Gremien

Wir an der Grundschule Neetze freuen uns über Mitgestaltung auf allen Ebenen.

Eltern können sich an verschiedenen Stellen mitwirken und sich einbringen:

  • Elternvertretung der Klassen
    Sie werden bei der Klassenelternversammlung (Elternabend) gewählt und vertreten die Belange der Klassenelternschaft beim Schulelternrat.

    Außerdem vertreten sie Schülerinnen und Eltern bei Klassen- und Zeugniskonferenzen. Mehr zur Arbeit des Schulelternrats finden Sie hier.
  • Fachkonferenzen
    Bei den halbjährlich stattfindenden Fachkonferenzen sitzen drei geladene Vertreter der Elternschaft bei und erhalten dabei Einblicke in die fachbezogenen Arbeitspläne, Methoden, geplante Projekte und Anschaffungen.
  • Schulvorstand
    Zur eigenverantwortlichen Schule gehört die Einberufung eines Schulvorstandes (NSchG §38a und b). Dort arbeiten ca. zwei- bis viermal im Jahr die Schulleitung, eine Abordnung der Lehrkräfte und einige gewählte Eltern mit dem Ziel die Qualitätsentwicklung an der Schule zu gestalten. Mehr zu den Aufgaben und der Zusammensetzung des Schulvorstands erfahren sie hier. Mehr Informationen zum Schulvorstand finden Sie hier.
  • Förderverein
    Alle Eltern der Grundschule Neetze sind herzlich eingeladen Mitglied des Fördervereins zu werden. Mehr Informationen dazu finden sie hier.

Auch die Schülerinnen und Schüler haben Mitspracherechte. Sie hierzu gibt es folgende Gremien:

  • Klassenrat:
    Freitags in der 5. Stunde hält jede Klasse einen Klassenrat ab. Es werden Besonderheiten der vergangenen und folgenden Woche besprochen, Konflikte erörtert, Lösungen gesucht und positive Verhaltensänderungen hervorgehoben . In dieser Zeit haben die Kinder auch die Möglichkeit klassenübergreifende Konflikte zu besprechen.  Im Klassenrat werden auch die Klassensprecher als Vertreter der Klasse gewählt.
  • Klassensprecher:
    In jeder Klasse werden zu Beginn des Schuljahres KlassensprecherInnen gewählt; in der Regel ein Junge und ein Mädchen. Diese leiten u.U. den Klassenrat, sind Ansprechpartner für Mitschüler, übernehmen bestimmte Aufgaben und Verantwortung und vertreten die Anliegen ihrer Klasse im Schülerparlament.
  • Schülerparlament:
     Das Schülerparlament trifft sich zu besonderen Anlässen um größere Schulvorhaben (z.B. Schwimmausflug, Faschingsfest, Schulfest) zu planen oder wichtige Vorkommnisse der Schule zu besprechen. Es setzt sich zusammen aus den KlassensprecherInnen der acht Klassen und ein oder zwei Lehrkräften. 
    In diesem Schuljahr wird es voraussichtlich wieder ein Schülerparlament geben.