Besuch des Rathauses, Klasse 4, 2019

Viertklässler besuchen das Garreler Rathaus

Nachdem sich unsere Viertklässler im Rahmen des Sachunterrichts mit dem Thema “Unsere Gemeinde“ auch politisch beschäftigt hatten, stand nun ein Besuch des Garreler Rathauses auf dem Programm.

Der Verwaltungsangestellte A. Tapken begrüßte die Schülerinnen und Schüler herzlich im Garreler Rathaus und führte sie in den Ratssaal. Nachdem er ihnen die wichtigsten Aufgaben einer Gemeinde und die Arbeit im Rathaus erklärt hatte, konnten die Viertklässler auch ihre Fragen stellen, die sie sich im Unterricht überlegt hatten: „Welche Aufgaben hat der Bürgermeister? Wie viele Angestellte gibt es in der Gemeinde? Kann Garrel auch eine Stadt werden? Wie groß ist die Gemeinde? Wie alt ist der älteste Mensch unserer Gemeinde?“

Geduldig beantwortete Herr Tapken die vielen Kinderfragen. Anschließend zeigte er ihnen verschiedene Ämter. Über die Bedeutung des Fundamtes klärte Herr Hellmann auf, der auch als Standesbeamter den Kindern einen Einblick ins Trauzimmer ermöglichte. Dann ging es zur Kasse. Hier hatte der mächtige Tresor es den Kindern angetan und sie durften einen Bick hineinwerfen. Vorher hieß es aber „Augen zu“, damit der Code eingegeben werden konnte. Wie alt denn nun der älteste Mensch unserer Gemeinde war, erfuhren alle zum Abschluss des Rundganges im Meldeamt. Zwar durften die Kinder aus Datenschutzgründen nicht erfahren, wer diese Person war, aber das hohe Alter von 102 Jahren konnte in Erfahrung gebracht werden. So vergingen die eineinhalb Stunden im Garreler Rathaus recht schnell und die Gemeinde Garrel kann sich in einigen Jahren vielleicht über eine neue Mitarbeiterin freuen, denn eine Schülerin möchte später einmal unbedingt hier im Rathaus arbeiten.