neue Busfahrpläne

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

unter https://wordpress.nibis.de/gstostedt/busfahrplaene/Information erhalten Sie die ab 01.12.2019 gültigen Fahrpläne.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit wurde die Linie 4644 neu eingerichtet. Sie enthält im Wesentlichen einen Teil des Fahrtenangebotes der Linie 4643 zwischen Hollenstedt und Tostedt.

Die bisher auf dem Abschnitt Dohren – Tostedt verkehrende Linie 4890 wird eingestellt. An Schultagen wird das Angebot durch die Linien 4643 und 4644 ergänzt.

Alle Linien enthalten angepasste Busnummern.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für neue Busfahrpläne

Schülerbeförderung bei extremen Witterungsverhältnissen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Landkreis Harburg entscheidet darüber, ob die Schülerbeförderung und damit auch der Unterricht an allen Schulen im Kreisgebiet trotz winterlicher Straßenverhältnisse stattfinden kann oder ausfallen muss. Die Entscheidungswege werden je nach Witterung möglichst aktuell in der Nacht zusammengeführt, so dass es erst in den frühen Morgenstunden zu einer Mitteilung kommen kann.

Nur für den Schulausfall stehen folgende Informationsquellen zur Verfügung:

  1. Radio — morgendliche Hörfunkdurchsagen ab 06:00 Uhr,
  2. BIWAPP — Schulausfälle werden für den gewählten Umkreis direkt auf das Smartphone geschickt und erscheinen per Push-Mitteilung auf dem Bildschirm,
  3. telefonische Bandansage der Kreisverwaltung unter 04171/69 33 33,
  4. Vorschaltseite der Landkreishomepage unter www.landkreis-harburg.de und
  5. unter der offiziellen Twitterpräsenz des Landkreises unter http://twitter.com/LKreis Harburg

Der Landkreis Harburg empfiehlt allen Nutzern, die über Schulausfälle auch per App informiert werden wollen, die Bürger-Informations-und-Warn-App BIWAPP zu installieren. Weitere Informationen zu BIWAPP finden sich unter www.landkreis-harburg.de/biwapp oder http://www.biwapp.de/landkreis-harburq und in den gängigen App-Stores.

Daneben werden die Schulen per Rundmail informiert und die Telefonleitungen der Schülerbeförderung (04171/69 32 87, 69 33 39 und 69 35 77) sind ab 06:00 Uhr besetzt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schülerbeförderung bei extremen Witterungsverhältnissen

Netz-Dschungel


Die Lüneburger Präventionspuppenbühne bietet Kindergärten und Grundschulen ein Präventionsprogramm an, bei dem das emotionale und soziale Lernen und das Vermitteln von Handlungskompetenz in Konflikten, die Sicherheit im Straßenverkehr und Grundkenntnisse für den Umgang mit dem Internet im Mittelpunkt stehen.
Zielgruppe sind Kinder von der Vorschule bis hin zur vierten Grundschulklassen in den Landkreisen Lüneburg, Lüchow.

Inhalt des Theaterstückes „Netzdschungel“:
Mit dem 10-jährigen Tobias (Handpuppe) begeben sich die Zuschauer im Netzdschungel auf eine Reise durch das Internet. Bei seiner Netzreise trifft Tobias viele liebenswürdige Tiere aus den unterschiedlichsten Ländern. Tobias glaubt mit der hilfsbereiten Maus Trixi Freundschaft geschlossen zu haben. Als Trixis Maske fällt und sie sich als gemeine Ratte entpuppt muss Tobias feststellen, dass virtuelle Wahrheiten nicht der Wirklichkeit entsprechen und er der vermeintlichen Maus unbedarft viele persönliche Daten im Internet preisgegeben hat. Als ihm die Gefahr bewusst wird, wendet er sich an seine Mutter und einen Freund und erhält die Hilfe, die er braucht.

Ziel des Theaterstückes:
Mit dem Präventionstheaterstück soll verdeutlicht werden, dass das Internet viele tolle Möglichkeiten bietet, die Kinder sollen jedoch auch auf die möglichen Gefahren aufmerksam gemacht werden. Im Anschluss an das Puppentheaterstück findet eine 45-minütige Nachbereitung mit den Schülerinnen und Schülern in der jeweiligen Klasse statt. Das Präventionsteam der Polizei spricht mit den Kindern über das Puppentheaterstück und über mögliche Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit dem Internet.

