Medienscouts in der Grundschule Warmsen

Wie üblich besuchten auch dieses Jahr die Medienscouts der Oberschule Uchte unsere Grundschule in Warmsen, um die Kinder der 4. Klassen über Gefahren und Probleme im Umgang mit dem Internet zu informieren und Lösungswege anzubieten.

Da immer mehr Kinder schon in der Grundschule, spätestens aber mit dem Wechsel zu den weiterführenden Schulen, ein eigenes Smartphone bekommen, ist es wichtig schon rechtzeitig über den Umgang mit „Whatsapp, Snapchat, Twitter & Co.“ zu informieren. Wichtig dabei war es, den Kindern zu vermitteln, dass es kein Spiel ist, Drohungen oder Beleidigungen über Internet zu verbreiten, und dass man solche Angriffe auch nicht einfach hinnehmen sollte. Den Kindern wurde auch gezeigt, wie sie im Falle verdächtiger oder bedrohlicher Inhalte einen Screenshot auf den verschiedenen Smartphonetypen machen können. Dabei erwies es sich zuerst als schwierig, die Anwendung für ein Huawei-Gerät zu finden, aber auch dieses Problem wurde schließlich gelöst. Zum Schluss wurden die Kinder noch informiert, wie sie ihr Handy gegen den Angriff von Viren, Würmen und Trojaner schützen können.

Wenn viele diese Inhalte – glücklicherweise – auch noch über den Erfahrungshorizont der meisten Viertklässler hinauswiesen, war es für die Kinder doch ein wichtiges Erlebnis, von Schülerinnen und Schülern einer weiterführenden Schule auf entsprechende Gefahren und den Umgang damit informiert zu werden.

Vielen Dank den Medienscouts und ihrem Lehrer, Herrn Kirchner, für die Zeit und Arbeit, die sie in dieses Projekt investiert haben. Vielen Dank auch dem Präventionsrat für die Organisation und Unterstützung.

 

Jessika Heile

Zwischen zwei Welten – ein spannender Informationsabend in der Oberschule Uchte

Herr und Frau Brüning wurden vom Präventionsrat Uchte eingeladen, ihr neues Projekt „Zwischen zwei Welten“ vorzustellen. In der Aula der Obs-Uchte fanden sich interessierte Eltern der Samtgemeinde ein und folgten dem etwa 3 ½ stündigen Vortrag konzentriert und aufmerksam bis zur letzten Minute. Es waren trotz der späten Stunde auch einige Kinder dabei – und haben ebenfalls bis zum Schluss interessiert zugehört.

Nach einer kurzen Begrüßung von Anke Tubbesing für den Präventionsrat schalteten Herr und Frau Brüning sofort auf „Präsentationsmodus“ und befeuerten die Zuhörerschaft mit wichtigen Aspekten des Medienzeitalters und dessen Konsequenzen auf Wahrnehmung und Informationsverarbeitung und die damit einhergehenden Auswirkungen auf die Lern-, Arbeits- und Sozialentwicklung der heutigen Kinder … und Erwachsenen.

Weiterlesen

Übernachtung auf dem Ponyhof

Gemeinsam stiegen unsere beiden zweiten Klassen am 29. April morgens in den Bus zum „Ponyhof Hagedorn“ in Steimbke. In Begleitung ihrer Klassenlehrerinnen verbrachten die Kinder dort einen aufregenden Tag und meisterten alle problemlos die erste Übernachtung im Rahmen einer Klassenfahrt. Obwohl das Wetter am Montag nicht optimal war, konnten die Kinder das Außengelände mit großem Spielplatz und Streichelwiese eigenständig erforschen, den umfangreichen Fuhrpark an Kettcars auf dem Hof nutzen und Meerschweinchen und Kaninchen zum Streicheln aus den Ställen holen. Das Reittraining fand mit 12 Ponys in der Reithalle statt. Die Schüler/-innen lernten ein Pferd zu putzen und zu führen und viele von ihnen saßen anschließend erstmalig auf einem Pferderücken. Die vielfältigen Reitübungen haben allen Kindern viel Spaß gemacht.

Anschließend hatten die Kinder wieder Zeit zur freien Verfügung, die sie nun auch auf der Hüpfburg verbringen konnten. Am Abend wurden dann noch Hotdogs gegrillt und eine Nachtwanderung im angrenzenden Wald gemacht, so dass bei allen Teilnehmern am Abend auch die nötige Bettschwere vorhanden war.

Die Abreise am nächsten Morgen kam für viele der Kinder viel zu früh, da sie noch gern länger auf dem Ponyhof geblieben wären. Es war für alle Teilnehmer eine rundum schöne und fröhliche Klassenfahrt und auch das Team des Ponyhofes war von den freundlichen Besuchern sehr angetan und äußerte sich dementsprechend.

Insgesamt war es eine äußerst gelungene Generalprobe für die geplante mehrtägige Klassenfahrt nach Otterndorf im vierten Schuljahr.

Kinder machen Zirkus

In der ersten Woche nach den Osterferien erwartete die Kinder der Grundschule Warmsen ein ganz besonderes Erlebnisprojekt. Der pädagogische Mitmachzirkus Zippolino gastierte für drei Tage an der Warmser Grundschule, direkt auf der Wiese neben der Turnhalle.

Weiterlesen