Zwischen zwei Welten – ein spannender Informationsabend in der Oberschule Uchte

Herr und Frau Brüning wurden vom Präventionsrat Uchte eingeladen, ihr neues Projekt „Zwischen zwei Welten“ vorzustellen. In der Aula der Obs-Uchte fanden sich interessierte Eltern der Samtgemeinde ein und folgten dem etwa 3 ½ stündigen Vortrag konzentriert und aufmerksam bis zur letzten Minute. Es waren trotz der späten Stunde auch einige Kinder dabei – und haben ebenfalls bis zum Schluss interessiert zugehört.

Nach einer kurzen Begrüßung von Anke Tubbesing für den Präventionsrat schalteten Herr und Frau Brüning sofort auf „Präsentationsmodus“ und befeuerten die Zuhörerschaft mit wichtigen Aspekten des Medienzeitalters und dessen Konsequenzen auf Wahrnehmung und Informationsverarbeitung und die damit einhergehenden Auswirkungen auf die Lern-, Arbeits- und Sozialentwicklung der heutigen Kinder … und Erwachsenen.

Weiterlesen

Kinder machen Zirkus

In der ersten Woche nach den Osterferien erwartete die Kinder der Grundschule Warmsen ein ganz besonderes Erlebnisprojekt. Der pädagogische Mitmachzirkus Zippolino gastierte für drei Tage an der Warmser Grundschule, direkt auf der Wiese neben der Turnhalle.

Weiterlesen

Der Rotary-Club Stolzenau unterstützt unser Zirkusprojekt bei Kieken un Köpen

Herr Dr. Strobach ist immer für eine schöne Überraschung gut! So fragte er Anfang des Jahres, ob wir ein schönes Projekt hätten, das sein Rotary-Club Stolzenau unterstützen könnte. Da mussten wir nicht lange überlegen, denn dieses Jahr führen wir wieder unser Projekt mit dem Zirkus Zippolino durch. Direkt nach den Osterferien, vom 25. bis zum 27. April werden „unsere“ Kinder in klassen- und altersgemischten Gruppen im Zirkuszelt für ihre Aufführungen am Donnerstag um 16:30 Uhr und am Freitag um 18:00 Uhr üben. Das, so Dr. Strobach, ist genau so ein Projekt, welches sein Club mit Freude unterstützt.

So haben wir uns in gemischten Teams mit den Rotariern, Lehrkräften und Eltern der Grundschule Warmsen bei der Gewerbeschau „Kieken un Köpen“ auf dem Gelände der Firma Nobbe auf einem Stand zusammengefunden. Es galt, von Weideästen genau 100-gr-Stücke abzusägen. Und wer das geschafft hat, durfte sich für eine Tombola eintragen und auf schöne Preise hoffen, die vom Rotary-Club gesammelt und organisiert waren. Natürlich gab es auch sehr schöne Trostpreise.

Vielen Dank allen, die geholfen und unterstützt haben