Das Präventionstheaterstück „Netzdschungel“ wurde in unserer Grundschule vor den 4. Klassen vorgeführt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Netz-Dschungel

Vorlesetag


bundesweiter Vorlesetag am 15.11.2019

Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.

Am 15. November 2019 findet der Bundesweite Vorlesetag bereits zum 16. Mal statt. In diesem Jahr stellen wir den Aktionstag unter das Jahresmotto „Sport und Bewegung“. Warum? Weil Sport und Lesen viel besser zueinander passen, als man vielleicht denkt. Während der Vorlesestunde aufstehen und zappeln – das macht Spaß und hilft der Konzentration. Oder eine Fußballgeschichte in einem echten Stadion lesen und danach über den Rasen flitzen? Sich wie Affen, Elefanten oder Roboter bewegen, die gerade in einer Geschichte aufgetaucht sind? Nichts macht das Vorgelesene so lebendig!

Wir freuen uns auf viele neue, außergewöhnliche, kreative und tolle Vorleseaktionen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorlesetag

Methodentage

Das Lernen lernen

An den beiden ersten Tagen nach den Herbstferien finden sogenannte Methodentage statt, an denen die Schülerinnen und Schüler verschiedene fächerübergreifende Arbeitstechniken und Methoden erproben, die später im Fachunterricht wieder zur Anwendung gebracht werden. Folglich liegt die Zielsetzung auf der Schulung der methodischer Kompetenz sowie der Selbstkompetenz. Unter dem Motto “Lernen lernen” erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie sie ihr Lernen und Arbeiten organisieren und strukturieren können und erwerben somit eine methodische Grundlage für schulischen Erfolg und für selbstständiges Lernen außerhalb des Unterrichts.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Methodentage

Herbstferien

Wir wünschen allen Schülern und Schülerinnen sowie deren Familien erholsame und kunterbunte Ferien!

Das Kollegium der Grundschule Tostedt

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herbstferien

Sozialzielecenter – ein Lehrgang zur systematischen Steigerung der sozialen Kompetenzen

Ein gemeinsames Ziel

Seit Anfang Mai wollen wir – im Rahmen des Kooperativen Lernens – gemeinsam einen für unsere Schule verbindlichen Sozialziele- Katalog erstellen und schulhausweit damit arbeiten. Er soll dazu dienen, Verhalten zu reflektieren, zu modellieren und in konstruktiver Weise zu verbessern. Aggressive und sozialproblematische Handlungen jeglicher Art sollen dadurch verringert werden. Schüler, Eltern, Lehrer, Heilpädagoginnen und Erzieherinnen sollen in diesen Prozess einbezogen werden, so dass wir uns gegenseitig in synergetischer Weise unterstützen und stärken.

Bei diesem Konzept setzt sich zunächst die Klasse ein Sozialziel, welches sowohl für die Lehrkraft als auch für die Klasse relevant und wichtig ist. Die Möglichkeiten reichen dabei von „Ich bin freundlich“ bis „Ich halte meine Sachen ordentlich“. Wir beteiligen dabei unsere Schülerinnen und Schüler aktiv an der Auswahl des Zieles. Weiterhin werden gemeinsam Kriterien festgelegt, die allen zeigen ob das Ziel bereits erreicht wurde.

Gemeinsam wird nun an dem Ziel gearbeitet und gemeinsam wird auch entschieden, ob das Ziel erreicht worden ist. Die Schülerinnen und Schüler müssen also ihr eigenes Verhalten reflektieren. Haben die Schülerinnen und Schüler das Ziel erreicht, so wartet auf sie eine Belohnung und das erreichte Ziel wird zu einer Klassenregel. Die Schülerinnen und Schüler verstehen so besser, warum unsere Klassenregeln wichtig sind.

Nachdem wir mit allen Klassen sehr erfolgreich an ihren Zielen gearbeitet haben, arbeitet nun die gesamte Schule an einem Ziel: „Wir gehen langsam durch die Schule!“. Gemeinsam wollen wir so Unfälle auf dem Weg in das Klassenzimmer vermeiden und unsere Schule zu einem ruhigeren Ort zum Lernen machen.


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sozialzielecenter – ein Lehrgang zur systematischen Steigerung der sozialen Kompetenzen