Jahrgangsspezifische Schwerpunkttage im Jahrgang 8: Suchtprävention

Im Rahmen der jahrgangsspezifischen Schwerpunkttage setzten sich kürzlich zwei 8. Klassen der Realschule mit dem Thema Suchtprävention auseinander.

Zum Auftakt der Schwerpunkttage bot Herr Lampen von der Bundespolizei mit einem Vortrag einen Einblick in das Thema illegale Drogen und deren Auswirkungen. Mit zum Teil schockierenden Geschichten aus seinem Berufsalltag, einer Fülle von anschaulichem Bildmaterial und Videos, in denen ehemalige Drogenabhängige über ihre Sucht berichteten, klärte er über die Folgen des Konsums illegaler Drogen auf. Wir möchten der Bundespolizei auf diesem Wege noch einmal herzlich für die Unterstützung danken!

Im weiteren Verlauf erwarben die Achtklässler Überblickswissen über verschiedene Suchtformen und deren Wirkung auf den menschlichen Körper. Genauer beleuchtet haben sie das Thema Alkoholkonsum unter Jugendlichen und auch Cannabis und die zurzeit bei jungen Menschen beliebten Vapes wurden thematisiert. Zudem reflektierten sie ihr eigenes Konsumverhalten und erfuhren, wie der Weg in eine Sucht verlaufen kann. Anhand des sogenannten Tankmodells, welches die Entstehung von Suchtverhalten beschreibt und Möglichkeiten aufzeigt, den Weg in die Abhängigkeit zu verhindern, setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren eigenen Bedürfnissen auseinander und erarbeiten Alternativen zum Suchtmittelgebrauch.

M. Rathsmann

PIMP your Town! – Bad Bentheim 2024

In diesem Jahr durfte die Klasse 8b an dem Projekt „Pimp your Town“ in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus und „Politik zum Anfassen“ teilnehmen. Mit Schülern des Missionsgymnasiums Bardel, des Burggymnasiums, der Hauptschule und der Eylardus-Schule haben die Schülerinnen und Schüler in drei Tagen ein Planspiel im Fachbereich Politik durchgeführt.

Am ersten Tag durften die Schülerinnen und Schüler, nach einer Begrüßungsrede von unserem Bürgermeister Herr Pannen, Vorschläge sammeln, wie sich die Stadt verbessern kann. In angeregten Diskussionen, auch mit Unterstützung von Kommunalpolitikern, wurde am Ende des zweiten Tages eine Auswahl in den verschiedenen Ausschüssen gesammelt. Die Vorschläge wurden dann zu einer gesammelten Tagesordnung zusammengefasst und am 3. Tag in der Ratssitzung diskutiert. Die Schülerinnen und Schüler haben durch dieses Projekt einen Einblick in die Abläufe der Kommunalpolitik erhalten.

L. Hambeck

Straßen in Zentralperspektive – Kunst Jg 9

Veröffentlicht in Kunst

White Horse Theatre

Am 8.12.23 hat uns das White Horse Theatre besucht und die Jahrgänge 5 und 6 sowie 7 und 8 jeweils mit einem tollen Theaterstück in englischer Sprache unterhalten. Für die jüngeren Schülerinnen und Schüler stand das Stück “Irish Magic” auf dem Programm: Die Darsteller erzählten drei urkomische Geschichten und ließen das Publikum am Ende über die beste Geschichte abstimmen. Die Klassen 7 und 8 sahen “Neighbours with Long Teeth”. Hierbei handelt es sich um ein witziges Stück über Vampire, das jedoch auch das Thema Rassismus aufgriff.

Nach jeder Aufführung gab es eine Fragerunde mit den sympathischen Darstellern, bei der die Schülerinnen und Schüler den vier Engländern unzählige Fragen auf Englisch stellten – sehr zur Freude der anwesenden Englischlehrkräfte! You were amazing! Als einer der Schauspieler sich als Fortnite-Fan outete, wurde dies vom Publikum mit großer Begeisterung aufgenommen.
Thanks a million for a wonderful show!
Vielen lieben Dank auch an unseren Hausmeister Gerwin Werning sowie an die Schülerinnen und Schüler, die die Darsteller beim Auf- und Abbau tatkräftig unterstützt haben.

M. Rathsmann

Sporttag “Catch”

Am letzten Freitag (3.11.23) fand der erste Sporttag des neuen Schuljahres statt. Unter dem Motto „Catch“ konnten die Schülerinnen und Schüler in drei verschiedenen Disziplinen Punkte für ihre Klasse sammeln. Zuallererst galt es, den Weltrekord im 10.000-Meter-Lauf gemeinsam als Klasse zu unterbieten. Alle Klassen schafften es unter großer Anstrengung, entweder den Frauen-Weltrekord von unfassbaren 29:01,03 oder sogar den Männer-Weltrekord von 26:11,00 zu unterbieten. Die Schülerinnen und Schüler haben so staunend erfahren, was diese Rekorde für eine körperliche Leistung der Athleten voraussetzen.

Im anschließenden Spiel „Verfolgungsrennen“ traten jeweils die Mädchen und die Jungs der Klassen gegeneinander an. In spannenden Wettrennen konnten so die Finalisten für das große Jahrgangs-Finale ermittelt werden.
Im Finale traten jeweils fünf ausgewählte SuS der Klassen im Spiel „Catch“ gegeneinander an. Das Spiel, welches die Fähigkeiten Schnelligkeit, Ausdauer und Geschicklichkeit der Schülerinnen und Schüler in den Vordergrund stellt, hat unter Anfeuerung der Mitschüler dann die Entscheidung über den Jahrgangssieger gebracht.
Wir bedanken uns bei allen Klassen für die motivierte und sicherlich anstrengende Teilnahme.
Große Glückwünsche an die Sieger-Klassen!

Impressionen – Projekttage 2023

Wir an der RSB werden gemeinsam stärker, …

... weil wir zusammen den Wald für uns entdecken.

 

... weil wir zusammen in jede Rolle schlüpfen können.

 

…weil wir zusammen echte Stars sind.

 

…weil wir lernen uns zur Wehr zu setzen und uns nicht unterkriegen zu lassen.

... weil wir gemeinsam Bänke für den Schulhof bauen.

 

…weil wir eine Schulhymne schreiben/komponieren/arrangieren/produzieren.

 

…weil wir gewinnen und verlieren können.

 

… weil wir den Musikgeschmack von allen respektieren.

 

… weil wir gemeinsam unser eigenes Hörspiel aufnehmen.

 

…weil wir zusammen glücklich und kreativ sein wollen.

 

… weil wir gemeinsam neue Lebensmittel kennenlernen, Zuckerfallen erkennen, einkaufen und kochen.

 

… weil wir beim Kreativsein und gemeinsamen Spielen Gemeinschaft erleben und Glücksmomente schaffen.

 

… weil wir wissen, wie man Basketball und Fußball fair miteinander spielt.

... weil wir mit Freude, Gelassenheit und achtsam zusammen den Alltag meistern.

 

... weil wir Erste Hilfe leisten können.

 

…weil es uns gelingt gemeinsam unseren Roboter zu programmieren.