieder für den Präsenzunterricht anmelden wollen, können Sie dies per E-Mail (grundschule.tostedt@ewetel.net) tun. 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wir gehen in die Verlängerung