200€-Spende für Kinderhospiz Löwenherz

Auch in diesem Jahr haben sich am 29. September 2019 wieder traditionell die dritten Klassen unserer Grundschule am Erntefest auf Gehannfors Hof beteiligt. Auf Wunsch von Kindern, Eltern und Klassenlehrerinnen wurde ein Großteil des Erlöses an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke gespendet. Herr Stenau, ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der Einrichtung, besuchte am 27. November 2019 unsere Schule und freute sich über eine Spende in Höhe von 200€ sowie die zusätzlich gefüllten Spendendosen.

Um den Kindern die Arbeit des Kinderhospizes näher zu bringen, zeigte Herr Stenau unseren Schülern eindrückliche Fotos auf der Großleinwand und berichtete aus dem Alltag in dieser Einrichtung. Besonders beeindruckend war sein Kommentar, dass an diesem Ort für schwerstkranke Kinder und ihre Familien auch das Lachen und die Freude einen ganz wichtigen Stellenwert haben. Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen zeigten sich von diesem Vortrag sehr berührt und waren anschließend wirklich stolz, diese wichtige Arbeit mit ihrer Spende unterstützen zu können.

Buß- und Bettag 2019

Am 20. November 2019 fand die alljährliche Schulfeier zum Buß- und Bettag in der Grundschule Warmsen statt. Auch in diesem Jahr wurde diese wieder von Pastor Krause und den vierten Klassen vorbereitet.

Im vorangehenden Religionsunterricht erzählten die Kinder von ihren Träumen und Sehnsüchten. Wie sieht meine Traumschule aus? Wo möchte ich gerne einmal den Urlaub verbringen? Wie müsste eine Welt sein, in der nur Frieden herrscht?

Mit einem eigens einstudierten Sketch, selbst gestalteten Plakaten und kurzen Berichten zu berühmten jungen Menschen, die sich für ihre und die rechte anderer einsetzen, inszenierten die Kinder des vierten Jahrgangs einen sozialkritischen Gottesdienst.

Begleitet durch die Organistin Frau Bolt wurde aber auch wie immer viel gesungen. Ein herzliches Dankeschön nochmals an die Kinder der Klassen 4a und 4b, Frau Bolt und natürlich an Pastor Krause.

Karsten Heineking besucht unsere Plattdeutsch-AG

Neulich haben sich die AG-Leiterin Hanna Hunder und Karsten Heineking, der Bürgermeister von Warmsen, im Dorf getroffen. Ein paar Worte wurden – auf Plattdeutsch natürlich – gewechselt und damit stand der Termin für einen Besuch in der Grundschule Warmsen fest.
Am 15. November kam dann Herr Heineking zur verabredeten AG-Zeit. Hanna Hunder hatte dafür mit den Kindern plattdeutsche Lieder eingeübt. Für die Kinder war es eine kurzweilige Stunde, in der Karsten Heineking mit den Kindern einige Erlebnisse und Geschichten aus dem Dorf besprochen hat … natürlich aus Plattdeutsch.

Fit und fair im Netz: Auf dich kommt es an!“

Die Präventionspuppenbühne der Polizei Hildesheim besuchte am Dienstag die Grundschule Warmsen, um mit den Kindern der vierten Klassen die Gefahren des Internets und speziell das Thema Cybermobbings zu besprechen.

Ziel war es, den Kindern verantwortungsvollen und kritischen Umgang mit digitalen Medien näher zu bringen. Die beiden Polizistinnen und die Diplom Pädagogin wiesen mit Hilfe von vier verschiedenen Szenen auf mögliche Gefahren im Internet hin und erarbeiten Verhaltensregeln und Handlungsmöglichkeiten. Als Identifikationsfigur für die Schülerinnen und Schüler diente dabei die Puppe Lilly, die in den verschiedenen Szenen in die Rolle des Opfers schlüpfte.

 

 

Die Kinder und das Team der Grundschule Warmsen bedanken sich ganz herzlich bei den Akteuren der Puppenbühne für diese kindgerecht-informative und motivierende Präsentation.
Die Kinder haben begeistert mitgemacht!

Weitere Informationen können unter diesem link Präventionspuppenbühne der PD Göttingen am Standort Hildesheim oder über die Beratungsseite der Polizei abgerufen werden.