Kinder machen Zirkus

In der ersten Woche nach den Osterferien erwartete die Kinder der Grundschule Warmsen ein ganz besonderes Erlebnisprojekt. Der pädagogische Mitmachzirkus Zippolino gastierte für drei Tage an der Warmser Grundschule, direkt auf der Wiese neben der Turnhalle.

Weiterlesen

Der Rotary-Club Stolzenau unterstützt unser Zirkusprojekt bei Kieken un Köpen

Herr Dr. Strobach ist immer für eine schöne Überraschung gut! So fragte er Anfang des Jahres, ob wir ein schönes Projekt hätten, das sein Rotary-Club Stolzenau unterstützen könnte. Da mussten wir nicht lange überlegen, denn dieses Jahr führen wir wieder unser Projekt mit dem Zirkus Zippolino durch. Direkt nach den Osterferien, vom 25. bis zum 27. April werden „unsere“ Kinder in klassen- und altersgemischten Gruppen im Zirkuszelt für ihre Aufführungen am Donnerstag um 16:30 Uhr und am Freitag um 18:00 Uhr üben. Das, so Dr. Strobach, ist genau so ein Projekt, welches sein Club mit Freude unterstützt.

So haben wir uns in gemischten Teams mit den Rotariern, Lehrkräften und Eltern der Grundschule Warmsen bei der Gewerbeschau „Kieken un Köpen“ auf dem Gelände der Firma Nobbe auf einem Stand zusammengefunden. Es galt, von Weideästen genau 100-gr-Stücke abzusägen. Und wer das geschafft hat, durfte sich für eine Tombola eintragen und auf schöne Preise hoffen, die vom Rotary-Club gesammelt und organisiert waren. Natürlich gab es auch sehr schöne Trostpreise.

Vielen Dank allen, die geholfen und unterstützt haben

Wir besuchen das Stadttheater Minden: Zauberer von Oz

Das war ganz schön aufregend. Ein Besuch des Stadttheaters Minden ist immer eine „große“ Reise.
Heute sehen wir das Stück „Der Zauberer von Oz“.

Wir hatten es richtig eilig. Ganz schnell mussten wir in die Busse, damit wir pünktlich im Stadttheater ankommen.

Die Fahrt ging schnell um, trotzdem wurde es schon hell … ob wir noch pünktlich ankommen?

Geschafft! Wir sitzen in dem schönen Theater und sind ganz gespannt … gleich geht es los.

Die Schauspielerinnen und Schauspieler haben uns begeistert. Gerne hätten wir Fotos gemacht, aber das war natürlich verboten. Aber in unseren Köpfen haben wir die Aufführung gespeichert.

Am Ende wurde es noch mal hektisch …
  

… doch wir sind alle wieder herausgekommen und treten die Rückfahrt an.

Das war SUPER